Schaumann-Areal am Potsdamer Platz

  • ^
    Es gibt insgesamt 3 Abschnitte die bebaut werden. Von denen sind die beiden vorderen bereits im Bau. Das Wohngebäude wird aller Voraussicht nach Ende 2009 und das Hotel Mitte 2010 fertiggestellt. (guckst du hier).
    Der hintere Bau welcher den U-Bahnhof Mendelssohn-Bartholdy-Park überdecken wird, ist soweit ich weiß noch nicht im Bau. Ergo dürfte die Info auf der Seite von GKK-Architekten in der von Fertigstellung in 2009 die Rede ist obsolet sein. Da das ganze Projekt bisher aber ziemlich konsequent durchgeführt wird, erwarte ich hierfür Baubeginn noch in diesem Jahr.


    Bitte auch mal ein wenig selbst recherchieren. Du findest eigentlich alles was du wissen willst in diesem Thread.

  • Ich bin die Tage auch dort vorbeigekommen. Ich weiß nicht, was du genau mit dem dritten Gebäude meinst. Die derzeit im Hochbau befindlichen Gebäude reichen bis unmittelbar an das Nordende des U-Bfs. MBP ran, auf dem Grundstück westlich neben dem U-Bf. tut sich noch nichts.

  • Was ich meine ist in der Map die untere grüne Fläche (alternativ Projektmap Schaumann). Das letzte Mal als ich vor Ort war (Anfang Januar), konnte ich hier keine Bautätigkeit feststellen. Das Gelände war zwar mit einem Bauzaun abgesperrt, aber Tiefbauarbeiten waren noch keine im Gange.


    Hier noch mal der GKK-Entwurf:



    Bildquelle: GKK Architekten


    Der Bau ragt fast bis an den Südeingang des Bahnhofs. Wenn du schreibst, die Bauarbeiten reichten bis Nordende des Bahnhofs, bedeutet das für mich, dass sie für das 3. Gebäude scheinbar noch nicht aufgenommen wurden. Der Grund hierfür könnte eventuell sein, dass man den Platz für die Bauarbeiten des Scandic-Hotels benötigt.

  • Was passiert denn dann mit dem Bahnhof, wird der überbaut oder neugebaut? Aber er ist ja noch recht neu. Auf der Visualisierung ist nichts zu erkennen.

  • @Batö
    Habe nicht darauf geachtet wie weit die dort sind.
    Aus meiner Sicht wird das Gebäude nach der Fertigstellung gut in die Gegend sich einfügen.

  • Ein paar Bilder vom letzten Wochenende:







    Definitiv wurde nun also noch nicht mit dem Bau des 3. Gebäudes begonnen. Das Gelände wird wohl solange wie die Bauarbeiten für das Scandic-Hotel andauern als Lager sowie für Unterkunft und Verpflegung der Bauarbeiter genutzt. Allerdings scheinen die Bauarbeiten recht zügig voran zu schreiten :)








    Bilder by Bato

  • Puh... bin ich froh, sobald dass Studentenwohnheim nicht mehr zu sehen ist.
    Jedenfalls nicht von der Seite.
    Scheint ja wirklich voran zu gehen.

  • Frage: Für was ist der linke Tunnel durch's Haus denn??


    Etwas erschreckend wie vermüllt der Tilla-Duriex-Park ist. Die Graswaasen sehen auch nicht gut aus.

  • Das ist die Bauvorleistung bzw. Freihaltung für den Tunnel der S21, die an dieser stelle parallel zur U2 fahren wird....irgenwann in vielleicht 20 jahren

  • Aber ich muss sagen, was da gebaut wird, gefällt mir nicht, vor allem nicht an dieser Stelle. Das Hotel daneben reiht sich dann ja wenigstens in den spacigen Kreis der Umgebung ein, während das aussieht wie Münchner Wohnungsknappheit...

  • The Charleston klingt immerhin sehr nobel, man denkt sofort an Roaring Twenties und Nachtleben und Berlins Glanzzeit und Luxusherberge. Hoffe, die Ausführung wird dem dann auch gerecht.

  • Nicht zu überschwänglich. Sonst ist die Enttäuschung nachher groß.
    Die Webseite macht was her - das stimmt. Schriftzug und aufgetischte Atmosphäre der Seite lassen mich auch sofort an die 20er denken. Aber wenn ich das Marketing aus dem Hinterkopf räume und mir die Visualisierungen genau ansehe ist da kaum was zu sehen von großem Glanz. Die Erdgeschosse mit geputzten Scheinquadern, schön, aber nix Besonderes und das war's dann auch schon ziemlich. Der Rest ist weiß gestrichener Wohnblock der immerhin durch seine Symmetrie glänzt.
    Alles in allem in Ordnung. Mutet klassisch an - ist's aber kaum.


    Versteht mich nicht falsch: Ich bin ein Freund der klassischen Fassadengestaltung. Aber das hier ist Minimalstausführung. So als wollte man mit allerallergeringstem Aufwand diese Atmosphäre noch beanspruchen dürfen.

  • Hmm, die Rohbauten sind doch schon höher als auf den letzten Bildern hier... hätt mal ein paar Bilder mehr machen sollen :). So hab ich nur die Nordwest-Ecke dieses TheCharleston-Wohngebäudes geknipst, wo man einen Fassadenteil schon vorab halbwegs fertiggestellt hat, wohl zur Anschauung:




    http://freenet-homepage.de/ladrillo/120609/pp01.jpg



    http://freenet-homepage.de/ladrillo/120609/pp02.jpg



    http://freenet-homepage.de/ladrillo/120609/pp03.jpg