Quartier Central – Bautagebuch

  • Marc-Chagall-Straße 200, 202 + Jülicher Straße 89, 91

    ^ Für den Upper Nord Tower gibt es bereits einen eigenen Thread, zudem liegt er weder im Quartier Central, noch in Pempelfort (wie die andere Baustelle), sondern in Düsseltal.


    Die übliche "Grau-Grau"-Meckerei verstehe ich mal wieder nicht (warum sind die Fotos so grau? in echt sieht es da anders aus!), da es hier keine einheitliche durchgehende Gestaltung gibt, sondern abwechselungsreiche Fassaden in beige/braun, hellgrau/dunkelgrau und weiß/grau, kombiniert mit holzfarbenen Fenstern - mir gefällt dieser Bauabschnitt mehr als die bisherigen.








    Im Zugang von der Tußmannstraße aus lässt sich der künftige Weg erahnen:




    Bilder von mir / 19.01.2019 - hier mehr Bilder dazu

  • Bei den Farben musste ich spontan an Produkte aus dem Sanitärhaus denken, aber selbst Stützstrümpfe kommen in einer größeren Farbvarianz als die auf den Fotos abgebildeten Häuser. Naja, in 10 Jahren kann man es anders streichen, wenn gewünscht. :)

  • Deswegen hätte ich mir etwas knalliges für das letzte freie Baufeld neben dem Holiday Inn gewünscht. Weiss jemand, was dort genau geplant ist bzw. ob schon etwas konkretes geplant ist?

  • ^ Gegen etwas Kontrast an der Stelle zwischen den vielen weißen Bauten ist nichts einzuwenden - aber all zu knallig sollte es nicht sein.
    @ Heidewitzka: die Kritik am letzten Bauabschnitt finde ich etwas überzogen - anstreichen sollte man dann doch lieber einzelne Häuser der Bauabschnitte davor, um das weiß dort etwas aufzulockern.

  • Die zurückhaltende Farbgebung ist bei dem jüngsten Hotel Projekt allerdings nicht das Problem;
    die Fassadengestaltung ist absolut banal und lässt das Hotel wie einen getünchten Bunker wirken.


    Die Farbgebung des nördlichen Abschnittes des Quartier Central unter Verwendung von hellen und weissen Farbtönen finde ich im Rahmen eines einheitlichen Ensembles sogar vorteilhaft; nebenbei entspricht es dem Zeitgeschmack.
    Die Differenzierung der einzelnen Gebäude an der Marc-Chagall- Straße ist dennoch gegeben, wenn auch subtiler als im südlichen Teil.


    Die bunte Farbgebung des ersten Teilbereichs an der Schinkelstraße empfinde ich ebenfalls im Ensemble als in sich schlüssig.


    Es sind so eigenständige Quartiere innerhalb der Gesamtmaßnahme entstanden.

  • ^ Gegen etwas Kontrast an der Stelle zwischen den vielen weißen Bauten ist nichts einzuwenden - aber all zu knallig sollte es nicht sein.
    @ Heidewitzka: die Kritik am letzten Bauabschnitt finde ich etwas überzogen - anstreichen sollte man dann doch lieber einzelne Häuser der Bauabschnitte davor, um das weiß dort etwas aufzulockern.


    Ach, dass war eher ein leichtherziger Spruch als Kritik. Auf dem 3. Bild, von denen die du gepostet hast, fand ich die 50 Shades of Beige nicht so meins, die in weiß (oder eher Eierschale-Weiß) mit Klinker und Holzfenster sind recht gefällig.


    mamamia : Ja, die Form des Gebäude wirkt wuchtig und wie eine Sparversion von Artdeco

  • Ende Januar 2019

    Südlich vom Wehrhahn wird nach dem Abriss aufgeräumt:



    Bild: https://abload.de/img/qc1901261cbj4i.jpg



    Neben dem Hotel 25hours wurden hinter einem Zaun zwei Musterfassaden aufgestellt. Da der Zaun hoch und lochfrei ist, konnte ich sie nur aus luftiger Höhe knippsen:



    Bild: https://abload.de/img/qc190126443jc5.jpgBild: https://abload.de/img/qc1901265slkq6.jpgBild: https://abload.de/img/qc1901266yzk5q.jpg



    Die Arbeiten am Park auf der anderen Seite des Hotels - die Bäume wurden dichter:







    Dazu noch einige Blicke als Thumbs - auf manchen kann man im Hintergrund die ersten Häuser im Quartier sehen:



    Bild: https://abload.de/img/qc1901267bakg6.jpgBild: https://abload.de/img/qc19012687ikzf.jpgBild: https://abload.de/img/qc1901269ytkfb.jpg



    Zum Vergleich der letzte Teil von LeFlair (weitere Blicke, u.a. in den Innenhof, kann man hier sehen):



    Bild: https://abload.de/img/qc19012610f2kn6.jpgBild: https://abload.de/img/qc190126117ikb8.jpg

  • ^


    Neben dem Hotel 25hours wurden hinter einem Zaun zwei Musterfassaden aufgestellt.


    "Musterfassade" rechts in Bau-Lcfrs Foto:
    Es sieht so aus, als wären dies die Musterpflanzkästen für das Ingenhoven-Tal am GGP - bepflanzt mit winterlichen Hainbuchen.

