Beiträge von 555Farang

    Am 23.11.2022 hat die DB Netz AG ein Update zur aktuellen Planung veröffentlicht. Dies betrifft vor allem die beiden verbliebenen Tunnelvarianten (die beide in Heidenau beginnen und in Ústí nad Labem auf der tschechischen Seite enden), und die damit einhergehenden Auswirkungen auf die Planungen für den Bahnhof Heidenau:



    Teiltunnelvariante

    • ein 2,5km langer Tunnel ab Heidenau
    • Brücke über das Seidewitztal
    • Überholbahnhof in Goes
    • ein ca. 27km langer grenzüberschreitender Tunnel unter dem Osterzgebirge
    • Gesamtstreckenlänge ca. 32,8km


    baa8dfd7-7cdf-41ef-bznczs.jpeg



    Volltunnelvariante

    • mehrgleisiger Überholbahnhof in Heidenau
    • ein durchgängiger, ca. 30,4km langer Basistunnel nach Tschechien
    • Gesamtstreckenlänge ca. 30,6km
    • der Verlauf als Basistunnel ist eine Forderung einer Bürgerinitiative, die damit den Bau eines Überholbahnhofs in der Nähe des sächsischen Dohma verhindern will


    e9867345-a620-41db-94cfqd.jpeg

    db netz



    Weitere Schritte

    • bis vsl. Ende 2023 soll eine grobe Kostenschätzung für beide Tunnelvarianten vorliegen, und bis vsl. Ende 2024 eine konkrete
    • die Vorzugsvariante (Empfehlung der DB für den finalen Streckenverlauf) soll bis vsl. Ende 2024 feststehen
    • anschließend entscheidet der Bundestag zur Umsetzung und Finanzierung der Vorzugsvariante

    Dude, liest du dir eigentlich durch was hier gepostet wird? In dem Artikel wird nicht von der Nordspange geredet, sondern nur von dem geplanten Rückbau der Brücke. Wenn „vsl. 2023“ geschrieben wird dann ist das ziemlich exakte Kommunikation.

    […] Eine mögliche Umsetzung der Nordspange wird wohl erst beantragt und dann bis 2027 angestrebt.

    Nein, auch das ist nicht richtig, das wurde in keiner der Quellen erwähnt (und auch nicht in meinem Beitrag). Richtig ist, dass ein Datum zur Fertigstellung der Nordspange bzw. des Teilprojektes zur Anbindung an den Volksgarten nicht bekannt ist - 2027 bezieht sich lediglich auf das Ende der Förderperiode (EFRE).


    Berechtige Kritik ist okay, aber Klugsche!ßere! (wenn man sich offensichtlich nur halb mit der Materie befasst hat) ist es nicht. Ich lade dich gerne dazu ein, selber viel Zeit in gut recherchierte und relevante Beiträge zu investieren - ich freue mich darauf. Bis dahin bin ich an dieser Stelle erst mal raus. Ende der Durchsage.

    Ja, danke, ich habe mir die Links ja alle angeschaut […]

    🤨

    […] aber ich habe nirgens finden können, dass nun entschieden wurde, dass die Nordspange in Variante II umgesetzt werden soll […]

    Öhm, das hatte ich oben schon beantwortet, siehe Bekanntgabe der Stadt Leipzig. Außerdem:

    […] Das es sich dabei um die Variante ll handelt leitet sich aus dem Masterplan ab.

    (bis zur Seite 50 muss man sich durchblättern…)


    […] und dass 2023 die noch vorhandene Brücke über die Torgauer Straße abgerissen und anschließend durch eine neue Fußgänger- und Fahrradbrücke ersetzt wird.

    Siehe u.a. hier. Abschließend noch der Hinweis, dass trotz der vielen Recherchearbeit dies keine wissenschaftliche Ausarbeitung ist.

    Hier ein paar gesammelte Updates aus Teilprojekten zum Bau eines ca. 5km langen grünen Bandes aus Fuß- und Radwegen im Leipziger Osten.



    Rietzschke Aue


    Mit der letzten Aktualisierung ist bei Google Maps die (inzwischen abgerissene) Gartenkolonie verschwunden - und lässt stattdessen Leipzigs neuesten Park von oben bestaunen:


    b4c5e75f-3d5b-49cb-bp6c2e.jpeg


    Auch der neue Schulcampus Ihmelsstraße ist mittlerweile gut zu erkennen:


    a379483c-231b-4c5c-b83csf.jpeg

    ©google maps



    Polygraphplatz


    Die Bürgerbeteiligung für einen neuen Stadtplatz an der Feuerwache Ost (Theodor-Neubauer-Straße) wurde im Oktober abgeschlossen. Damit ist der Weg frei für die Auslobung eines Wettbewerbs zur Gestaltung des zukünftigen „Polygraphplatzes“.



