Beiträge von nikolas

    Das Westviertel braucht dringend mehr Wohnbebauung. Sonst wird es seinem Namen nicht gerecht. Bislang ist das doch dort weiterhin eher ein "Business-Quartier". Es fehlt noch der Lückenschluss nach Altendorf, und Essen 51. Ich meine das nicht nur von den Baumaßen her sondern viel mehr von den Funktionen. Das Gemischte, das Kleinteilige fehlt! Historisch lässt sich das ja durch Krupp erklären, man muss diesen Zustand aber nicht weiter fortschreiben. Dieser Riegel aus Porsche, Volkswagen, die Möbelhäuser, etc. ich hätte das nie so nah an der Fußgängerzone/ Innenstadt zugelassen. Von daher begrüße ich jedes Investment in Richtung Wohnbebauung/ gemischtes Quartier... Mit Sicherheit mag das "Wohn"-Hochhaus an anderer Stelle eine bessere Wirkung entfalten; das Quartier wiederum braucht dringend Menschen, Konsumenten, Quirlichkeit... Am besten im Hochhaus gestapelt... ;)

    ^^

    „Karl’s Erlebnis-Dorf“ ist ein ganz großer Player im Umland von Berlin (Nauen ff.). Macht auch in Erdbeeren. Passt gut zum Centro-Konzept. Anfahrt mit dem Auto und dann was erleben wollen. So ein bishen Disney Land auf "Naturverbunden". Das Konzept funktioniert in Berlin. Warum nicht auch im Ruhrgebiet?! Mögen sie kommen...

    ^^

    Schöne Visualisieurung von Cobe Architects, auch das historische Foto mag zu gefallen!

    Ich finde der Hafen soll so lange Hafen bleiben, so lange er Geld verdient. Und das tut er meines Wissens nach bei voller Auslastung.

    Wenn man Neu-Nutzungen dazwischenpakt, kommt es womöglich zu Nutzungskonflikten auf beiden Seiten (Neu- und Altnutzer).

    In diesem Falle finde ich besser neue, künstliche Wasseradressen anzulegen. (z.B. Phoenix-See bzw. das Grachtensystem rund um den Duisburger Innenhafen liese sich ja auch noch ein Stück weit erweitern.) In Holland ist das Gang und gebe...

    ^^

    Ich bin bekanntlich in München groß geworden, dort war Sport Scheck das Maß aller Dinge! Irgendwann eröffnete dann auch Karstadt Sport in der Fußgängerzone und es gab dann noch Sport Schuster (aber eher so für alpine Sportarten). Aber man ging zu Scheck...

    --> Es ist ein guter Name, mit guter Tradition. Und das wichtigste ist doch, dass dieses Gebäude (dass meiner Erinnerung nach erst in den frühen 2000er Jahren errichtet wurde) weiterhin als SportHaus betrieben wird.

    ^^

    Träume werden war-...

    Ich habe mir immer gewünscht, dass das IHK Gebäude (inklusive Oblomov Haus und angrenzender Wohnbebauung) abgerissen wird, die Neu-Baumaßen an die Straße gerückt, und so die oben beschriebene Ensemblewirkung erziehlt wirt. Drücken wir die Daumen, dass es genau so kommt!

    Mod: Ich mache es kurz, weil das Ganze nicht nur hier schon öffters diskutiert wurde...


    1. ist sinnvoll, weil altes, totes, unbeschriebenes im Forum sowieso nach unten fällt. Nur weil ein Bauprojekt vollendet wurde, muss der Thread dazu nicht zwangsläufig tod sein... es kann ein Gebäude in direkter Nachbarschaft entstehen, so dass im alten Thread neue Bilder, mit neuer Ensemblewirkung, gepostet werden, das Gebäude kann einen Architekturpreis gewinnen, vieles mehr, was zur Nachlese auffordert..

