Markgrafenkarree [realisiert]

  • Markgrafenkarree [realisiert]

    Beitrag aus Spittelmarkt-Thread hierher kopiert und eigenen Projektstrang eingerichtet.


    Und auch die Charles-Darwin-Oberschule könnte mal einen neuen Anstrich vertragen.


    Edit:
    OriginalScore, stimmt! Derzeit wird übrigens die alte Turnhalle der Schule saniert. Alba wird sie demnächst als Trainingshalle beziehen.

  • Die Schule ist nicht mehr in Benutzung. Charles-Darwin wurde zu Beginn des abgelaufenen Schuljahres mit dem Max-Planck-Gymnasium zusammengelegt und residiert nun an dessen altem Standort in der Singerstraße. Das Gelände könnte also mittelfristig zur Verfügung stehen für Neues.

  • Wie w.o. geschrieben bietet der Liegenschaftsfonds Berlin das Grundstück Krausenstr. 21, 22 / Markgrafenstr. 26 zum Verkauf an.


    Dem Verkauf des Grundstückes wurde Anfang Februar im Berliner Parlament zugestimmt. Das Projekt ist vor kurzem auf der Seite des Projektentwicklers Gold.Stein erschienen. Erste Visualisierungen sind dort bereits zu sehen:



    Bildquelle: schneider + schumacher | GOLD.STEIN GmbH & Co. KG



    Bildquelle: STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN | GOLD.STEIN GmbH & Co. KG



    Bildquelle: Thomas Müller Ivan Reimann Gesellschaft von Architekten mbH | GOLD.STEIN GmbH & Co. KG


    Anscheinend hat es Ende letzten Jahres ein Architektenauswahlverfahren gegeben nachdem die 3 erwähnten Architekturbüros nun beauftragt sind, den Wohnblock gemeinsam zu entwickeln. Bis 2014 sollen dort 85 MEURO investiert werden.


    Aktuell sieht es dort so aus. Die beiden kleinen Hallen bleiben wohl stehen, dafür fallen die beiden Schulgebäude.


    Weitere Links:
    Mitteilung des Parlamentes (pdf)
    Projektseite
    schneider + schumacher
    STEFAN FORSTER ARCHITEKTEN
    Thomas Müller Ivan Reimann

  • Wo soll denn der ganze Platz für den Innenhof und den Blockrand herkommen, wenn die beiden Hallen bleiben?


    Ich habe auf den Links leider keinen Geländeplan gefunden. Die Visualisierungen deuten aber auf einen Komplettabriss hin, oder?

  • Auf der Website von schneider + schumacher kann man sich einen Lageplan dazu ansehen (Architektur - News - Krausenstraße). Dort sieht man, dass die Hallen in die Bebauung integriert werden.
    Die mittlere Halle wird übrigens von Alba als Trainingshalle genutzt und wurde erst vor 2 Jahren saniert.

  • Hier mal ein paar hochauflösendere Ansichten des Forster-:





    (C) Stefan Forster Architekten


    ...und des Müller Reimann Entwurfs:



    (C) Thomas Müller Ivan Reimann Gesellschaft von Architekten mbH


    Für die Ecke Krausen-/Jerusalemer Straße sagt mir der Forster-Entwurf eher zu. Wirkt einfalls- und abwechslungsreicher. Schön auch die Eckstaffelung.
    Entlang der Krausenstraße paast m.E. dann wieder der M-R-Entwurf ganz gut. Positiv sind dabei die zur Straße hervortretenden Loggien/Balkone.


    Neuigkeiten gibt es bis dato zu diesem Großprojekt leider keine.

  • Müller Reimann enttäuscht hier im Vergleich zu deren sonstiger Arbeit. Der Entwurf erinnert mich sehr stark an die 70er Wohnbebauung gleich südlich des Checkpoint Charlie, wo die Friedrichstraße schön fies ist... Gerade in dieser seit der Wende im großen und ganzen extrem billig und langweilig nachverdichteten südl. Friedrichstadt unterhalb der Leipziger wäre es schön mal keine Investoren-Stangenware zu sehen.

  • ... Auch die Rodungsarbeiten auf dem benachbarten Schulgebäude sind schon weit fortgeschritten. ...


    So ist es. Ein paar aktuelle Bilder des recht großen Grundstücks, umgeben von Krausen-, Jerusalemer, Schützen- und Markgrafenstraße.


    Es geht los. Die beiden Schulen wurden schon "entglast" und werden anscheinend sehr bald abgerissen. Das Gelände wurde gerodet, die Bäume gefällt:




    Die Turnhalle wird wohl erhalten:



    Einmal editiert, zuletzt von Backstein () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • das erste Schulgebäude (zur Markgrafenstrasse hin) ist seit heute Geschichte, beim Zweiten wurde heute morgen noch mit dem Abriss begonnen. Im Übrigen ist die "Turnhalle" an der Schützenstrasse das Trainingszentrum von Alba Berlin und wurde vor zwei Jahren erst nach umfangreicher Sanierung eröffnet. Der Hallenmietvertrag mit dem Bezirksamt Mitte läuft über zunächst 15 Jahre mit Verlängerungsoption - die Halle bleibt also erst einmal stehen :D



    Bild von mir

  • Nach der Insolvenz von Alpine werden nun seit heute morgen auf dem Gelände Krausenstr. Ecke Jerusalemerstr. die Baucontainer wieder abgebaut. Mal gucken wie lange dieses Grundstück jetzt brach liegen wird...