Beiträge von DUS-Fan

    Ja, das ist der endgültige Bodenbelag, allerdings ist das kein Beton, sondern eine geteerte Fläche mit einer letzten, festen, weißen Sandartigen Kunststoffschicht (kann man auf Fotos in den älteren Beiträgen besser erkennen).

    Schadowstraße - Straßenumbau

    Der Straßenumbau ist in weiten Teilen bis auf die Beleuchtung fertig. Den Bereich vor Karstadt finde ich zu nackt, da fehlen Bäume (sind aber keine mehr vorgesehen) und der Übergang zum Bestandspflaster auf der Liesegangstraße (im Bereich von Karstadt und C&A) ist optisch gruselig "gestaltet". Die Blindenleitstreifen vor "Buster Pasta" verlaufen aktuell noch mitten durch deren Außenterrasse - ich hoffe doch, dass diese später auf die geteerte Fläche verlegt wird....

    img_0049nnjsw.jpg


    img_0050ptktm.jpg


    img_00360ijgf.jpg


    img_003741jif.jpg


    img_0045a5j9e.jpg


    img_0056ccklu.jpg


    Bilder von mir / 19.09.2021 - hier mehr Bilder dazu

    Für die LED-Wand wurde jetzt im linken Bereich die Rigipswand gesetzt - für mich ist das ganze ein Verschwendung von Fensterflächen und der Räume dahinter, die zu Fensterlosen Lagern verdammt werden.

    Die Begrünung des Gebäudes beginnt langsam, sich ins Winterkleid zu verfärben (leider auf Fotos noch nicht erkennbar).

    Das Rasendach des kleinen Gebäudes wurde immer noch nicht zur Benutzung freigegeben....


    img_0029p6j1f.jpg


    img_0026vxkik.jpg


    Bilder von mir / 19.09.2021 - hier mehr Bilder dazu

    Berliner Allee 21 / Josephinenstraße 17 - "Vertikum"

    An der ersten Stellen wird bereits an der Kellerdecke gearbeitet.

    Für die Fassade wurde ein Musterstück aufgestellt.

    Wenn man aus dem Kö-Bogen-Tunnel kommt, blickt man direkt auf die treffliche Werbung für das Gebäude: " Ein neuer Lichtblick am Ende des Tunnels". ^.^


    img_0001v2j01.jpg


    img_00067sjvg.jpg


    img_0010zcjjv.jpg


    img_0004rokty.jpg


    Bilder von mir / 19.09.2021 - hier mehr Bilder dazu

    ^ Das ist so nicht richtig, ich habe in dem Thread geschrieben:

    eine Verlegung oder Integration der Telekomanlagen (die im unterirdischen Bereich liegen dürften) dürfte Dank Digitalisierung heute auch nicht mehr so problematisch sein.

    Und genau dass soll hier ja auch geschehen....

    Heute gibt es mal "nur" Webcam-Bilder - die erste wurde mittlerweile in den Flachbaubereich gedreht.

    Diese Woche wurde im vorderen Bereich die Decke des 11. OG betoniert und mit dem 12. OG begonnen.

    Im Bereich vom Flachbau zum Hotel hin wurde der fehlende (mit den Grondforce-Elementen verstärkte) Bereich komplett ausgebaggert, die Betongründung soweit wie nötig abgetragen, die Sauberbetonschicht eingebracht und damit begonnen, das Moniereisen für das Fundament zu verbauen.

    Im vordersten UG-Bereich vor dem Gebäude wurde auch weiter gearbeitet, sowie die meisten Fensterelemente bis zum 4. OG eingebaut:


    2021.09.05-12.20aflkn6.jpg


    2021.09.05-12.20bd8jln.jpg


    2021.09.05-12.20c10jfy.jpg


    Quelle: baudoku.1000eyes.de / 05.09.2021 - 12:20 Uhr

    Uerdinger Straße 67 - alte Post

    Dazu gab es am 19.08.2021 eine Pressemitteilung der Stadt und es gibt eine aktuelle "frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung".

    Da der Altbau wegen der dort vorhandenen Telekommunikationsanlagen nicht abgerissen werden kann, soll nur das Dach entfernt werden und ein Hochhaus mit einer sichtbaren Tragkonstruktion drum herum gebaut werden und bis über den Fußweg ragen:


    img_0008tqknw.jpg


    img_0007vfj6d.jpg


    Aktuelle Bestandsfotos:


    img_0002tljgv.jpg


    img_0009ujkz0.jpg


    img_002077jgu.jpg


    Bilder von mir / 28.08.2021 - hier mehr Bilder dazu

    Werdener Straße 87 - B8-Center

    Freitag vor einer Woche wurde damit begonnen, einen Teil der Klinkerfassade auf der Werdener Straße an der Ecke Fichtenstraße zu bemalen (zuerst mit weißer Farbe als Grundierung) - dafür war scheinbar sogar ein Bauantrag notwendig!

    Ob ich das wirklich schön finde, entscheide ich, wenn es ganz fertig ist - spontan wäre es mir lieber gewesen, nur den unteren Teil bis ca. 4 m Höhe zu bemalen, dafür auch im Bereich Fichtenstraße, um die unschönen Schmierereien zu überdecken, denn ich finde den Klinker eigentlich ganz schön.

    Bemalt wird von 40 Grad Urban Art e.V.:


    img_0039sojzr.jpg


    img_0044g4jow.jpg


    img_00423sjcv.jpg


    Bilder von mir / 28.08.2021 - hier mehr Bilder dazu

    In die Höhe ist es nicht weiter gegangen, die Decke des 11. OG im vorderen Bereich wird wohl im Laufe der Woche betoniert.

    Dafür wurde aber im vordersten UG-Bereich vor dem Gebäude ein großer Bereich des Fundamentes gegossen und auch Wände im 1. UG.

    Zudem wurde die Glas-Fassadenkonstruktion für den Freiraum im 2.-4. OG zum Hilton hin montiert:


    img_0017dsjql.jpg


    img_0019lik3o.jpg


    img_00246tj0e.jpg


    img_00377zk6z.jpg


    img_0033yqj4e.jpg


    img_003244jfc.jpg


    img_0029ovjxf.jpg


    img_0026sgki7.jpg


    Bilder von mir / 28.08.2021 - hier mehr Bilder dazu

    Mein Favorit ist mit Abstand das Telekomgelände am südlichen Ende der Kö, die Oper muss zentral liegen und gut erreichbar sein.

    Der Rheinparkbereich am Parlamentsufer/Wasserschutzpolizeiwache hat diese Voraussetzung nicht, zudem muss man nicht auch noch weitere Grünbereiche dafür zerstören!

    Die Oper wird auch kaum zusätzliche Besucher in den Medienhafen locken, denn wenn man es realistisch betrachtet, ist sie ja nicht unbedingt ein Publikumsrenner - deswegen gibt es ja auch oft starke Kritik daran, dafür überhaupt Steuergelder zu ver(sch)wenden.