    2. Gelöscht wird hier nichts, außer es verstößt gegen die Forumsregeln.

    3. Nice, kann dann so aber nur Forumsweit und nicht nur für Essen/ Duisburg allein gelöst werden. ---> Rattenschwanz

    Dreieinhalb. E/DU bekommt eine Lounge, für alle Beiträge die hier gepostet werden, sich aber mehr auf die Stadt im Allgemeinen und nicht streng auf das aktuelle Baugeschehen dort beziehen. Das würde zumindest für eine gewisse Entlastung und verbesserte Übersichtlichkeit sorgen...


    Meinungen?!

    Mod: Zum allgemeinen Verständnis: Ein Strang wird von mir eröffnet oder neu zusammengeschoben (aus älteren Beiträgen), wenn er das Potential für 30 Beiträge + hat. Todgeburten von Strängen werden von mir - nach einer gewissen Zeit, wenn es also absehbar ist, dass diese Zahl 30 + nicht erreicht werden wird, deshalb auch in anderen Sammel-Threads geparkt. Ich mache mir also schon die Mühe, das ganze hier übersichtlich zu gestalten/ zu verschieben. "Nordviertel" hast du vor 2 Monaten selbst eröffnet, war ich nicht schnell genug, zu verschieben, weil offline... --> ADAC Zentrale bleibt wo sie ist, weil sie zu oft in gemischten Beiträgen auftaucht. Ich splitte keine Beiträge. Alles andere werde ich Anfang Mai nach "Nordviertel" verschieben.


    Ein kroatischer Philosoph und Fußballtrainer hat mal gesagt: "Lebe is Baustelle!" Auch dieses Forum ist ein evolutorischer Vorgang: es wächst, gedeiht, verändert sich --> deswegen habe ich mir mittlerweile auch angewöhnt ex post und nicht ex cathedra zu re-agieren. Eine absolute Ordnung soll und kann nicht erreicht werden. Für dich: Schreib mich also an welche Beiträge konkret wohin verschoben werden sollen, ick mach es denn och...


    Was soll dein "Südviertel"-Post hier bedeuten? Den Thread habe ich vor 2 Jahren eröffnet/ zusammengeschoben, um Rüttenscheid zu entlasten. Glaub bloß nicht, weil du hier in diesem Thread eine scharfe geografische Abgrenzung triffst, sich alle beim posten auch dran halten. Auch hier gibt es nur den steinigen Weg: sollte dir ein Beitrag falsch geparkt erscheinen --> mich anschreiben --> ich, Veränderung...

    ^^

    Schön von oben zu sehen, wie die Baumaßen sich kompakt in den Blockrand fügen. Ich war unlängst mal wieder in Bochum und auch vor Ort stimmt das Bild. Dieses Bauprojekt - mit seinen Funktionen - ist definitiv ein Zugewinn für die Innenstadt. Ich denke dem alten Justizzentrum, mit seiner phantasielosen Architektur, hat ohnehin noch nie jemand eine Träne nachgeweint.

    Moin liebe Mitforisten,


    ich bin unlängst aus beruflichen Gründen ins nette Saarlouis (Saarland) gezogen. Dies der Grund warum ich mich an den Diskussionen hier nicht beteiligen konnte. Ich hatte über Monate keinen Festnetzanschluss/ gute Standleitung. Hinzu kommt das allgemeine Neuorganisieren des Alltags --> zeit- und kraftraubend.


    Einigen Anregungen und Korrekturen werde ich zeitnah nachgehen. Allerdings schaffe ich dies auch erst Anfang - Mitte Mai. Bin aktuell einfach sehr eingespannt.


    Glück auf! (Als Neusaarländer, der gerade beim Blick aus dem Fenster auf eine Bergehalde [Ensdorf, mit Saarpoligon] guckt, darf ich ja wieder so grüßen)

    Auch von mir,


    ich wünsche allen Mitstreitern hier ein frohes neues Jahr!

    Möge 2021 deutlich weniger turbulent verlaufen als dieses Jahr!


    Bleibt gesund!