Aplerbeck | Stadtkrone Ost

  • Stockholmer Allee: Loft & Townhouses | September 2017

    In der Stockholmer Allee ist nun bald auch das zweite Loft & Townhouse bezugsfertig. Während der erste Bauabschnitt eine schöne Klinkerfassade erhielt (und eine schicke, massive Eingangstür), wurde der zweite lediglich verputzt und schweinchenrosa angestrichen. Alles in allem finde ich die beiden Neubauten aber dennoch recht passabel. Nicht zu verachten ist übrigens die Dachterrasse des zweiten Bauabschnitts. Sie erstreckt sich nämlich fast über die gesamte Grundfläche des Staffelgeschosses.








    Fotos: eigene Aufnahmen

  • Stockholmer Allee: Adesso AG | September 2017

    In Sichtweite der Loft & Townhouses befindet sich die Baustelle des Adesso-Erweiterungsbaus. Hier wurde die Baugrube mittlerweile komplett ausgehoben. Zudem wird sehr zeitnah, vermutlich schon ab morgen, ein Baukran seinen Dienst verrichten können. Der zweite Bauabschnitt der Hauptverwaltung soll über 7.400 Quadratmeter Bürofläche verfügen.






    Fotos: eigene Aufnahmen

  • Ich hatte mir kürzlich die beiden Townhouses in der Stockholmer Allee auch angeschaut und bin etwas ratlos, wie ich sie einstufen soll. Der Klinkerbau gefällt mir von vorn recht gut, er zeigt Anlehnungen an einen klassizistischen Bau, hinten ist das aber nicht beibehalten worden. Der zweite Bau zeigt eine typische Farbgebung aus dem Barock, auch die Fenstereinfassungen und Profilierungen der Gebäudeflächen passen dazu. Insgesamt wirkt der Bau aber schon sehr ungewöhnlich, wobei ich froh bin um jede Anweichung von den platten Schuhkartons der Bauhausstils.

  • Ein schönes Projekt, die Loft & Townhouses. Danke für die Bilder, Kreuzviertel!
    Ich bin überaus erfreut, dass die beiden neuen Wohnbauten für Abwechslung im Neubauviertel sorgen, das macht eine Menge aus. Zudem (zumindest an der Frontseite) eine neuklassizistische Architektursprache, die insbesondere mit dem Klinker elegant und zeitlos ist. :daumen: Bitte mehr davon!
    Nur das Rosa des verputzten Gebäudes ist nicht mein Geschmack, im Gesamtbild dennoch besser als jegliche weitere "Schukarton-Gestaltung", welche bei Neubauten viel zu häufig vorherrscht.

  • Neubau(ten) Freie-Vogel-Straße

    • Büroensemble entsteht zwischen Europaplatz und Freie-Vogel-Straße
    • Arbeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen
    • Investor hofft auf schnelle Baugenehmigung, Bauantrag ist gestellt
    • zwei Mieter über jeweils rund 1.000 Quadratmeter Fläche stünden fest
    • im Erdgeschoss entsteht zudem ein Showroom für Küchen
    • in einem Glaspavillion soll ein Gastronomiekonzept integriert werden





    Quelle: http://www.sig-ing.de/projects/neubau-stadtkrone-ost/

  • Dumm nur dass solche Gebäude immer da entstehen wo sie keiner sieht. In anderen Städten wird an Ausfallstraßen oder innenstadtnah gebaut. In Do stehen speziell am Wall nur hässliche Bauten (abgesehen mal vom Volkswohlbund).
    Was auf Phönix West passiert ist ja auch lobenswert nur wird ein normaler Besucher so etwas nie sehen und die Stadt immer nur nach der Innenstadt bewerten.

  • Zitat

    Dumm nur dass solche Gebäude immer da entstehen wo sie keiner sieht. In anderen Städten wird an Ausfallstraßen oder innenstadtnah gebaut. In Do stehen speziell am Wall nur hässliche Bauten (abgesehen mal vom Volkswohlbund).


    Also, da finde ich zum Beispiel das neue U-Viertel, den RWE-Tower oder den erst kürzlich sanierten Königswall 25-27 um einiges interessanter als den dann doch eher mäßigen Neubau an der Freie-Vogel-Straße. Ist aber natürlich reine Geschmackssache...

