Frag das Frankfurter Forum

  • Davon abgesehen gibt es eine städtebauliche Rahmenplanung der Stadt Frankfurt für die weitere Entwicklung des nördlichen Rands des Hauptbahnhof-Gleisvorfelds. Einige Information bietet diese Vorlage aus dem Jahr 2009. Südlich der Weilburger Straße ist auf Höhe der Adlerwerke und der Baustelle für die Adler-Quartiere in der Tat ein Baufeld vorgesehen, auf einem Plan als M16 bezeichnet.


    Hallo zusammen,
    gibt es denn zu diesem Vorhaben nähere Informationen? Anhand der verlinkten pdf-Datei ist ersichtlich, dass dort wohl Wohnraum entstehen soll. Brauche diese Info dringend, um eine Kaufentscheidung treffen zu können.


    Vielen Dank im Voraus und viele Grüße
    Neuling

  • Adlerquartiere im Gallus

    ^ Vielleicht verwechsle ich etwas - das Deal Magazin berichtete heute, die Grundsteinlegung gab es am Freitag: 123 WE von 31 bis 133 Qm und eine KiTa. Einen Fertigstellungstermin habe ich in der Meldung nicht gefunden - nur dass ca. 30% der WE reserviert oder verkauft seien.

  • Einwohnerzahl Frankfurt vs. Berlin

    Hallo, habe eine nicht so einfache Frage. Würde man die Fläche Berlins um Frankfurt herum legen, wieviel Einwohner hätte dann Frankfurt? Habe mal gelesen , dass Frankfurt mal die flächenmäßig größte Stadt Deutschlands war. Für die vielleicht Antwort im Voraus vielen Dank.


    Viele Grüße


    Torsten Junghans

  • Ehrlich gesagt verstehe ich die Frage nicht ganz, aber was die Fläche angeht, ist Frankfurt mit rund 248km² allerdings sogar kleiner als Dortmund (280km²), Münster (303km²) und Leipzig (297km²). Und da Berlin schon um 1850 fast 10 mal so viele Einwohner hatte wie Frankfurt (500.000 ggü. 50.000), kann ich mir auch nicht vorstellen, dass Frankfurt jemals die flächenmäßig größte Stadt Deutschlands war.


    Edit: Falls jemand meckert, o.g. Zahlen habe ich alle bei Wikipedia rausgesucht, könnte also natürlich auch falsch sein.

  • ^ Ich verstehe die Frage so - wie viele Einwohner hätte Frankfurt, würde man Offenbach und noch ein paar Gemeinden des Umlands eingemeinden so, dass man auf 891,70 km² (die aktuelle Fläche Berlins) kommt. Ich vermute, etwa eine Million - weniger als die aktuelle Einwohnerzahl Berlins.


    Das gesamte Rhein-Main-Gebiet mit ca. 5 Mio. EW ist flächenmässig viel größer, der Regionalverband Frankfurt hat 2.221.910 EW auf 2.458,5 km² - 904 EW/km². Rechnen wir bei dieser Dichte mit 1.600 km² weniger - 1.446 Tsd. EW weniger, also höchstens eine Million EW insgesamt der auf die Fläche Berlins zugeschnittenen Region.

  • Frankfurt vs. Berlin

    Vielen Dank, habe auch so was ähnliches jetzt gefunden: Auf wiki
    de.wikipedia.org/wiki/Frankfurt_am_Main
    Deutschlandkarte, Position der Stadt Frankfurt am Main hervorgehoben ... gemäß den harmonisierten Maßstäben von Eurostat leben etwa 2,5 Millionen (2012), in der ..... während die Niederschläge im Lee des Taunus geringer sind als im Umland. ..... Ende 1945 lebten noch 358.000 Menschen in der Stadt, in der etwa die ..

  • Wenn man die dichtbesiedelsten Städte und Kreise des Rhein-Main-Gebietes zusammenfasst, ergibt sich folgendes Bild:


    Berlin 890 km² 3.420.000 EW
    ----------------------------------------------------------------------
    Frankfurt 245 km² 700.000 EW
    Offenbach 45 km² 120.000 EW
    Main-Taunus-Kreis 220 km² 230.000 EW
    Wiesbaden 200 km² 270.000 EW
    Mainz 100 km² 205.000 EW
    Darmstadt 120 km² 150.000 EW
    -----------------------------
    = 930 km² 1.675.000 EW


    Zu beachten ist aber, dass Darmstadt eine Exklave darstellen würde.


