Stadt der Moderne - Stadt im Umbruch

  • Das Haus steht seit gefühlt 30 Jahren so verlassen da, im Umfeld sieht es übrigens nicht viel besser aus. Ich sehe da ehrlich keine wirkliche Perspektive, es sei denn dort wöllte jemand so eine Art innenstadtnahes Gewerbegebiet entwickeln (statt am Stadtrand). Aber eigentlich ist für dieses ganze innenstadtnahe Areal von Seiten der Stadt bis heute nur wenig Iniative zur Entwicklung erkennbar. Nicht mal für eine EFH-Siedlung ("statt am Stadtrand").

  • Das Gebiet wurde vor einigen Jahren von der Stadt ja ziemlich groß beworben. Getan hat sich leider gar nichts. Die ganze Altchemnitzer Staße entlang liegen viele Gebäude immer noch im Dornröschenschlaf. Der Spinnereimaschinenbau ist ja nun auch nur in Teilen revitalisiert, weil die Chemnitzer Theater eingezogen sind. Es bleibt mir ein Rätsel, weshalb in der Ecke nichts und niemand investiert. Selbst Bahnanschluss ist in Laufweite vorhanden. Was dort auch schon ewig auf sich warten lässt ist eine Unterführung oder eine Brücke zum Uni Campus. Sowas könnte man doch auch angehen und vlt. vergrößert er sich dann in die Richtung westlich der Bahnschienen.

  • Laut Tag24 wären Investoren bisher nur an einer Wohnnutzung interessiert gewesen, was bislang nicht möglich war, da das Gebiet lediglich als Gewerbegebiet ausgewiesen war. Die Stadt hat im Frühjahr 2022 dieses dann aber zum Mischgebiet umgewidmet. Getan hat sich bisher nichts.

    Ich wollte daraufhin tatsächlich mal schauen, wie viele der zahlreichen Exposès noch verfügbar sind, habe aber festgestellt, dass die dazugehörige Webseite http://www.altchemnitz.de offensichtlich abgeschalten wurde - sehr schade.