Das Entstehen der Skyline

  • Hallo,


    der letzte Post ist schon fast 1 1/2 Jahre alt (und von mir ;-)


    Gestern bin ich beim Googeln über ein kurzes, aber gutes und informatives Video der DZ-Bank gestoßen.


    Wer wissen möchte, wie das Kronenhochhaus entstanden ist - hier geht's lang:


    https://www.dzbank.de/content/…ien-archiv/mediathek.html


    (Seite 4 der Mediathek - Direktlink gibt's leider nicht...)


    Oder diese Seite:


    https://www.dzbank.de/content/…terwolkenkratzerdeut.html

  • Alte Ansichtskarten

    Damit das Thema nicht ganz einschläft steuere ich mal etwas aus meiner Postkarten-Linksammlung bei. Die Bilder gehören mir nicht, daher nur Links!


    Zürich-Haus (als Neubau in den 1960ern)


    Luftbilder, chronologisch: Nummer 1, Nummer 1, Nummer 3, Nummer 4


    Auf dem letzte Bild sieht man schön wie die Skyline gaaaanz langsam Anlauf nimmt :)


    Edit: Ach so, eins hab ich doch direkt. Aus der Gruschelkiste meiner Eltern..


    Einmal editiert, zuletzt von Coatilex () aus folgendem Grund: Mir ist noch ein Bild eingefallen

  • Tolles Foto, eines der Besten. Diese Weite hatte schon was, da muss ich mro.80 der uns ja hier öfters diese Kassette drückt:D zustimmen. Aber Richtung Westen ist sie ja heute teilweise immer noch erhalten und mit den Entwicklungen entlang der Mainzer Landstraße und im Europaviertel wird sie möglicherweise ausgebaut.


    Das alte Commerzbank Hochhaus machte einen tollen Eindruck auch mit dem alten Cobaschriftzug. Irgendwie schade das man es so zugebaut hat. Allerdings ein dichtes Cluster ist auch wichtig. Es gibt aber Türme die eher alleine stehen sollten wie das alte Coba Hochhaus und Türme die eher in einem dichten Cluster stehen sollten wie z.B. DZ-Bank Westendstraße 1, die ist einfach deplatziert. Und es gibt wiederum Türme die am Besten nirgendswo stehen sollten wie die heutige Coba Zentrale. Naja alles Geschmackssache;)

  • FBC Hochhaus im Bau


    Auf einer Webseite habe ich ein bemerkeswertes FOTO gefunden, welches Bestandteil einer vierteiligen Serie (eins, zwei, drei und vier) dort ist und Straßenbahnen um den Hbf., Ostbahnhof, in der Mainzer Ldstr., Kaiserstaße und anderen Frankfurter Straßen zeigt. Datiert ist die Bilderserie mit 29.06.1974. Im Hintergrund ist der entstehende Rohbau des FBC Hochhauses zu sehen. Weitere interessante Details sind: das Bauarbeiten auf dem Platz stattfinden und deshalb ein Kran aufgebaut ist, Straßenbahngleise neu verlegt wurden und nun Pflastersteine zw. den Gleisen verlegt werden. Tolle Serie, tolle Bilder wie ich meine! :daumen:


    @ Mod: Sollte es Pblm. mit dem Urheberrecht geben, dann bitte der Beitrag löschen.

    Einmal editiert, zuletzt von main1a () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • Marriott Hochhaus in Bau

    Wie's der Zufall will ist heute in der FNP ein Artikel über das 40-jährige Bestehen der S-Bahn. U.a. wird ein FOTO gezeigt, die die von Rouleur erwähnte Baustelle in voller Ausdehnung zeigt. Im Hintergrund sieht man den schon sehr weit vorgeschrittenen Rohbau des Marriot-Turm an der Messe und im Vordergrund das fertig gestellte Selmi Hochhaus. Der AfE-Turm lugt noch seitlich am Selmi HH raus. Ich vermutet das es ein bis zwei Jahr vorher entstanden ist weil der Abgang vorm Hbf. in die B-Ebene schon provisorisch in Betrieb ist. Wann könnte diese Aufnahme entstanden sein?

    7 Mal editiert, zuletzt von main1a () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • ^Zum Aufnahmedatum: im Frühjahr 1975 begannen die Arbeiten zur Wiederherstellung des Straßenbahn- und Autoverkehrs, wovon hier noch nichts zu sehen ist. Im Sommer 1975 wurde der Straßenbahnverkehr vor dem Hbf wieder aufgenommen. Die Bauzeit des Marriot-Turms reichte von 1972-1976, hier ist er noch weit vor der Eröffnung zu sehen, ich würde deshalb sagen, das Bild wurde in der 2. Hälfte 1974 ausgenommen.

  • Dieser Artikel (entstanden ansässlich der Hochhausausstellung im DAM vor 4 Jahren) beleuchtet die Entstehungsgeschichte einiger Frankfurter Hochhäuser etwas näher (Eurotower, alte CoBa-Zentrale, Silberturm, Marriott-Hochhaus). Auch dank der alten Bilder durchaus lesenswert.

  • 33 Jahre hat es gedauert, bis die Studie des Büros AS&P in die Tat umgesetzt wird ( der ONE war damals mit identischer Höhe für die Deutsche Bahn geplant, der Pollux für DER-Reisebüros ):



    Quelle: Stadtgestalt Frankfurt 1996

  • Noch ein Nachschlag aus gestrigem Buch ( sehr empfehlenswert ). Diesmal geht es um Baumassenstudien und Modelle für das Gelände des heutigen Maintowers aus den 80ern:






    Quelle: Stadtgestalt Frankfurt