Beiträge von Don Selino

    Duisburger Torhäuser | Abriss der alten Stadtbibliothek | Update


    Der Bagger knabbert weiter an der Fassade der alten Stadtbibliothek, um für die Errichtung der Duisburger Torhäuser, in dem Fall für das Torhaus Nord, Platz zu schaffen. Laut rp-online vom 25.11.2021 soll das Gebäude bis zum Ende des Jahres abgerissen sein.

    Foto-Update: Zustand vom 17.11.2021

    biblio4kwjsy.jpg

    Quelle: Bild Eigentum von Don Selino


    Quelle: Ehemalige Stadtbibliothek ist bald abgerissen (rp-online vom 25.11.2021)

    Neubau Karl-Lehr-Brückenzug

    Impressionen vom 19.11.2021

    Bei klassischem Herbstwetter habe ich der Baustelle am Kasslerfelder Kreisel einen Besuch abgestattet und mir ein Bild von den spektakulären Montagegerüsten gemacht für die bevorstehende Platzierung der Brückenbögen.


    Links Zukunft, rechts Gegenwart. Wenn die Höhe der Brückenbögen bis an die Oberkante der Montagegerüste ragen soll, wäre der Größenunterschied schon enorm, obwohl die Vormontage nicht ebenerdig stattfindet und für eine höhere Perspektive sorgt.

    neubauklb3h8k1o.jpg


    neubauklb4jpj1b.jpg


    neubauklb1unkee.jpg

    Quelle: Alle Bilder sind Eigentum von Don Selino


    Das nächste Bildupdate folgt, sobald die Brückenbögen eintreffen und platziert werden.

    Duisburger Freiheit | Quartier 1 | Duisburg Central Office: Impressionen vom 17. November 2021


    Ein kleines Update, was sich seit der letzten Berichterstattung am DCO in der Duisburger Freiheit so alles getan hat.


    Komplett eingerüsteter Ostflügel, es werden bereits die Fensterrahmen eingesetzt.

    freiheitdco4wukzc.jpg


    Komplett eingerüsteter Westflügel, es werden bereits die Fensterrahmen eingesetzt.

    freiheitdco22xpj9v.jpg


    Ansicht in den Innenhof mit Verbindungstrakt.

    freiheitdco3m3ky5.jpg


    Und so sieht es hinter dem DCO aus :o

    freiheitdco1twjvv.jpg

    Quelle; Bilder sind Eigentum von Don Selino

    Wie schon erwähnt, gefällt mir der Erweiterungsbau ganz gut. Gemessen an der Tatsache, dass bekanntlich die Protzbauten nicht in Duisburg sondern in anderen Städten gebaut werden, gemessen an der Tatsache, dass leider kein bauähnliches Gebäude, wie das Hauptgebäude von 1874 errichtet werden kann und gemessen an der Tatsache, dass alles besser ist als dieser Schotterparkplatz, finde ich es recht gelungen.


    PS: Zum Glück sind die Zeiten bereits lange vorbei, in denen die Schüler der Gustav-Heinemann Realschule zu den JVA Insassen rübergerufen haben: "Wir gehen gleich nach Hause und ihr nicht!" :zunge2:

    Erweiterungsbau Landes- und Amtsgericht Duisburg


    Wow, das nenne ich wahrlich gelungen und gefällt mir sehr gut. Dadurch würde endlich der unansehnliche Behelfsparkplatz verschwinden, der auf der Brachfläche der ehemaligen JVA-Duisburg Mitte entstanden ist.

    Laut rp.online vom 12.11.2021 wird vorraussichtlich im Frühjahr 2022 der BLB NRW entscheiden, wer den Auftrag, das Gebäude im Detail zu planen, bekommt. Die Kür der drei Siegerentwürfe ist ein weiterer wichtiger Baustein nicht nur für die Modernisierungspläne, sondern auch für den von der Stadt Duisburg begrüßten architektonischen Lückenschluss zwischen dem Wasserviertel und dem Übergang zur Innenstadt.


    Quelle: (rp-online vom 12.11.2021) Erweiterungsbau Landes- und Amtsgericht Duisburg

    Der Knüllermarkt ist ja schon einmal umgezogen, damals aus dem ehemaligen Boecker-Haus zum ehemaligen Quelle bzw. Sinn-Haus. Den fensterlosen Würfelhäusern weine ich jedenfalls keine Träne nach. Vielleicht geht es diesmal in das Uni-Polster Haus. Ich hoffe, dass der Knüllermarkt als Publikumsmagnet in welcher Räumlichkeit auch immer, Duisburg erhalten bleibt.

