Hackesches Quartier [realisiert]

  • Wie Das Tier sagte, man hat es leichter, wenn man Zugang zu den umliegenden Gebäuden hat...


    Erstmalig hier, nehme also Rückmeldungen falls ich mich daneben benehme ernst. Erst einmal ein Hallo in die Runde.


    Bin gerade über das Forum und natürlich diesen Thread gestolpert. Kann bewegte Bilder zum Thema anbieten (bzw. schamlos bewerben).


    http://vimeo.com/4542693 - beste Qualität
    http://www.youtube.com/watch?v=4ZEu6NKwluk - etwas schlechtere Qualität, wenn man YouTube lieber mag


    Die aktuelle Fassung ist schon wieder knapp einen Monat alt, eine Aktualisierung ist in Arbeit.


    Die Musik ist 65daysofstatic. Das Stück heisst "Aren't we all running" und kommt vom Album "The Fall of Math".

  • Ich liebe dieses projekt ich bin so gespannt.. die bauarbeiten gehen echt zackig voran.. und find bis jetzt alle elemente irgendwie interessant..

  • Baustellenupdate


    Bei meinem Rundgang heute ist mir aufgefallen das der Projektentwickler eine neue Tafel mit detailierten Infos über den Baufortschritt aufgestellt hat.




    Ja ich weiß es ist etwas unscharf



    Nordwestecke A1



    Südwestecke A2,A3,B3



    Übrigens wenn man das Rendering im Großformat sieht erkennt man,dass über dem Eingang von B3 der Schriftzug Scholz&Friends steht.Also wird die Werbeagentur in den Komplex B einziehen.Die Gasag wird demnach wohl in den Komplex A ziehen.


    Die Nordseite A1,A3,B1



    Mittlerweile kann man sich schon vorstellen wie hoch das ganze mal wird.
    Das wird sicher ein tolles Ensemble werden.:daumen:


    Alle Bilder sind von mir

  • Müsste nur noch diese siffige Ecke an der Haltestelle mal aufgeräumt und gesäubert werden. Vll. liegt das auch an der Baustelle, aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass das da sehr dreckig war oder immer noch ist und irgendwie war der genze Bahnsteig mit so merkwürdigem Sand oder Kies verdreckt.

  • ^^ Vielen Dank, Bato
    Ich war kurz davor die IVG selbst anzuschreiben. Das Gebäude wird ganz anders, als ich vermutet habe. Ich hatte mit einem vollverglasten Gebäude gerechnet. Interessant ist, dass die vertikalen Streben hervorstehen und antrazit gefärbt (?) sind.


    Hast du von der IVG evtl. noch weitere Ansichten bekommen? Mich würden neben den Bekannten Ansichten noch die weiteren Gestaltungen interessieren.

  • sieht nach einer aluminiumfassade aus. ich finde das auch gut, das die strebn außen sichtbar sind. hatte auch gedacht, das die hinter einer glasfassade verschwinden.


    das rendering ist aber nun nicht so schick. ganz schön grau...

  • U.a. mit diesem Bild wird das Projekt im Immo-Scout beworben.


    Das mit den hervorstehenden Streben gefällt mir sehr gut, das Zickzackmuster wird damit deutlich in den Vordergrund gerückt und kommt mehr zur Geltung. Der Gedanke mit der Alufassade kam mir auch gerade.


    Das recht helle Grau hätte dem Spreedreieck vermutlich etwas besser getan.

  • Nur gut das das Gebäude nicht wie das Spreedreieck so dunkel wirkt, durch seine Glasfassaden und der niedrigen Stockwerkzahl sich gut in die Umgebung einfügt!

  • Hm, silber ist langweilig. Ich häts besser gefunden, wenn das Haus in sonem Gold- oder Bronzeton gehalten würde, die der eine der 3 Leipziger. Silber passt nicht zu dem Backstein der Umgebung und lässt es aussehen, wie ein kleines swissôtel. Nur im Ggs. zu Spreedreieck nicht wegen des Materials, sondern wegen der Form. Aber mal schauen...

