Bauakademie - Rekonstruktion und Geschichte

  • Bauakademie - Rekonstruktion und Geschichte

    Nach der Einweihung der Alten Kommandantur ist es jetzt bewiesen, dass Rekonstruktion mit Disney Architektur überhaupt nichts zu tun hat.


    Nun steht ganz in der Nähe der nächste Kapitel der berliner Stadtreparatur : Schinkels Bauakademie.


    Seit der Wiedererrichtung eines Winkels des Kubus ist das Projekt irgendwie stehen geblieben.


    Die Stiftung zum Wiederaufbau der Bauakademie unter Federführung Pr Kleihues will nun eine Attrape wie beim Stadtschloss stellen, damit die notwendigen Fonds gesammelt werden.


    Das ist doch unglaublich, dass dieses Projekt immer noch im Sand steht, obwohl alle Fachmänner einstimmig die Rekonstruktion befürworten !


    Ein interessanter Beitrag zur Debatte :
    http://www.wiesbadener-kurier.…t.php3?artikel_id=1300184


    Mein lieber Karl Friedrich ! Wie lange sollst du noch warten, bis dein einmaliges Objekt wieder steht ?


  • Hallo marc.fray und herzlich willkommen !


    Ich war gerade auf deiner homepage. Respekt ! :daumen:


    Mal so nebenbei, bist du deutsch-muttersprachler?

  • Ja Willkommen im Forum Marc, Deine Internetseite hab ich auch scho etwas angeguckt.


    Echt eine super Seite, krass!!! Ich kann zwar kein Franzoesisch aber find mich schon zurecht.


    Falls es Dir noch nicht aufgefallen ist, die Fotos auf "photos couleurs" funktionieren irgendwie nicht, jedenfalls nicht bei mir. Nur so als Tipp!


    Trotzdem, gut gemachte professionelle Seite!!!

  • @ marc.fray
    das thema wollte ich vor kurzem auch eröffnen: danke! :)


    schön, dass du das thema ansprichst. die bauakademie ist ein wichtiger teil der architekturgeschichte: es war so einfach und schmucklos, das es eine provokation war! aber trotzdem ein klasse gebäude - je näher man herangeht (/ging) desto mehr details werden sichtbar.




    die akademie muss wiederentstehen! :)
    Kai

  • Ja, am schönsten sind die Reliefs unter den Fenster! Und die reine Klinkerfassade ist ja auch was besonderes in der näheren Umgebung (abgesehen von der Kirche daneben)! Ist das auf dem Gemälde ein Geschäft im EG? Wusste gar nicht, dass sie auch für den Verkauf genutzt wurde!
    Hoffentlich klappt das mit dieser Attrape ohne Probleme! Ist ja auch schon mal ein schöner Anblick - für's Erste!


    P.S. Sehr schöne und - von dem, was ich verstanden habe - informative Seite!

  • Bauakademie - Rekonstruktion und Geschichte

    Hiermit eröffne ich offiziell den Bauakademie Thread!
    Die Schinkelsche Bauakademie ist eines der bekanntesten Bauwerke schlechthin.
    Trotzdem wurde es nach großen Kriegsbeschädigungen in den 50er Jahren abgerissen!


    http://www.schinkelsche-bauakademie.de/
    http://de.wikipedia.org/wiki/Berliner_Bauakademie
    Wie ist eure Meinung dazu?
    Was haltet ihr von der Zwischennutzung?
    Was erwartet ihr von der Rekonstruktion?
    Sollte es eine originalgetreue Rekonstruktion sein, oder reicht eine Fassadenkonstruktion, die dann ein neue Innengestaltung enthält?


    ---


    Threads zusammengeführt


    Jo-King

  • Ich plädiere für den Wiederaufbau, da dieses Gebäude hervorragend zu dem Ort passt und auch wirklich sehr schön aussieht. Reko außen am besten vollständig, innen könnte das ruhig modern sein, die anderen Gebäude Unter den Linden und Umgebung sind schließlich auch nur von innen detailliert rekonstruiert und es ist auch zeckmäßiger das neu zu machen, da die alte Raumaufteilung den heutigen Anforderungen, ähnlich wie beim Schloss, kaum entspricht.


