Spittelmarkt-Thread

  • Ist ja auch ein wahrhaft lauschiges Plätzchen...:D
    Aber mal im Ernst. Gibt es irgendeinen triftigen Grund ausgerechnet dort sitzen zu wollen? Man wird ja wohl hoffentlich nicht wirklich glauben, dass die Aufenthaltsqualität eines Platzes direkt mit der Anzahl der verfügbaren Sitzbänke zusammenhängt..

  • Die Durchbindung der A.-Springer-Str. in die Leipziger Str. dürfte in absehbarer Zeit fertig werden:






    An der Grünanlage mit den froschgrünen Bänken wird langsam auch der frisch gesäte Rasen grün:




  • jetzt wäre es schön wenn der plattenbau direkt an der ecksituation auchmal ein ansprechendes äusseres bekommen würde.

  • Es fahren sogar Autos dort lang. Gestern hat sich die Eröffnung scheinbar noch nicht rumgesprochen, es war im Nachmittäglichen Berufsverkehr noch sehr leer dort. Sehr beeindruckend ist der Flüssteraspahlt. Die angrenzende Leipziger Straße übertönt eh alles






  • Wirklich schön zu sehen,dass in unserer Stadt auch noch mehrspurige Strassen gebaut werden können.Normalerweise liest man ständig von Rückbau,Strassenverengung,aberwitzigen Strassenbahnprojekten usw.

  • Absolut zufrieden von die Ergebnisse, ich mag die qualitaet der einizige Objekte und die Gebaeude Ausblick ist wirklich spannend.


    Nur eine Kleinigkeit, in die erste Foto man kann sehen dass, die Strassennamenschilder auf den Lanterne ist wirklich niedrig, und jede kann Stickers aufkleben. Es gibt keine mindestens hohe fuer die Strassennamenschilder?

  • Wirklich schön zu sehen,dass in unserer Stadt auch noch mehrspurige Strassen gebaut werden können.Normalerweise liest man ständig von Rückbau,Strassenverengung,aberwitzigen Strassenbahnprojekten usw.


    Was für aberwitzige Straßenbahnprojekte? Die 3 Kilometer die pro Dekade in Berlin gebaut werden fallen doch so gut wie nicht ins Gewicht.


    In Berlin wird definitiv zu wenig Straßenbahn gebaut. Nach der Hauptbahnhof-Strecke dürfte ja hier gleich an der Axel-Springer Straße die Leipziger Straße mit der nächsten Priorität sein.

  • Ich liebe diese Ecke! Was mir vorallem sehr gut gefällt sind die Straßenlaternen. Die Wirkung von Straßenlaternen wird oft sehr unterschätzt. Diese hier sind sehr klassisch, das gefällt mir. Davon sollte es viel mehr geben in der Stadt.

  • Nach der Hauptbahnhof-Strecke dürfte ja hier gleich an der Axel-Springer Straße die Leipziger Straße mit der nächsten Priorität sein.


    Und die neue Kreuzung wird dann wohl ein wenig zur Entlastung der Leipziger beitragen, wenn sie zwangsläufig für die Straßenbahn weniger Fläche für die Autos haben wird.

  • Gab es nicht mal einen Threat für die Leipziger Strasse? Ich konnte jetzt keinen finden.
    Mich würde nämlich mal interessieren, ob es schon irgendwelche Pläne zur weiteren Nachverdichtung im Bereich der Hochhäuser gibt. Ich würde mir dort eine möglichst geschlossene Bebauung wünschen, die sich in der Höhe an den Platten an der gegenüberliegenden Strassenseite orientiert. Die Strasse wirkt schon sehr grossstädtisch mit seiner hohen Bebauung, was fehlt ist etwas mehr Dichte und Geschlossenheit und natürlich die Aufwertung des Bestandes. Auch den Park könnte man bebauen und das Denkmal in die Bebauung integrieren.


    Das Motel One finde ich im Grunde sehr gelungen, gelegentlich wirkt es auf mich aber wie ein Fremdkörper innerhalb der Leipziger. Vlielleicht muss die Strasse aber auch einfach noch etwas bunter werden.

  • ^ Danke, aber eigentlich gings mir um den Bereich westlich des Spittelmarktes. Aber da ist wohl auch noch nix geplant worüber man diskutieren könnte, jedenfalls konnte ich auf der Senatsseite nichts finden.

  • Im Planwerk Innere Stadt von Frau Lüscher, dem fortgeschriebenen Planwerk Innenstadt, ist immer noch eine Verschmälerung der Leipziger Straße zwischen Charlotten- und Axel-Springer-Straße mit Anlage einer Grünanlage auf der sich neu ergebenen Nordseite vorgesehen.

  • Axel-Springer-Straße / Leipziger Straße

    ^ Hups, da hat ja jemand (Ostkreuzblog) schon Bilder von der fertigen Kreuzung reingestellt - na dann hier wenigstens noch zwei aus anderer Perspektive:



  • Das sieht ja schon fast so aus wie eine zusammenhängende Stadtlandschaft, was wohl an der Perspektive liegt. Was man aber sehr gut erkennt, ist die überdimensonierte Breite der Strassen dort.

  • trotzdem braucht der plattenbau der die ganze ecke dominiert (mit der cola-werbung auf dem dach) unbedingt ein lifting. so lange ich ihn kenne ist an ihm ausser dem aufstellen der werbung noch kurz vor der vereinigung, nichts gemacht worden.
    gibt es eigentlich pläne auch die fischerinsel einem lifting zu unterziehen?

  • ^^ Eigentlich die Plattenbauten in Fischerinsel (ich mein die Hochhausern) wurden schon in 90' Jahren saniert, und nach meine Meinung sie sind wirklich klasse.

  • ^^ Eigentlich die Plattenbauten in Fischerinsel (ich mein die Hochhausern) wurden schon in 90' Jahren saniert, und nach meine Meinung sie sind wirklich klasse.


    Arcadien hat schon Recht...diesem Block täte eine optische Aufhübschung sehr gut. Abhilfe ist jedoch in Aussicht. Bis 2016 soll der Komplex saniert werden - siehe Ausschreibung für Planungsleistungen zur Sanierung der Gebäude Seydelstr. 29-37 / Wallstr. 1-5, 7, 8