Westhafen-Thread

  • SpeicherQuartier

    Unter dem Namen "SpeicherQuartier" sind seit 03. November die Gebäude Speicherstraße 36-42 in der Vermarktung. Bisher wurden die von Stefan Forster sowie Schneider+Schuhmacher entworfenen Gebäude als Wohnen am Westhafen I+II geführt.
    Es entstehen 86 2- bis 4-Zimmer-Miet-Wohnungen, die alle über einen Balkon, Terrasse oder Loggia verfügen.
    Die Vermarktung übernimmt Ballwanz, mehr Info unter diesem Link.

  • Ev. Gemeindezentrum, Kita, Gutleutkirche

    Morgen wird die evangelische Hoffnungsgemeinde (Website) ihr neues Gemeindezentrum an der Hafenstraße endgültig beziehen. Berichte über den Baufortschritt gibt es hier im Strang zuhauf.


    Die FAZ berichtet vom Einzug und zitiert Pfarrerin Utta Jekel mit weiteren Details. Die Inneneinrichtung im Neubau sei noch nicht vollständig. Trotzdem wolle die Gemeinde dort ab sofort regelmäßig Gottesdienste abhalten, Feste feiern und auch ihre Büros beziehen.


    Die zum neuen Gebäude gehörende Kindertagesstätte sei aufgrund eines Wasserschadens immer noch nicht bezogen. Es laufe ein Gerichtsverfahren, das klären soll, welche Baufirma für den Schaden aufkommen soll, schreibt die FAZ.


    Die Gemeinde werde ihr bisheriges Zentrum, die Gutleutkirche an der Gutleutstraße 121 (Karte), heute entwidmen. Die Stadt plant an der Adresse seit längerem ein Jugendhaus. Im Forum war dies zuletzt an dieser Stelle erwähnt. Im FAZ-Artikel heißt es, der Internationale Bund wolle einen Teenie- und Jugendclub und einen Schülerclub im Haus unterbringen. Möglicherweise ist dies das genannte Jugendhaus-Projekt.

  • SPA, Gemeindezentrum, Aktivhaus

    Am SPA Westhafen hängen jetzt die Fenster rundherum, und der Rohbau wartet auf die nächsten Schritte. Eilig hat man es weiterhin nicht:



    Bild: epizentrum


    Am Gemeindezentrum mit der Kindertagesstätte laufen Außenarbeiten, Feinschliff mit Erde sozsagen. Wenig spektakulär, daher bilderlos. Gleiches gilt für Wohnen am Westhafen, wo jetzt ebenfalls die Fenster hängen und mit der Dämmung begonnen wurde.


    Keine Aktivitäten gibt es bislang an der Speicherstraße zum energieautarken Haus der ABG. Dafür gibt es die oben gezeigten Visualisierungen in großen Versionen auf der Architekten-Projektseite.

  • Wohnen am Westhafen

    Den letzten Kran hat man heute zerlegt und abtransportiert. Das Ensemble selbst hüllt sich in weiße Christo-Planen:



    Die Fenster sind alle eingebaut und ein großer Teil der Dämmplatten ist befestigt. Ein Blick unter die Plane zeigt, dass auch die Metallarbeiten erledigt sind. Vor den Fenstern werden als Absturzsicherung (und zum Aufhängen nasser Wäsche) jeweils zwei Seile gespannt. Fehlt nur noch die eigentliche Fassadenhaut:



    Bilder: epizentrum


    Interessant finde ich im letzten Bild die Form der Außenfensterbänke aus Betonteilen.

  • Aktiv-Stadthaus Speicherstraße

    Zum Baubeginn des in Beitrag #474 vorgestellten Projekts nennt die ABG Frankfurt Holding nun das zweite Quartal 2013. Die geplante Fertigstellung an Ostern 2015 wurde oben schon erwähnt.


    Nochmals höher aufgelöste Visualisierungen lassen erkennen, dass die nicht mit Photovoltaik belegte Fassade an der Südseite und den Stirnseiten mit Holz bekleidet werden soll.




    Bilder: HHS Planer + Architekten / ABG Frankfurt Holding

  • Wohen am Westhafen, SPA

    Großes Kino heute an der Speicherstraße. Am Forster-Teil des Komplexes fallen die Hüllen, ...



    ... und der mobile Kran hebt allerlei Material für die Begrünung auf das Dach:



    Am SPA geht es im gewohnten Tempo langsam weiter. Innen waren Arbeiter zu sehen. Hier ein Schnappschuss von Süden:



    Bilder: epizentrum

  • Wohnen am Westhafen I

    Nach den Hüllen sind bei Wohnen am Westhafen I jetzt auch die Gerüste gefallen. Zumindest fast. Das Ergebnis wirkt vielversprechend, neben den teilweise abgerundeten Loggien und Staffelgeschossen gefällt mir auch der farbliche Kontrast zum geklinkterten Nachbarbau.