    Kent : Was meinst du mit "Die Schinkelsche Bauakademie ist eines der bekanntesten Bauwerke schlechthin." Das wage ich zu bezweifeln, wenn man auf der Straße die Leute danach fragt, würden allerhöchstens 3% der Deutschen wissen, was gemeint ist. Nicht mal für Berlin gehörte die Akademie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten überhaupt.

  • @soccerer
    Hmm ja , du hast recht! Natürlich nur bei Bauinteressierten! Die Formulierung war wohl etwas voreilig!


    Andere Frage, hat nicht jemand Photos, die er posten könnte von der Simulation?
    Ich habe leider nur ein paar Negative vom letzten Jahr! Aber durch das Scannen, verlieren die immer so an Qualität, die Scans!

  • Es gab doch in der ehemaligen DDR so ein schönes Lied:
    Baut auf, Baut auf.....!
    Kann da ein Ossi mir mal auf die Sprünge helfen, und den Text rausrücken?
    Dann können wir ja einen DAF Chor gründen!
    Jeder singt seinen Part ein, die werden alle übereinander gelegt, und Donna Summer wird vor Neid erblinden! Immerhin hatte die mal einen Chor von ich glaub 100 Spuren in den 70ern mal gehabt! Alle Daf Mitglieder zusammen, dass sind bestimmt mehr!:)

  • Na das nenne ich mal Rekord - mehr als ein Jahr später erbamrt sich jemand das Thema zu vervollständigen ! *g*


    Kommen wir zum Liedtext :


    1. Jugend erwach, erhebe dich jetzt,
    die grausame Nacht hat ein End.
    Und die Sonne schickt wieder
    die Strahlen hernieder,
    vom blauen Himmelsgezelt.
    Die Lerche singt frohe Lieder ins Tal,
    das Bächlein ermuntert uns all,
    und der Bauer bestellt
    wieder Acker und Feld,
    bald blüht es allüberall.

    2. Arbeit und Brot beenden die Not,
    die Kette der Knechtschaft zerbricht.
    Deutsche Jugend pack an,
    brich dir selber die Bahn
    für Frieden, Freiheit und Recht.
    Kein Zwang und kein Drill,
    der eigene Will
    bestimme dein Leben fortan,
    blicke frei in das Licht,
    das dir niemals gebricht,



    Refrain:
    Bau auf! Bau auf! Bau auf! Bau auf!
    Freie deutsche Jugend, bau auf!
    Für eine bessere Zukunft richten wir die Heimat auf!
    deutsche Jugend, steh deinen Mann!


    Aber was die Bauakademie macht weiss ich immer noch nicht. Habe mal rumgeschaut aber nichts gefunden im Forum oder im Web. Es gibt noch einen andere Thread - der ist aber seit vier Jahren nicht mehr benutzt worden - daher habe ich mich spontan für diesen entschieden. Wer weiss da was un kommt ggf. aus Berlin ?

  • Wie in einer Pressemitteilung zu lesen ist wird Vattenfall nun das Sponsoring der Schaufassade übernehmen.




    Zufrieden zeigte sich Hans Kollhoff über die zukünftige Zusammenarbeit: „Die Unterstützung von Vattenfall ermöglicht uns, die Maßnahmen für den Wiederaufbau schnell und effektiv weiterzuführen.“ Vattenfall löst den langjährigen Sponsor Mercedes-Benz ab, dank dessen Hilfe unter anderem die originalgetreue Errichtung eines Innenraums, des Roten Saales, möglich wurde. Das Unternehmen hatte das von der Internationalen Bauakademie Berlin initiierte Projekt zum Wiederaufbau der Schinkelschen Bauakademie von Beginn an für vier Jahre unterstützt. Die Schinkelsche Bauakademie wurde von 1831 bis 1835 errichtet. Im Zweiten Weltkrieg beschädigt, sollte sie zunächst wieder aufgebaut werden. 1962 beschloss die Regierung der DDR, das Gebäude abzureißen, um Platz zu schaffen für das Außenministerium. Die Schaufassade in der Originalkubatur wirbt seit 2004 für den Wiederaufbau der Bauakademie.




    ©2007 Jo-King

  • Hier ein Paar neue Bilder vom Schinkelplatz...Schinkels Sockel ist wie man sieht schon fertig, bei den anderen beiden ist noch das eine oder andere zu tun. Dass es ein so schönes Mosaik geben wird, hätte ich nciht erwartet...