Tesla Gigafactory bei Grünheide (Oder-Spree)

  • Absolut. Das zeigt doch eigentlich, was mit entsprechendem Willen überhaupt so alles möglich ist im Land der Ingenieure im Jahr 2020. Dieses Projekt hält der deutschen Autoindustrie und uns als Land den Spiegel vor, ich denke wir sollten alle einen sehr genauen Blick werfen...

    Industriehalllen waren noch nie ein großes Problem die kann man mittlerweile in einem Wahnsinnstempo aufziehen, ich kenn das ja aus dem Duisburger Hafen, 4-5 neue Hallen pro Jahr war in den letzten Jahren keine Besonderheit und wenn das Fundament steht ist die Halle von außen in der Regel nach 3 Monaten fertig.

  • Sehe ich genauso. Ich sehe auch nicht, wo der Autoindustrie oder unserem Land der Spiegel vorgehalten wird- immerhin arbeiten ja auch hier deutsche Behörden Hand in Hand mit Firmen aus dem Land. Bei aller verständlichen Kritik an den bekannten Großprojekten wie BER, Elphi oder S21, sollte man nicht vergessen, dass andere Großprojekte ganz hervorragend abgeschlossen wurden und werden. Die Erweiterungen in MUC und FRA, und dort nun das Terminal3 sind planmäßig. Und es ist eben etwas anderes, wenn Maschinen in eine große, relativ simple Halle gestellt werden, um Autos zu bauen, oder komplexe Anlagen wie Flughäfen mit all den Anforderungen an Sicherheit und Automation, halbe Städte und das Umland untertunnelt werden& schwebende Konzertsäle in herausragende Architektur eingebettet werden muss. Abgesehen davon kämpfen auch andere Nationen mit ihren Bauskandalen, die bei uns einfach nicht die Aufmerksamkeit erhalten.

  • Nach längerer Zeit mal wieder ein Update - von den Wolf Brüdern

    https://www.youtube.com/watch?v=qEgUXGoJhkQ

    Bei Min. 8:00 sieht man den Aufbau einer Gussmaschine für den hinteren Fahrzeugrahmen. Es werden insgesamt 8 Maschinen aufgestellt. 4 für den vorderen und 4 für den hinteren Rahmen. Rechts wo der gelbe Kran steht (Min 7:13), sieht man 4 vorbereitete Fundamente sehr gut.

    In der Antriebsfertigung sieht man bei Min. 16:00 schon ein teils eingerichtetes Büro mit Tischen und PC Monitoren.

    In dem Video von Tobias sieht man bei Min. 3:40, 8 Rohkarossen zum Kalibrieren der Lackieranlage.