    Man könnte natürlich noch anders verfahren, in dem man sich nicht an den Gemeinde- und Kreisgrenzen orientiert, sondern nur die Gebiete berücksichtigt, die eine hohe Bevölkerungsdichte haben (zB bevölkerungsarme Gebiete der Kreis und Gemeinden ausblendet). Selbst dann würde man unter der Voraussetzung, dass es sich um ein zusammenhängendes Gebiet handeln muss und die Fläche Berlins nicht überschritten (890 km²) werden soll, wohl kaum die 2 Mio-Marke knacken.

  • Frankfurt vs. Berlin

    Nochwas über die Fläche Berlins gefunden, was meine These stützen könnte. Auf wiki


    Jahr Fläche
    um 1250 ca. 0,70
    um 1450 ca. 0,76
    1640 0,83
    1681 2,17
    1710 6,26
    1737 13,30
    1738 13,50
    1825 14,00
    Jahr Fläche
    1841 35,10
    1861 59,20
    1881 63,26
    1915 65,72
    1920 878,10
    1925 878,46
    1930 883,47
    1942 883,70
    Jahr Fläche
    1947 889,04
    1966 883,00
    1990 889,08
    2000 891,69
    2003 891,75
    2004 891,82
    2005 891,85

  • "Würde man die Fläche Berlins um Frankfurt herum legen, wieviel Einwohner hätte dann Frankfurt?"


    Kommt drauf an wie man die Aufgabe umsetzt.
    Wenn man nicht auf bestehende administrative Grenzen achten muss und sich quasi die Rosinen rauspicken kann, sprich das nahezu durchgäng besiedelte Mainufer von Aschaffenburg bis hinter Wiesbaden, mit den Ausläufern vor allem im Vordertaunus und Teilen des Landkreis OF, sollte man mit den 891km² locker die 2 Millionen knacken - bei einer einzigen zusammenhängenden Fläche wohlgemerkt. Nach ähnlichem Prinzip würde man für Berlin aber wohl auch an der 4 Millionen kratzen.
    Hat man diese Freiheit nicht, sondern irgendwelche festen Umrisse vorgegeben, die dann natürlich diverse Wälder und Äcker umfassen während einige Siedlungsschwerpunkte draußen blieben, wird man wohl eher bei etwa 1,5 Millionen rauskommen.


    Zum Vergleich: die Agglomeration/Stadtregion/Urban Area hat ähnliche Werte wie im Fall von München und kommt auf knapp 2 Millionen Einwohner auf 1000 - 1500 km², da ist man aber auch schon an die administrativen Grenzen der Kommunen gebunden (also wieder inklusive unbebauter Gebiete). Wiesbaden/Mainz, Aschaffenburg und Darmstadt sind da noch nichtmal mit dabei, sondern die haben jeweils eigene Stadtregionen, die auch alle direkt an die Frankfurter angrenzen.

  • Bei den Vergleichen müsste man eigentlich auch nicht bebaute / bebaubare Flächen berücksichtigen. In Berlin gibt es etwa jede Menge Seen und Grünflächen. Frankfurt erlaubt sich etwa den "Luxus" große Teile seines Stadtgebietes landwirtschaftlich zu nutzen.

  • Mod: Verschoben, Frage bezieht sich auf das Projekt Voltapark.
    -----------------


    Weiß einer von euch, wer im Moment die Ansprechperson von dem Objekt ist, wenn man eine große längere Veranstaltung im E-Werk im nächsten Jahr durchführen möchte?


    Danke euch schon einmal ;)


    LG

  • Ein Gruß in die Runde!
    Mein Anliegen:
    Es wird doch sicherlich einen Tag der offenen Tür nach der Fertigstellung für das EZB geben. Gibt es hierfür eigentlich schon einen Termin? Und gibt es schon Angaben zu den Modalitäten (Anmeldung etc.)?

  • Mod: Verschoben, Frage bezieht auf den heute beginnenden Umzug der EZB.
    -----------------


    Renovieren ist ein dehnbarer Begriff :p


    Weiß jemand von euch ob beim Eurotower damit nur die Innenausstattung oder auch die Fassade des Gebäudes gemeint ist?