    DU-Innenhafen: Exclusives Wohnen an der Holzgracht / Philosophenweg

    Ich habe heute der Baustelle an der Holzgracht einen kleinen Besuch abgestattet und mir vom aktuellen Baufortschritt ein Bild gemacht.


    Strassenseite Philosophenweg an der Holzgracht

    innenhafen1gykf4.jpg


    innenhafen3snjhw.jpg


    Im Vordergrund die Holzgracht, die leider (noch) nicht verlängert wird. Rückfront von der Stresemannstrasse aus gesehen. Im Hintergrund die Werhahn-Mühle

    innenhafen405jlj.jpg   innenhafen57bkr8.jpg


    Rückansicht von der Stresemannstrasse aus gesehen. Die im Hof gelegenen Wohnungen wachsen auch bereits in die Höhe,

    innenhafen6s0jze.jpg

    Quelle: Alle Bilder Eigentum von Don Selino


    Ein tolles Bauvorhaben, welches eine nicht so ahnsehnliche Baulücke am Philosophenweg schliesst. Mit einer durchgehenden Holzgracht sähe das alles noch spektakulärer aus. Vielleicht werden irgendwann ja noch die Eigentümerverhältnisse geklärt, um die Holzgracht, wie die Speicher- und Hansegracht, unmittelbar an die Stresemannstrasse heranzuführen.



    Duisburger Freiheit | Quartier 1: Impressionen vom 27. Oktober 2021


    Hier hat sich seit meinem letzten Baustellenbesuch doch einiges getan, wie auf den folgenden Bildern unschwer zu erkennen ist:


    freiheit4pajc7.jpg


    freiheit3hijkp.jpg


    freiheit2tnke0.jpg


    freiheit1gckjv.jpg

    Quelle: Alle Bilder Eigentum von Don Selino

    Da der langersehnte Abriss mittlerweile gestartet ist, hier ein paar Impressionen vom 27.10.2021:


    biblio1hjje4.jpg


    biblio2s7jz1.jpg


    biblio379kml.jpg

    Quelle: Alle Bilder von Don Selino


    Auch der WAZ ist der Start von den Abrissarbeiten nicht verborgen geblieben, wie in dem folgendem link zu lesen ist.

    Hoffen wir, dass nach dem vollständigen Abriss der alten Stadtbibliothek das Neubauvorhaben der Stadthäuser Nord und Süd nicht lange auf sich warten lässt.


    Abriss der Stadtbibliothek hat begonnen (Quelle: WAZ-online vom 27.10.2021)

    Duisburg-Kaiserberg: Kaiserpalais

    Hoch über den Dächern der Stadt nähert sich das Kaiserpalais der Fertigstellung und der Weitblick vom Kaiserberg über Duisburg lässt sich nicht nur erahnen. Ich habe ihn bei einem Waldlauf versucht einzufangen inklusive Impressionen vom 16.10.2021 von der Rückansicht des Kaiserpalais, wie es an den Wald und an das Quartier Wilhelmshöhe grenzt.


    kaiserpalais128kla.jpg


    Ein Blick über die Duisburger Skyline, die durchaus den einen oder anderen Hochpunkt vertragen könnte.

    kaiserpalais2rvk07.jpg


    kaiserpalais5gsk38.jpg


    Die architektonischen Akzente vom Kaiserpalais und wie auf dem unteren Bild zu sehen ist, auch vom Gebäude des WQ Wilhelmshöhe, sieht man bereits beim Bernsteinhaus, NIDO und hoffentlich bald auch im Mercatorquartier. Hier sorgt die Blankbaugruppe durchaus für einen gewissen Wiedererkennungswert.



    Auf dem letzten Bild sieht man rechts das Kaiserpalais, links das Wohnquartier und in der Mitte die Gebäude der Innenstadt.

    kaiserpalais4n5kns.jpg


    Quelle: Alle Bilder von Don Selino

    Duisburg-Neudorf: NIDO Koloniestrasse

    Ein kleines update mit Bildern vom 13.10.2021 zu den Aktivitäten auf der Baustelle des NIDO Koloniestrasse. Wie man sieht herrscht reges Treiben und mit schwerem Autokran wurde der Baustellenkran montiert.


    img_e456930jdi.jpg


    img_e4568t3j2f.jpg


    Ein Blick auf die noch zweigeteilte Baugrube in Richtung Koloniestrasse. Sobald der Autokran abgerückt ist, wird wohl die stehengelassene "Trasse" verschwinden.

    img_e4570akjp0.jpg


    Hier sieht man, wie nah das Baufeld an das Gebiet des Kindergartens grenzt.

    img_e4572b5kse.jpg

    Quelle: Alle Bilder sind Eigentum von Don Selino

    Mir stellt sich die Frage, welche Fläche genau gemeint ist? Ich bin davon ausgegangen, dass sich die Aussage von GEBAG-Chef Bernd Wortmeyer auf das Mercatorviertel bezogen hat.