    Nordspange


    Noch endet der (im Bau befindliche) Höhenradweg am nördlichen Ende an der Eisenbahnstraße. Die Stadt Leipzig hat nun bekannt gegeben, dass die bisher nur als „Vision“ benannte Nordspange umgesetzt werden soll, und zwar in der Variante ll (nördlich der Bahnstrecke Leipzig- Dresden).


    a0a56c0b-03fa-4a2e-8q1fko.jpeg

    stadt leipzig


    Dazu soll das Sellerhäuser Viadukt über 2 Brücken mit dem Volksgarten in Schönefeld verbunden werden:


    e9b46e30-cc74-4753-b5cfnf.jpeg

    maps


    In einem ersten Schritt wird vsl. im Jahr 2023 die noch vorhandene Brücke über die Torgauer Straße abgerissen und anschließend durch eine neue Fußgänger- und Fahrradbrücke ersetzt. Ebenfalls in 2023/2024 ist die Bürgerbeteiligung geplant, in welcher genaue Details der Streckenführung entlang der stillgelegten S-Bahntrasse diskutiert werden sollen. Fördergelder aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) wurden für die laufende Förderperiode beantragt.

    Areal ehem. Eilenburger Bahnhof


    ccb7c674-274e-427e-bfsiex.jpeg


    Am nordwestlichen Rand des heutigen Lene-Voigt-Parks in Reudnitz haben die bauvorbereitenden Arbeiten für einen neuen Schul- und KiTa- Campus begonnen.


    54c27d68-b21d-4b37-asyc5o.jpeg



    Campus:

    • Neubau Wilhelm-Busch-Schule (fünfzügig, für 616 Schüler)
    • Sanierung der historischen Güterabfertigung des Bahnhofs (zukünftige Mensa)
    • Neubau Sporthalle (6 Felder, für 199 Besucher)
    • Neubau Kindertagesstätte (für 185 Kinder)
    • Architekten: Gerkan, Marg und Partner
    • Kosten ca. 57M €
    • Baubeginn Anfang 2023 - Fertigstellung 2025 - Eröffnung Anfang 2027


    e16f9a19-8158-4892-91zi85.jpeg


    f68a4ef4-4904-42b0-98ve6f.jpeg

    ©ulrich krüger landschaftsarchitekten [edit: 555Farang]


    Die Ecke Gerichtsweg / Reichpietschstraße wird durch den Schulbau zukünftig neu eingefasst:


    39dd7d9e-103a-4c7c-apzfwd.jpeg

    ©gmp


    Nebenan wird die Sanierung der ehemaligen Güterabfertigung vorbereitet:


    631dee9b-71e8-4dfc-8c1f0i.jpeg


    Baustelle der Kindertagesstätte:


    93be89c5-95a4-4ec8-agxd38.jpeg

    ©555Farang maps

    KLM Architekten haben an einem Wettbewerb zur Neubebauung des ehemaligen Breitkopf & Härtel Areals in der Nürnberger Straße teilgenommen […]

    https://www.klm-architekten.co…/breitkopf-haertel-areal/


    Auf der Webseite von bla-Architekten ist ein weiterer Entwurf aufgetaucht, der den 2. Platz im Wettbewerb belegt hat:


    eed49c1c-69d6-4345-bleemf.jpeg


    Im Vergleich zum KLM- Entwurf („Teilnahme“ am Wettbewerb) ist die Material- und Farbwahl m.M.n. deutlich freundlicher, und auch der zukünftige Innenhof (jetziger Edeka-Parkplatz) wird räumlich besser eingefasst:


    92edd51e-52cb-4d7b-8jmfof.jpeg

    bla maps


    Welcher dieser beiden (bzw. weiterer?) Entwürfe realisiert wird ist noch unklar.

    […] Meines Wissens soll die Umsetzung in mehreren Bauabschnitten stattfinden. Mit dem Hahnenkamm als erstem. […] Weiss das jemand genauer?


    Auf der Webseite der Quarterback Immobilien wurde inzwischen die Zeitschiene für die weiteren Bauabschnitte bekanntgegeben:

    • Bauteil 2 (Wohnen, Hofmeisterstraße) - im Bau

    • Bauteil 3 (altersgerechtes Wohnen, Rosa-Luxemburg-Straße) - Baubeginn noch in Q4 2022
    • Bauteil 4 (me and all hotel, Wintergartenstraße und Hahnekamm) - ab Januar 2023
    • Bauteil 1 (Bürotrakt, Brandenburger Straße und Hofmeisterstraße) - ab April 2024

    Währenddessen geht es beim Bauabschnitt 2 rasant nach oben, hier befindet sich mittlerweile die Zwischendecke für das erste Untergeschoss im Bau:


    893a3123-b762-4214-98je72.jpeg

    ©555Farang