Büro- und Hotelhochhaus "ONE" (191 Meter | Bauphase)

  • Trotz Corona heute ein paar fotografische Auffrischungen. Zur Information: Ich bin mit dem Rad unterwegs gewesen, also kein ÖPNV. Beim Betreten (Aufzugsfahrt usw.) der Aussichtsplattform des Skylineplazas trug ich Handschuhe, es gab also keine Gefährdung Dritter. Man muss mal auch etwas anderes sehen oder lesen als Corona, oder?


    Zum Abschluss noch ein wenig ONE, der erste Knick in der Kubatur wird jetzt deutlich sichtbar:









    Alle Bilder: Adama

  • Ich kann mich mit dieser Fassade so gar nicht anfreunden.


    Das Gebäude wirkt auf mich wie ein großer Klotz mit unruhiger Fassade. Allerdings habe ich es in echt noch nicht gesehen!

  • Kann ich nur unterstreichen (und ich war kürzlich vor Ort). Der in einem frühen Rendering in Beitrag #95 noch recht gefällig wirkende Flechtmustereffekt stellt sich in der tatsächlichen Umsetzung nicht wirklich ein. Was bleibt, sind sehr wuchtige Fensterrahmen, die zudem die Aussicht unnötig einschränken.

  • Erstaunlich, was manche Betrachter jetzt schon sehen, teils sogar per Ferndiagnose, bei einem Rohbau von etwa einem Drittel der Höhe und ein paar Etagen halbfertiger, staubiger Fassade.

  • Sehe ich mittlerweile auch so. Erstmal das Endergebnis abwarten. War (und bin) dem Tower gegenüber auch immer noch skeptisch eingestellt. ABER, das Gesamtensemble mit den Grandtower und den gerade entstehenden Türmen am Güterplatz, passt dann,

    Von daher glaube ich, alles wird gut!

  • Der Rohbau für das Parkhaus nimmt Fahrt auf. Inzwischen entsteht sein 1. OG:


    EPI_85C1047.jpg


    Mit dem hochkletternden Wetterschutz kann man insbesondere aus diesem Winkel den ersten Rücksprung am Turm und die angewinkelte Fortsetzung der Außenwand gut erkennen:


    EPI_85C1053.jpg

    Bilder: epizentrum


    Davon abgesehen wächst die Fassade erstaunlich zügig. Passendes Bild dazu nach dem Klick.