Beiträge von archipat

    Tolle Nachrichten! Der aktuelle Entwurf wirkt im Vergleich zu dem vorherigen (mit den versetzten Fenstern) deutlich angenehmer! Wenn jetzt noch die Fensterteilungen in den Regelgeschossen eleganter bzw. symmetrisch wären, würde das Hochhaus meiner Ansicht nach noch zeitloser aussehen. Für Dortmund jedenfalls ein schönes, markantes Bauvorhaben, das der großen Kreuzung mit der mangelnden städtebaulichen Fassung gut tut!

    Phoenix-Arkaden

    ^Gute Frage. Ich hoffe, dass der Giebel wiederaufgebaut wird! Ein paar schöne Backsteine liegen ja noch geordnet am Rand, die irgendwo am Bau wahrscheinlich nochmal verwendet werden. Alles andere als eine einfache Arbeit, aber ein spannendes Bauprojekt! :daumen:
    Von mir auch noch ein paar Bilder von gestern:


    Bild: https://abload.de/img/13c3925d-3045-429d-ambjhm.jpeg Bild: https://abload.de/img/3636b1f1-7ffc-4e0a-a3rjor.jpeg Bild: https://abload.de/img/7525cad2-5e02-4ac1-82nkb0.jpeg Bild: https://abload.de/img/fb37a117-81e8-4f44-au9k99.jpeg Bild: https://abload.de/img/aeb36f80-47ee-4a31-9eok07.jpeg


    Bilder: archipat

    Kirchhörde: Mehrfamilienhaus Patroklusweg


    Zuletzt hat Kreuzviertel hier über den Neubau mit 7 Eigentumswohnungen berichtet, der nun fertiggestellt ist. Mir gefallen die (neu)klassizistischen Gestaltungsansätze, auch wenn man den Neubau natürlich nicht mit historischer Baukultur vergleichen kann.
    Hier ein paar aktuelle Bilder:


    Bild: https://abload.de/img/ad445a1d-1a65-4f39-9s0jrm.jpeg Bild: https://abload.de/img/a835577e-74f6-4473-89vjnl.jpeg Bild:  https://abload.de/img/5cbfc30e-4055-4e45-aitkcf.jpeg Bild: https://abload.de/img/f90e74c7-8e95-465b-9dlkw9.jpeg Bild: https://abload.de/img/49988ed1-1f85-4adc-bqwkah.jpeg


    Bilder: archipat

    Volkswohl Bund Erweiterung/ Neubauwohnungen

    Kurzes Update von der Volkswohl Bund Erweiterung am Südwall, wo ein Teil des Gerüstes bereits abgebaut wurde:


    Bild: https://abload.de/img/85dc0f54-e4fd-41bc-bu1jf0.jpeg Bild: https://abload.de/img/dd5baae5-2f15-4fcb-bvvkal.jpeg Bild: https://abload.de/img/22bbb6ab-25be-4d64-8feknd.jpeg


    Bilder: archipat

    Sehr schön, abgesehen von der wohl unvermeidbaren Kostensteigerung. Aber solche (umgenutzten) Bauten machen letztendlich den Industriecharme aus, der so viele verschiedene Menschen anzieht! :daumen:
    Sehe ich eigentlich richtig, dass bei der hier gezeigten Visualisierung des „Gründungscampus“ ein Erhalt dieses Industriebaus (Speicherstr. 15) nicht vorgesehen war/ist?

    Dieser Entwurf für den Neubau (zw. Grafenhof/Martinstr.) wirkt unglaublich abstoßend, finde ich. Um welches Fassadenmaterial handelt es sich eigentlich? Was bringt die willkürliche Anordnung der Fenster, außer Unruhe? Wie soll so ein Bauwerk in 10, 20, 30 Jahren einmal aussehen? Ich werde diese kurzlebige „Architektur“ beim besten Willen nie verstehen. Zum Glück ist es hier keine sehr prominente Lage in der Innenstadt.

    Kreuzstraße 62

    Der sanierungsbedürftige Altbau in der Kreuzstraße wurde, wie bereits hier thematisiert, renoviert und aufgestockt. Ehrlich gesagt, sieht der Umbau vor Ort weniger schlimm aus als auf Fotos oder Visualisierungen. Trotzdem ist meiner Meinung nach ein solcher Umgang mit einem Gründerzeitler im Kreuzviertel nicht zu akzeptieren und sollte vom Denkmalschutz konsequenter geregelt werden.


    Bild: https://abload.de/img/ed4a8bc8-f20e-478a-9smkmr.jpeg Bild: https://abload.de/img/29b6d8f0-60cd-4917-bpukfn.jpeg Bild: https://abload.de/img/e51297a6-0f1b-4866-a88jsz.jpeg


    Bilder: archipat

    Schulbau-Investitionen


    Laut Ruhr Nachrichten möchte die Stadt langfristig knapp 200 Millionen Euro in Renovierungen, Erweiterungen sowie Neubauten von Schulen in der Nordstadt investieren, um den immer weiter steigenden Schülerzahlen gerecht zu werden. Vorstellbar bzw. geplant sind auch ein neuer Grundschulstandort auf der früheren Westfalenhütte und ein Neubau für die Lessing-Grundschule am Hafen.