  • ^




    "Musterfassade" rechts in Bau-Lcfrs Foto:
    Es sieht so aus, als wären dies die Musterpflanzkästen für das Ingenhoven-Tal am GGP - bepflanzt mit winterlichen Hainbuchen.



    Ach nee, was ist das schön. Schön braun wird das Ingenhoven-Tal :Nieder: :nono:

  • Park und so

    Die Baumallee auf der Ostseite des Parks - wenn die Bäume gewachsen sind, dürfte sie schattig werden:





    Der Gehweg an der Toulouser Allee ist schon längst fertig. Weitere Thumbs - das Gelände, wo das H2-Hotel mit 7 Geschossen und 250 Zimmern entstehen soll (schon wieder ohne Farbigkeit), ist geräumt:



    Bild: https://abload.de/img/qc1902098t7kjc.jpgBild: https://abload.de/img/qc1902099rwkam.jpgBild: https://abload.de/img/qc190209104skx7.jpg



    Der südliche Teil des Parks, wo ein Platz gepflastert wird:





    Dazu einige Blicke als Thumbs:



    Bild: https://abload.de/img/qc190209117ujve.jpgBild: https://abload.de/img/qc19020912ezjaa.jpg



    Auf dem Platz neben dem Mini-Hochhaus von LeFlair sind die Pflanzen inzwischen gewachsen. Hier bringen die Kindergärten etwas Farbigkeit:



    Bild: https://abload.de/img/qc19020963djou.jpg



    An der Nordseite des letzten LeFlair-Teils wird noch gearbeitet:





    Dazu noch Blicke als Thumbs - auf dem ersten links zum Vergleich die früheren LeFlair-Fassaden:



    Bild: https://abload.de/img/qc1902092s8j14.jpgBild: https://abload.de/img/qc1902093d2kdl.jpg



    Zwei Blicke in den Innenhof - zumindest die Verklinkerung wirkt ansprechend:



    Bild: https://abload.de/img/qc1902094x1j41.jpgBild: https://abload.de/img/qc1902095bwk36.jpg



    Auf dem Areal südlich vom Wehrhahn hat sich seit dem letzten Bericht nicht viel getan.

  • LeFlair

    Ein weiterer Teil des letzten Bauabschnitts von LeFlair wurde abgerüstet - genauso grau wie die vorherigen:





    Zumindest gibt es am UG Verklinkerung mit etwas Farbe (erster Thumb). Auch im Innenhof (3. Thumb) hätte es besser sein können - kürzlich erlebte ich im Essener Südviertel ein Neubau-Ensemble mit dezenten Farben am Innenhof:



    Bild: https://abload.de/img/qc19042pakh4.jpgBild: https://abload.de/img/qc19043g4km1.jpgBild: https://abload.de/img/qc19044ntj33.jpg



    Südlich vom Wehrhahn ruht das Geschehen nach getanem Abriss.

  • Park, LeFlair u.a.

    Der letzte Rest des Parks am südlichen Ende des Quartiers wurde freigegeben:





    Zumindest gibt es einige etwas dichtere Baumgruppen - ansonsten keine Höhepunkte wie Brunnen u.a.:



    Bild: https://abload.de/img/qc190713234jp2.jpgBild: https://abload.de/img/qc19071338dk1i.jpg



    In der Nähe wird auf dem Grundstück neben LeGrand die Baugrube ausgehoben:



    Bild: https://abload.de/img/qc1907134uwkhq.jpgBild: https://abload.de/img/qc19071352zjvk.jpg



    Der letzte Teil des letzten BA von LeFlair wurde vollendet - vielleicht kann man die Wirkung mit gehörig Gnade als durchschnittlich beschreiben:





    Dazu einige Blicke als Thumbs - der kleine "Garten" mit einem einzelnen Baum wirkt eher dürftig. Wo sind all die Schreihälse wegen der vermeintlichen Klimaerwärmung? (Wasser und Begrünung in der Stadt schaffen bekanntlich ein besseres Mikroklima.)



    Bild: https://abload.de/img/qc190713123zkhu.jpgBild: https://abload.de/img/qc190713132cket.jpg



    Die Gärten im Innenhof mit der Rampe zum Durchgang wirken etwas besser:



    Bild: https://abload.de/img/qc1907137htky6.jpgBild: https://abload.de/img/qc19071310ohjkk.jpg


    Bild: https://abload.de/img/qc1907138x7jf8.jpgBild: https://abload.de/img/qc1907139iwkug.jpgBild: https://abload.de/img/qc19071311h6kx4.jpg



    Das Buddeln neben FOM:



    Bild: https://abload.de/img/qc19071314l7kzy.jpg



    (Fotos von mir) Auf dem Areal südlich vom Wehrhahn passiert weiterhin nichts.

  • Ich kann mich da nur selbst wiederholen, die Bilder von BauLcfr wirken auf mich so, also wenn jemand Stadtplanung mit Simcity gelernt hätte.


    Dieses ganze in Reih und Glied Bäume pflanzen, rechteckige Sichtachsen, rechteckige Parks, dass wirkt alles so steril. Die Hochhäuser wirken alle so ähnlich, dabei kann man gerade damit spannende Akzente setzen, wie man am Beispiel Bosco Verticale sieht. Auch die Farben der Häuser, 50 shades of weiss, beige und grau. Das ist keine Werbung für neue, verdichtete Wohnformen in der Stadt.