Stadtgespräch

  • Ich komme häufiger am Grundstück für das Büroobjekt GreenView vorbei und mich selbst letzte Woche erst gefragt, wann es dort los geht. Einen Starttermin habe ich im Netz aber nicht finden können...

    Bei der NRZ gibt es heute erste Informationen zum Green View. Der Investor hat einen Schwerpunkt gesetzt und will Unternehmen aus dem Bereich Scientific Health Care ansiedeln. Ein erster Mietvertrag soll zudem kurz vor dem Abschluss stehen.


    Ergänzung 28.07.2020:

    In der heutigen Printausgabe der WAZ ist der als Quelle genannte Artikel erschienen. Der Investor des Green View verhandelt nach eigenen Angaben derzeit mit vier potentiellen Mietern. Diese würden nicht nur Büros, sondern auch Laborräume benötigen. Der Interessent, der kurz vor der Unterzeichnung des Mietvertrages stehen soll, möchte demnach sogar fast die Hälfte der angebotenen Nutzfläche von 4.500 Quadratmetern anmieten.


    Außerdem wurden zwei Gründe genannt, weshalb der Investor auf den Schwerpunkt "Scientific Health Care" setzt: zum einen handele es sich um eine Wachstumsbranche und zum anderen würde die Schwerpunktsetzung die Vermarktung vereinfachen.


    Weiterhin geht der Investor davon aus, dass der Neubau 2022 bezugsfertig sein wird.


    Quelle: Green View in Duisburg wird Standort für Health-Care-Firmen (Neue Ruhr Zeitung vom 27. Juli 2020)

  • Ich muss zugeben ich war als Duisburger immer sehr pessimistisch was den Altbestand in der Stadt angeht, aber grade habe ich das Bild gesehen wie in Bochum das Krupphochhaus umgebaut wurde (siehe Link innerhalb des Forums).

    Was meint ihr erleben wir in den nächsten 10 Jahren noch Umbauten von weiteren ikonischen Gebäuden in Duisburg z.B. dem Hoist-Haus, welches seit der Bahnhofsumfeldsanierung ja nun in perfekter Lage in NRW liegt und ohne viel Aufwand auf Vordermann gebracht werden könnte.


  • In meinen Augen war dein Pessimismus auch nicht unbegründet. Erstens sehe ich keine ikonischen Gebäude in der Duisburger Innenstadt und zweitens in Bezug auf das Hoist Haus wirken die drei Hochhäuser in der City eh wie Fremdkörper in einer eher niedrig gehaltenen urbanen Zentrumsbebauung. Andere Städte gehen da andere Wege und haben ihre Liebe zur Skyline wieder entdeckt bzw. haben sogar einen Hochhausbebauungsplan.

    So ein Konzept würde ich mir in Duisburg auch wünschen und dass das eine oder andere architektonisch anspruchsvolle Hochhaus noch realisiert wird.

    Auch ein ansehnliches Beleuchtungskonzept würde ich sehr begrüßen.

  • Solang die Stadt Duisburg als Dauermieter im Hoist Haus sitzt wird da nichts passieren.

    Sollte sich das Mal ändern, was gut sein kann, dann ist der Eigentümer vermutlich unter Zugzwang. Ob das dann aber eine 08/15 Lösung oder etwas Anspruchsvolles wird hängt auch mit dem Erfolg vom Mercator One ab. Hat so ein Projekt in Duisburg Erfolg könnten auch andere auf dem Geschmack kommen.

  • Langsam neigt sich ein ereignisreiches, aber auch gleichzeitig turbulentes und herausforderndes Jahr dem Ende entgegen. Die nun anstehenden Feiertage sind nun eigentlich der richtige Zeitpunkt zur Entschleunigung und um zur Ruhe zu kommen. Leider kann dabei das sonst übliche gemütliche Beisammensein im Kreise der Liebsten nicht so ausfallen, wie wir es gewöhnt sind. Ich wünsche dennoch allen Nutzern des DAF – insbesondere des Duisburger Unterforums – frohe Weihnachten und schöne Feiertage!


    weihnachtsgru_daf_202wxjnn.jpg

  • Überblick und Zahlen der Duisburger Hotels in der Corona-Pandemie 2020


    Die Corona-Pandemie hat auch die Duisburger Hotels schwer getroffen. Darüber verschafft die WAZ+ in ihrer heutigen Ausgabe einen Überblick mit statistischen Zahlen aus dem vergangenen Jahr.