    -Bilder von mir-

  • Wohnen am Westhafen I+II

    Endspurt. Die Fassaden der beiden Gebäude liegen frei, das Forster-Haus ist ganz ohne Gerüst. Die Kolonnade kann man in ihrer Rohfassung erkennen:



    Der Teil von schneider + schumacher bekommt seinen letzten Anstrich:



    Für ein Mietshausensemble kann sich das Ergebnis sehen lassen, finde ich:



    Bilder: epizentrum

  • ^ Zustimmung. Die Gebäude fügen sich schön in die Umgebung ein und, das fällt mir eben erst auf, spielen mit den abgerundeten Formen der zwei Nachbarn, die auf dem nachfolgenden Bild zu sehen sind. Welchen Grund kann es übrigens haben, dass auf dem Dach drei Beschwerungssäcke stehen?



    Bild: epizentrum

  • ^ In der Tat. Ein Beweis, dass man auch im 21. Jahrhundert das Konzept der Blockrandbebauung in einer Form aufgreifen kann, die nicht nur als Ensemble funktioniert, sondern auch dem einzelnen Gebäude gerecht wird. Schade, dass so etwas nur noch im Hochpreissektor gebaut wird, während sich Kevin Normalverbraucher mit 08/15-Angeboten auf der grünen Wiese zufrieden geben muss.

  • Wohnen am Westhafen I+II

    Die Gerüste sind jetzt auch am "Wohnen am Westhafen II" gefallen und am "Westhafen I" arbeitet man an der Verkleidung des Erdgeschoss





    Bilder: thomasfra


    Am SPA hat sich nichts gravierendes getan

  • Bautätigkeiten

    Auf dem Gelände des Hafenbogens, dem letzten freien Grundstück neben dem Haus am zentralen Platz, wurden heute Baugrunduntersuchungen durchgeführt. Neben Tiefbohrungen wurden auch ca. 1m³ große Löcher gebuddelt und wieder zugeschüttet.


    Bauschilder oder sonstiges, auf einen Baubeginn hinweisendes war aber nicht zu sehen.

  • Aktiv-Stadthaus

    Ergänzend: Bereits Mittwoch (14.08.) fanden erste Vorarbeiten statt, so waren Gehwege um die zukünftige Baustelle aufgerissen und Versorgungsleitungen freigelegt. Die ABG meint es also ernst.

  • Aktiv-Stadthaus; SPA

    ^ Und so sah es am Aktiv-Stadthaus an der Speicherstraße heute aus. Ich war das erste mal vor Ort seit ich wusste, dass dort ein Haus gebaut wird und war trotz aller Visualisierungen überrascht, wie schmal das Grundstück in der Realität wirkt. Dass dort so ein großes Gebäude errichtet werden kann, ist doch erstaunlich. Einmal gesehen von der Ecke Werft-/Speicherstraße...



    ...und zurück von der Ecke Hafen-/Speicherstraße.



    Das SPA Westhafen ist immer noch nicht fertig, Bauarbeiter waren auch keine zu sehen (letzter Beitrag). Auf der homepage mit den schon Bekannten Visualisierungen ist auch nichts neues zu finden. Mal schauen, wie es weitergeht, denn trotz des unfertigen Zustandes macht sich das Gebäude schon ganz gut auf der Mole.



    Und wirkt auch von der Molenspitze aus gesehen ganz ansprechend. Hat was von einem Schiff :)



    -Bilder von mir-

  • Wohnen am Westhafen I+II (36-38, 40-42)

    Die Sockel sind nun fertiggestellt und die Gebäude bezogen. Die letzten Bilder stammen von Juni. Eine Gesamtansicht der Vorderseiten von Südost gesehen:



    Ein Detail des Forster-Sockels:



    Das Pendant aus der Feder von schneider+schumacher:



    Und nachfolgend Fassadendetails - links Forster, rechts schneider+schumacher: (Klicken für etwas größer)



    Bilder: epizentrum


    Am evangelischen Kirchenzentrum laufen derweil noch Außenarbeiten. Bilder folgen demnächst. Das gesamte Ensemble am Block der Hafenstraße / Speicherstraße / Zanderstraße trägt maßgeblich zum gediegenen Erscheinungsbild des Westhafens bei.

  • Aktiv-Stadthaus

    In gewohnter Manier geht es an der Züblin-Baustelle in großen Schritten voran. Ein Blick in die Baugrube - besser: in den Baugraben - von Osten:



    Und ein Schnappschuss von Westen (mit strategisch hervorragend platziertem Werbeschild...):



    Bilder: epizentrum


    Ich schätze, dass die Mauer zur Tiefgarage Teil des Neubaus wird. Das würde jedenfalls angesichts des knappen Bauplatzes Sinn ergeben.