    Und nun die leider eher weniger erfreuliche Nachricht: :nono:


    Der Gebäudekomplex von 1908, der zuletzt von der Anne-Frank-Gesamtschule genutzt wurde, soll wohl noch in diesem Jahr der Abrissbirne zum Opfer fallen, um zwei Schulneubauten Platz zu machen. Sehr schade aus meiner Sicht und relativ unverständlich (auch wenn ich kein Gutachter bin), warum man keine Sanierung und Erweiterungen/Anbauten hier umsetzen kann bzw. will. Mit dem anderen Altbau nebenan, der weiter von der Anne-Frank-Gesamtschule genutzt wird, hat es bspw. doch hervorragend funktioniert mit der Sanierung, wo man sogar noch 2 Mio. Euro einsparen konnte!

    Hotel Gabelsbergerstraße

    Hier noch zwei Schnappschüsse vom Abriss an der Gabelsbergerstraße von letztens und heute:


    Bild: https://abload.de/img/483de768-373a-4fc4-9kyk90.jpeg Bild: https://abload.de/img/c12d5a41-1fb0-494c-akpjgo.jpeg


    Bilder: archipat

    Hotel Gabelsbergstraße

    Auf dortmund24.de wird über das Low-Budget-Hotel an der B1 berichtet und eine Eröffnung im Frühjahr 2020 angekündigt. Beim Vorbeifahren habe ich gesehen, dass die Abrissarbeiten des Bestandbaus begonnen haben. Im SSC findet man dazu aktuelle Bilder. Erfreulich, dass der Schandfleck endlich verschwindet.

    Phoenixwerk

    Das Gelände des Phoenixwerks habe ich mir heute mal spontan angeschaut und dazu noch ein paar Fotos zusätzlich geschossen. Dass das Potential auf Phoenix West sehr groß ist, ist wohl unumstritten, von der ungewöhnlichen Atmosphäre bin ich jedenfalls jetzt schon recht angetan. Auch wenn mir die Formensprache der Neubauten trotz hochwertig und passend wirkender Fassadenmaterialien nicht 100-prozentig gefällt, sehe ich das Phoenixwerk mit gastronomischer Nutzung im EG als wichtige Bereicherung und Belebung des Ortes.


    Bild: https://abload.de/img/mobile.16idyh.jpeg Bild: https://abload.de/img/mobile.26ff0r.jpeg Bild: https://abload.de/img/mobile.302ecz.jpeg Bild: https://abload.de/img/mobile.4yid3i.jpeg Bild: https://abload.de/img/mobile.55edrc.jpeg Bild: https://abload.de/img/mobile.6pscqs.jpeg Bild: https://abload.de/img/mobile.7vaepy.jpeg Bild: https://abload.de/img/mobile.8chfgw.jpeg Bild: https://abload.de/img/mobile.9jqfgx.jpeg


    Anklicken für größeres Bild


    Bilder: archipat

    Was für ein großartiges Bauvorhaben! Neben dem gelungenen Hampton by Hilton Hotel wird der neue Gebäudekomplex, wenn er tatsächlich so realisiert wird, ein städtebauliches sowie architektonisches Vorzeigeprojekt! Die vertikal betonten Fenster könnten vielleicht ein wenig abwechslungsreicher sein, aber das ist nur eine kleine Nebensächlichkeit. Insgesamt gefällt mir persönlich der Entwurf sogar so gut, dass es eines meiner Lieblings-Neubauprojekte in Deutschland werden kann. :daumen:

    Also, ich finde es einfach nur erstaunlich, dass man (mal wieder) nicht in der Lage ist, oder nicht willens ist, eine städtebaulich praktische Blockrandbebauung durchzuführen. Wie möchte man sonst private von öffentlichen Räumen differenzieren? Etwa mittels Lärmschutz- und Sichtschutzwände? Klasse Idee! Das ist so bestimmt viel günstiger und nachhaltiger... :confused:

    Ich sehe es ähnlich wie Ruhrgebietskind und bin auch nicht immer überzeugt von den Plänen von Schamp und Schmalöer. Der Entwurf für die Hermannstraße 91 könnte wirklich viel schlimmer sein, allerdings auch viel besser. Und das manchmal durch einfache, unkomplizierte Mittel meiner Meinung nach. Bspw. ein Dachabschluss in Form eines Dachüberstandes würde nicht nur der Fassade mehr Witterungsschutz geben, sondern auch dem Baukörper eine deutlich gefälligere Form verleihen. Man stelle sich mal das Labor Phoenix oder das Hampton by Hilton ohne einem Dachüberstand vor. Solche Kleinigkeiten, die nicht unbedingt nur vom Budget abhängen, können einen großen Unterschied machen.

    Hombruch: Warenhaus Dustmann

    Rund ein Jahr später nach dem Beginn der Umbauarbeiten, sieht das Dustmann-Kaufhaus so gut wie fertig aus. Im Oktober soll es schließlich wiedereröffnet werden. Meiner Meinung nach wirkt es in natura zwar (noch) ein wenig überproportioniert, aber besser als auf den Visualisierungen, bspw. die geschlossenen Fugen zwischen den Fassadenteilen lassen den Bau „sanfter“ wirken. Kein architektonisches Highlight, dennoch eine kleine Aufwertung an der Harkortstraße:


    Bild: https://abload.de/img/bee83aee-7840-4544-bvveej.jpeg Bild: https://abload.de/img/be117ea0-3dfc-4f63-bwtesv.jpeg Bild: https://abload.de/img/da086243-4cac-4376-a21ek1.jpeg


    Anklicken für größeres Bild


    Bilder: archipat