  • Rheinhausen Brückenkopf Wohnung

    Ein recht kleines Projekt, auf dass ich vor einiger gestoßen bin, eine Realisierung aber nicht für möglich gehalten hätte.
    Im alten, denkmalgeschützten Brückenkopf in Rheinhausen realisiert ein Privatmann eine Ferienwohnung. Ob diese für rein private Zwecke oder zur kommerziellen Vermietung vorgesehen ist, erschließt sich nicht.
    Fernab von allzu großer Aufmerksamkeit sind die Arbeiten inzwischen in vollem Gange. Da ich diesbezüglich eine gewisse Relevanz sehe, hier ein Einblick in die Planungen:


    https://www.brandwerk.expert/p…rueckenkopf-duisburg.html


    Dazu noch ein Artikel aus 2018:
    https://www.waz.de/staedte/dui…9437.html%3Fservice%3Damp

  • Krefeld könnte Vorbild sein

    Ich würde an dieser Stelle gerne eine kleine Diskussion eröffnen. Vor ein paar Tagen bin ich durch Zufall auf einen Artikel gestoßen, in dem es um eine Immobilie in der Innenstadt von Krefeld ging, dem Behnisch-Haus. Lustigerweise sieht das Objekt meiner Meinung nach etwas wie das Mercator One in abgespeckter Form aus. Unten sind genau wie beim Mercator One auch Gastroflächen, die wohl leider größtenteils leer stehen. Trotzdem steht die Stadt da wohl kurz vor Mietabschlüssen, in Duisburg gibt es so weit ich weiß überhaupt keine Gastrointeressenten mehr für die Flächen. Wie kann das sein? Zudem fand ich folgende Aussage sehr interessant: Der Eigentümer des Behnisch-Hauses hat das Projektbüro FunConcept beauftragt, das auf gastronomische Innenstadt-Revitalisierungen spezialisiert ist, den Bereich als Gastronomiestandort weiter zu stärken und gemeinsam mit Stadt und Anliegern auszubauen. Warum tut Duisburg dies nicht auch mal? Könnte sie direkt für die ganze Innenstadt beauftragen. In Krefeld wird zusätzlich die Innenstadtmöbilierung angepasst, was auch für Duisburg wirklich dringend nötig wäre. Was denkt ihr dazu? Ich finde man kann das ganz gut vergleichen. Der Artikel:

    https://www.wz.de/nrw/krefeld/…IfOjBs#Echobox=1614693816

  • Hat jemand WAZ PLUS und mag verraten was sich da an der Steinischen Gasse tut?


    Und ich habe gesehen das in Duisburg tatsächlich noch ein Hotel eröffnen soll, diesmal in der Nähe der Straußen Siedlung das ANA Arthotel.

  • Brache Steinische Gasse

    ^ Die Essener Architekten von KZA sollen die städtische GEBAG nach Geländeübertragung bei der Entwicklung des brachliegenden Grundstücks an der Steinischen Gasse mit stadtbezogenen Vorschlägen unterstützen. Nach dem Motto neues Spiel neues Glück soll auch wieder mal Fosters-Masterplan hinzugezogen werden. Sklavisch wolle man sich aber nicht an dem Plan abarbeiten so die Stadt.


    Quelle: Neue Ideen für das „Loch“ an der Steinschen Gasse gesucht - waz.de

  • Abwarten, die Architekten haben immerhin schon coole Sachenentwickelt und ich trauer der GEBAG durchaus zu da neuen Wind rein zu bringen.

  • Und ich habe gesehen das in Duisburg tatsächlich noch ein Hotel eröffnen soll, diesmal in der Nähe der Straußen Siedlung das ANA Arthotel.


    Hast du noch weitere Informationen hierzu? Auf einer Homepage bin ich darauf gestoßen, dass ein Neubau entstehen soll. Die Eröffnung des Hotels wird dort mit 2023 angegeben (s. hier).

  • Hast du noch weitere Informationen hierzu? Auf einer Homepage bin ich darauf gestoßen, dass ein Neubau entstehen soll. Die Eröffnung des Hotels wird dort mit 2023 angegeben (s. hier).

    Auf der Internetseite von ANA wird auch von 2023 gesprochen:
    Hotels in Planung | Gorgeous Smiling Hotels (gsh-hotels.com)


    Woher habt ihr denn, dass es bei der Straußensiedlung entstehen soll? Ich finde nur, dass es in Neudorf entstehen soll mehr nicht.

  • Ich habe jetzt noch ein wenig im Netz recherchiert, aber das einzige was ich finden konnte waren Angaben über Größe (200 Zimmer), Preis des Baus (ca. 28 Mio. Euro) und das es sich um ein Business-/Konferenzhotel mit 3 Sternen handeln wird (Quelle: Arthotel ANA Duisburg | TOPHOTELCONSTRUCTION)

    28 Mio. als Investment wäre aber natürlich schon ein Klopper, ich mein ein Mercator One kostete 35 Mio.

  • Okay das ist aber nicht die Seite des Hotels, sondern eine Seite über Neueröffnungen generell.

    Meine These ist, dass ist nur ein Platzhalter für 47057.

    Ich würde sogar wetten andere Locations kommen eher in Frage.

    Meine Vermutungen:

    - Die ehemalige Tankstelle am Lutherplatz
    - Das Gelände direkt an der Koloniestraße an den Bahngleisen
    - Irgendwo entlang der Koloniestraße