  • Neubauten Gastronomie Stadtkrone Ost

    So langsam tut sich auch gastronomisch etwas an der Stadtkrone. Auf 6500qm Grundfläche entstehen Neubauten für "The Ash" und "L'Osteria" am Europaplatz. Wir warten also gespannt auf die ersten Visualisierungen. Es gibt eine Piazza mit Springbrunnen im mediterranen Flair, so die Ruhrnachrichten heute.


    L'Osteria ist ja nicht unbekannt in Dortmund, The Ash mit "hallenhohen Bar-Rückwänden" macht da aber doch sehr neugierig. Start soll bereits Anfang 2019 sein!

  • L'Osteria & The Ash abgesagt

    Angeblich haben The Ash und L'Osteria schon wieder abgesagt.
    Allerdings soll auf einem Grundstück neben dem Parkhaus ein dm kommen.


    Weiß jemand mehr dazu?

  • Pariser Bogen 5

    Die SIG errichtet am Pariser Bogen 5 direkt neben dem ebenfalls von ihnen gebauten Parkhaus einen Neubau.


    Es entstehen 2000 m² Büro- und Praxisflächen auf 4 Etagen.


    Zudem kann auf der Interntseite der SIG mittlerweile auch der Baufortschritt des Bürokomplexes Freie-Vogel-Straße verfolgt werden.

  • Harpen plant Büroimmobilie neben ADAC-Gebäude

    Das Namaste Hotel ist wohl endgültig Geschichte. Einem Bericht der Ruhr Nachrichten zur Folge hat der Investor die mehrjährige Option verstreichen lassen. Nun springt das Dortmunder Unternehmen Harpen ein und will bis 2019 die Pläne für einen sechsgeschossigen Neubau neben dem ADAC Gebäude präsentieren.


    Ein mehrteiliger Gebäuderiegel (die Stadt spricht von maximal sechs Grundstücken von 7000 bis 20.000 Quadratmetern) ist notwendig, um den Bau von Lärmschutzwänden nach einem erfolgten Ausbau der B1 überflüssig zu machen.

  • Gefällt mir ganz gut. Sieht bisschen wie ein kleiner Westfalentower aus, nur mit mehr Fenstern.


    Das Gebäude dürfte auf dem letzten kleineren, fünfeckigen Grundstück entstehen.



    Bild: Stadtkrone Ost Entwicklungsgesellschaft mbH & Co.KG

  • Danke für den Lageplan. Bei den rot markierten Partiellen handelt(e) es sich wohl um die letzten verfügbaren Grundstücke auf der Stadtkrone Ost. Für das von dir erwähnte, fünfeckige Grundstück hat sich also mittlerweile ein Abnehmer gefunden. Zudem steht für die Grundstücke entlang der B1 mit der Harpen GmbH ein weiterer Investor in den Startlöchern. Auf dem Schirm sollte man aber unbedingt auch die auf der Stadtkrone Ost beheimatete Adesso AG haben. Adesso wird zwar sehr wahrscheinlich nicht als Investor in Erscheinung treten, dafür aber als ein potentieller Mieter. → Die künftige Adesso SE wächst weiterhin rasant. Im Mai 2017 beschäftigte der IT-Dienstleister 2.200 Mitarbeiter (davon 600 in Dortmund), Ende 2018 waren es bereits 3.280.

  • Hauptverwaltung Adesso AG | 27. Juli 2019

    Das letzte bebilderte Update zum Erweiterungsbau der Adesso-Hauptverwaltung zeigt noch eine Baugrube. Das Bürogebäude wurde natürlich schon längst bezogen. Für das 16. größte IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen Deutschlands arbeiten mittlerweile bereits 3.500 Menschen, davon etwa 800 in Dortmund - Tendenz steigend. Somit dürften in nicht in allzu ferner Zukunft weitere Flächen benötigt werden.







    Der Verwaltungsbau befindet sich übrigens nicht mehr in der Stockholmer Allee, sondern am Adessoplatz.



    Fotos: eigene Aufnahmen

  • Büroensemble Freie-Vogel-Straße | 27. Juli 2019

    Die Schürmann Immobiliengesellschaft (SIG) realisiert an der Freie-Vogel-Straße derzeit einen 9.500 Quadratmeter großen Bürokomplex. Das Neubauprojekt umfasst insgesamt drei Bauabschnitte. Der erste wurde fertiggestellt und bezogen, beim zweiten läuft der Innenausbau und der dritte befindet sich noch in der Rohbauphase.







    Foto lässt sich durch ein Anklicken vergrößern



    Fotos: eigene Aufnahmen