Hotels

  • Die Fassade vom Leonardo gefällt mir nicht. Das Gebäude ist sehr klotzig, die Fläche wirkt eintönig, nicht strukturiert. Das ist über die ganze Länge und in der Höhe kein guter Gesamteindruck.
    Da hätte man sich mehr
    einfallen lassen müssen.

  • Wird auch nicht mein Favorit das Leonardo. Insgesamt aber ein sehr positiver Eindruck, den die Straße mit Leonardo und B&B Hotel dort macht nach Jahrzehntelanger Brache. Jetzt fehlt nur noch ein hochwertiges Projekt dazwischen, wo aktuell noch das Kreiswehrersatzamt steht.

  • Es gibt eine neue Nachricht, die sich wahrscheinlich besser in einem eigenen Thread machen würde. Zumindest sind die anderen Projekte einzeln aufgeführt.


    Laut RN (€) gibt es einen Investor für die Fläche direkt neben dem BIG Gebäude am Dortmunder U. Der Amsterdamer Investor Vastint Hospitality möchte dort eine Hotelimmobilie errichten.
    Es sollen auf 7 Geschossen 310 Zimmer errichtet werden, aufgeteilt auf ein Moxy (Eingang über Rheinische Str.) und ein Residence Inn. (Eingang über Emil-Schuhmacher-Str.).
    Bis Ende des Jahres soll der Bauantrag eingereicht werden.


    Eventuell besteht eine Verbindung zum Moxy Projekt am Westfalendamm. Dort ist zumindest immer noch nichts passiert.


    Interessante Sache.


    Auf der Seite von Signo wird das Projekt an der B1 jetzt mit Eröffnung Ende 2020 gelistet. Auf der HP von Moxy steht nichts.

    Und apropos B1 - gegenüber passiert auch nichts.


    Da kann ich dem Geschäftsführer von Dortmund-Tourismus nur zustimmen - es wird sehr viel angekündigt, aber umgesetzt wurde bisher nur ein Teil.

  • Verträge kann man kündigen. Gerade ein Moxy passt eigentlich tausend mal besser ins Unionviertel, als an den "Stadtrand".

    Und auch die Finanzierung ist kein stichfester Grund.


    Es heißt auf der Seite ja auch:


    Zitat

    Risiken


    • Der Verkauf des Hotels kann sich verzögern oder unmöglich werden.


    • Durch eine Erhöhung der Kosten oder durch den Nichtverkauf der Hotelanlage kann die Rückzahlung der hier angebotenen Vermögensanlage ganz oder teilweise gefährdet sein.


    Derweil hat das Dortberghaus den Rohbauzustand erreicht.


    Bild: tino27


  • Für das Moxy am Westfalendamm ist der Pachtvertrag unterschrieben und das (nicht sonderlich anspruchsvolle) Objekt schon längst zu einhundert Prozent finanziert. Direkt gegenüber wurde die Bestandsbebauung ja bereits abgerissen. Kann mir daher kaum vorstellen, dass das Projekt noch im Sande verläuft.

    Auf dem nördlichen Grundstück steht seit heute auch wieder ein Bagger und es wurden die Umrisse der Bodenplatte abgesteckt. Scheint also los zu gehen

  • Willkommen in DAF, Frank. Und danke für den Hinweis. :thumbup:


    edit: Wie von Frank schon erwähnt, sind erste Bauaktivitäten auf dem Grundstück an der Gabelsbergerstraße zu sehen.

    Ein Bauschild konnte ich noch nicht entdecken.


    Bild: tino27

  • Es sah kurzzeitig so aus, als würde wieder Ruhe an der B1 einkehren, aber noch ein paar Bäume beseitigt wurde, scheint es jetzt weiter zu gehen.


    Bild: tino27