  • ich bin schon echt positiv überrascht, das Projekt schien ja anfangs eher langweilig zu werden. In Natura wird es bestimmt noch besser aussehen, das Rendering is ja nicht so gelungen.


    p.s. das Spreedreieck sollte ja eigentlich eine andere Fassade bekommen, was durch den Tod des Architekten leider verhindert wurde.

  • Ach ja ich finde dieses Projekt immer toller und freue mich schon auf die Fertigstellung im nächsten Jahr.In dem "Gässchen" wird sicher einlebendiges Treiben entstehen.Ich finde aber auf der Projektwebsite etwas seltsam,dass bei den Mietflächen noch fast alle Läden zur Vermietung zur Verfügung stehen.Die Büros sind aber im Gegensatz dazu aber bis auf ein Gebäude komplett vermietet.Also entweder ist die Seite veraltet,oder es stehen wirklich noch so viele Läden frei.Das kann ich mir bei dieser 1A Lage aber einfach nicht vorstellen.


    Naja zur Fertigstellungist ist dann aber sicher alles vermietet.:daumen:

  • Ich denke auch, das in die Gasse ordentlich leben reinkommt, was bei den mengen an leuten, die täglich diesen (ehemaligen) platz durchqueren nicht verwunderlich ist. Tolles projekt auf jeden fall...


    was mich eigentlich stört ist der hinterhofcharakter der s-bahn bögen, wo die bars und restaurants ihren müll und ihre überzähligen einrichtungsgegentstände hinramschen. der platzcharakter wird damit schwer zerstört. hoffe das es da eine gemeinsame außenplanung gibt.

  • ^ Ich vermute mal, der derzeitige Zustand ist eine direkte Folge der bisherigen Hinterhof/Parkplatzatmosphäre. Sobald auf der anderen Seite Leben einzieht, werden sicherlich freisitze analog Hackescher eingerichtet.

  • Das denke ich auch. Hoffentlich werden in den EGs der Neubauten auch ein paar Läden/Cafés o. ä. eröffnet. Aber auch sonst werden die Gastronomen im Bahnhofs-EG die Südseite dann sicherlich stärker als Außenbereich für Gäste nutzen.


    Als dann hoffentlich attraktive Fußgängeverbindung zwischen S-Bf. und Karl-Liebknecht-Str./Marx-Engels-Forum usw. wird dieses neue "Viertel" dann sicher gut frequentiert.


    Vertan wurde diese Chance ja leider am Bf. Zoo zwischen dem neuen Motel One und den Stadtbahnviadukt, da ist immer noch tote Hose und der Durchgang stinkt meist nach P...


    Das Rendering #166 gefällt mir ganz gut, auch wenn es so aussieht, als wenn vor allen Fenstern silberne Rollos runtergelassen wurden - sonst müsste es zwischen den Streben weniger metallisch aussehen.

  • Ben: Da muss ich dir beipflichten. Finde die Konstruktion des Gebäudes zwar ganz interessant, allerdings ist die Farbgebung mal wieder zum Einschlafen (ist wie bei den Autos, alles silberfarben). Ein Gold- oder Bronzeton hätte mir sehr viel besser gefallen (oder einfach irgendeine andere Farbe, von mir aus Braun, Rot, Orange,...). Ich erinnere mich auch an das Gebäude von Grüntuch Ernst Architekten an der Leipziger Straße (Danke für den Hinweis ;)):


    http://bestarchitects.de/wp/wp…uploads/2009/02/205_g.jpg

  • Die Seite der IVG Development zeigt zwei Renderings, eins zeigt das runde Eckgebäude zur Straßenbahn, das Andere das Innere des Schwarzen Baus (zur Rochstraße? ...weiß gar nicht wie das neue Teilstück da jetzt heißt).
    Ich poste erstmal nur das Bild von außen, bin mir nicht sicher in wie weit das erlaubt ist Bilder aus Flash rauszuholen...



    Quelle: IVG Development (zu finden über "Projekt"->"Fakten")


    Auf mich wirkt das deutlich Hochwertiger als auf dem kleinen Rendering, so eine Textur ist aber selbst mit Photoshop mit vier Klicks herszustellen, warten wir das fertige Ergebnis ab.