    Auch wird nichts von dem Mercatorhaus und dem Ott-Vogel Haus erwähnt, welche wohl wegen gestiegener Baukosten auf der Kippe stehen könnten.

    Innenhafen: Eurogate > The Curve > Am Alten Holzhafen

    Quo Vadis Eurogate... Unter dem Arbeitstitel und neuem Projektnamen "Am Alten Holzhafen" sucht die Stadt bei der Expo Real für das altbekannte Filetstück am alten Schiffswendeplatz Käufer, die das schwierige Projekt stemmen wollen. Somit geht es ab Oktober auf Investorensuche.

    Wie in der WAZ vom 02.10.2021 Printausgabe zu lesen ist, handelt es sich schliesslich, laut Baudezernent Martin Linne, um den schönsten Standort im ganzen Innenhafen. Es habe bereits nach dem Scheitern von "The Curve" Nachfragen aus der Immobilienbranche gegeben, was durchaus ein Grund zur Hoffnung ist. Na dann... Viel Erfolg bei der Expo Real.


    Eurogate- Aller guten Dinge sind drei (Quelle: WAZ-online vom 01.10.2021)

    Neubau Karl-Lehr-Brückenzug

    Impressionen vom 03.10.2021

    Bei durchwachsendem Wetter habe ich dem Baustellen-Umfeld einen kleinen Besuch abgestattet und ein paar Impressionen eingefangen.


    Ihr geht es an den Kragen: Die Bogenbrücke, welche in bekannter Form seit 1949 über der Ruhr residiert.

    img_e4297ruj6p.jpg


    Auch ihr geht es an den Kragen: Die Hafenkanalbrücke über den namensgebenden Hafenkanal.

    img_e42951hjgf.jpg


    Mit Blick auf die Auflieger vom Kasslerfelder Kreisel in Richtung Ruhrort, welche die Brücken aufnehmen werden und erstmal als Umgehungsstrasse dienen.

    img_4283suka2.jpg


    Auflieger "Kasslerfelder Seite" und im Hintergrund sieht man am Vormontageplatz eine der neuen Brücken.

    img_42848oj14.jpg


    img_42879bjt4.jpg


    Blick auf den Auflieger auf der Landzunge zwischen Ruhr und Hafenkanal

    img_4285lyjdw.jpg


    img_4291jqjmt.jpg


    Auflieger der Landzunge mit Blick Richtung Vormontageplatz am Kasslerfelder Kreisel. Links die Vorfertigung der neuen Hafenkanalbrücke und rechts die neue Ruhrbrücke.

    img_4292hvjl4.jpg


    Schweres Gerät auf der Landzunge. Im Hintergrund die Kaimauer des Hafenkanals auf Ruhrorter Seite.

    img_42937vjze.jpg


    Auch auf der Seite des ehemaligen Kaiserhafens wird am Auflieger der Hafenkanalbrücke "Ruhrorter Seite" fleissig gearbeitet

    img_4294kdj2t.jpg

    Quelle: Alle Bilder von mir


    Als nächstes dürften wohl die ersten Brückenbögen eintreffen, die mit beeindruckenden Montagegerüsten platziert werden. Auch das werde ich dann hier präsentieren.

    Neubau Museum Küppersmühle


    Dank Sammlerfamilie Ströher haben wir laut rp.online vom 23.09.2021 jetzt in Duisburg einen Meilenstein der Architektur mit durchaus spektakulären Formen sowohl aussen wie auch im Inneren des Gebäudes.


    https://abload.de/img/silos23cj1f.jpg




    Quelle: rp-online+ 23.09.2021 Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto service


    Spektakuläre Durchgänge vom alten zum neuen Bereich quer durch die denkmalgeschützten Silos, hier Blickrichtung von unten in Richtung Plattform.


    https://abload.de/img/silos10qkpc.png




    Quelle: NRZ+ 23.09.2021 Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Service


    Ein Meisterwerk der Architektur Quelle: rp-online (vom 23.09.2021)


    Mein Fazit: "Zum Glück kam der Schuhkarton nicht oben drauf!"


    Hinweis der Moderation: Die Einbindung der Bilddateien wurde in Links geändert. Bitte künftig auf die Richtlinien für das Einbinden von Bildern achten! Vielen Dank. nikolas