Casa Nova (fertig)

  • Casa Nova (fertig)

    Der von Hochtief ausgelobte Wettbewerb für die Revitalisierung des "Reader´s Digest"-Hochhäuschens an Paulinenstr./Augustenstr. nach Umzug des Verlags ins Z-UP in der Heilbronner Str. ist offenbar entschieden: Die Sieger heißen Schneider Schumacher, Frankfurt a.M.




    Visualisierung: Schneider Schumacher http://www.schneider-schumacher.de/index2.html


    Lieben Dank an Schmittchen für den Hinweis!


    Ganz nett, meine ich, jedenfalls um Welten besser als der schwarz-nüchterne Bestand.

  • So sehe ich das auch. Ein Neubau würde warscheinlich auch nicht besser aussehen. Ein Umbau kann auch gut aussehen und dauert nicht so lange. Eine neue Fassade vorhängen ist nicht zeitintensives.


    Was ist eigentlich aus dem Geschäftshaus Pauline geworden ?

  • Trotzdem eine vertane Chance.
    Derartige Querstreifen aus Fensterbändern und Plastikkacheln wirken extrem störend im städtischen Gesamtbild, gerade im Übergang zu den großen Gründerzeitvierteln...
    Aber: Billig - will ich! :mad:

  • Es gab schon schlimmere Revitalisierungen, aber auch noch viel schlimmere Bestände. Nach zwanzig Jahren kommt dann einer auf die Idee, die weißen Alubänder schwarz zu machen und schon sind wir dem heutigen Bestand wieder ganz nahe.


    Bitte revitalisieren, aber dort, wo das Stadtbild deutlich gewinnt!

  • Und noch eine Weiße Box für Stuttgart. Langweiliger Investorenkasten, wo bleibt denn da die Kreativität? Mir gefällt der Status Quo besser, zumal nicht einmal ein Höhenzuwachs drin ist.

  • NEIN, das kann nicht wahr sein!


    Selbst mit dem Wilford/Schupp-Entwurf hätte man noch leben können, ein gewisses Etwas hatte der. Sollte diese schlechter als das Versatel-Gebäude aussehende weiße Drecksscheiße gebaut werden (dürfen), kann man die Stadtplaner endgültig den Hasen geben. Da wird von Boulevard und Aufwertung gelabert und an den beiden Enden des Boulevards stehen das unsägliche städtische Verwaltungszentrum sowie dieser Dreck. Jetzt kann man ja endgültig nur noch hoffen, daß der Readers Digest-Bestand Denkmalschutz erhält.

  • Ach, erst mal abwarten... Vielleicht wird es gar nicht so schlimm, das eine kleine Bildchen sagt ja nun nicht viel aus. Und die Alternativen finde ich auch nicht sehr prickelnd, eher im Gegenteil.
    Und die Umgebung ist auch nicht wahnsinnig schön, also viel zu versauen gibts da eh nicht.
    ;)

  • Puntagorda
    Andersherum wird ein Schuh daraus: Mit möglichst attraktiven neuen Projekten könnte die ganze versaute Ecke nach und nach zu neuem Leben erwachen. Fände ich zumindest besser. Das da oben ist jedenfalls dafür keine große Hilfe.


    Projekt-Website online.


    Visualisierungen neu:



    Quelle: Projektwebsite HTP


    Wettbewerb war ganz offensichtlich für die Katz.

  • Schlimm, schlimm :nono: Erinnert mich anden Stil, der andernorts inzwischen glücklicherweise abgerissen wird.


    Da das Projekt recht konkret ist, scheint es in Stuttgart wirklich so zu sein, daß die miserable Pläne alle umgesetzt werden, während von den guten Projekten lange nicht alle zur Realisierung gelangen.

  • Also das Gebäude ist offensichtlich zumindest Leergeräumt. Außerdem werden im Schaufenster die Entwürfe für den Umbau präsentiert. Ansonsen, Menschenleer das ganze.