ISARIA Rosensteinstraße

  • ISARIA Rosensteinstraße

    Die ISARIA Wohnbau aus München plant auf zwei ehemaligen Südmilch-Geländen in Stuttgart-Nord an der Rosensteinstraße (in der Nähe des Ufa-Palastes) mehrere neue Gebäude mit über 500 Wohnungen und Gewerbeflächen. Es geht um rund 22.000qm. Die Bebauung soll nächstes Jahr starten, kleinere Schilder sind an einem Gelände schon angebracht.


    Die Adressen sind Rosensteinstrasse 12 bzw. 33. Rosensteinstraße 12 ist dabei der heutige Schotter-Parkplatz des Ufas hinter dem a&o Hostel. Rostensteinstraße 33 (https://goo.gl/maps/LCTPfMEXDyu) hingegen ist ein ein ehemaliger Schotterparkplatz gegenüber des Bildungszentrums Rosenstein.


    Links dazu:

  • Nun denn, wenn man sich die Volumenstudien auf der Entwickler-Website anschaut, muss einen die Zahl der Wohneinheiten nicht wundern.
    Schon eine extreme Dichte die da angepeilt ist.
    Das finde ich per se nicht schlecht, allerdings ist es da umso wichtiger, dass auf eine gewisse Aktivierung des Straßenraums und eine solide Durchmischung Wert gelegt wird. Damit das "Urbane Gebiet" auch hält was es verspricht. :daumen:


    Irgendwie würde man sich ja jetzt noch mehr wünschen, dass das Südmilch-Gebäude eine höherwertigere Umnutzung erfahren hätte.

  • Von den einstmals "über 500 Wohnungen" sind jetzt wohl nicht mal 50 übrig geblieben. Zumindestens auf dem einen Baufeld. Hinzu kommen allerdings ca. 200 "Mikro-Apartments", macht in Summe stattliche 245 Wohneinheiten, Visualisierungen sind auch nicht schlecht. Wird der Ecke und dem Viertel sicher gut tun:

    https://isaria.ag/stuttgart


    Mal schaun was das andere Baufeld noch bringt. Ich hoffe auf mindestens genau so viele Wohnungen. Das andere Feld neben A&O wird ja künftig Toplage sein, wenn die Gleise weg sind, direkt am Park.


    In diesem Sinne, gute Nacht.

  • Inzwischen gibt es auf der Isaria-Website eine eigene Seite zu dem Projekt unter https://isaria.ag/rosenstein-trio-office. Dort gibt es auch weitere Bilder und Pläne. Inzwischen ist auch bekannt das ein Edeka dort einzieht.


    Auf dem Grundstück wird aktuell eine Bodensanierung wegen Altlasten vorgenommen. Scheint was größeres zu sein, es wird unter einem großen Zelt gearbeitet. Laut Pressemitteilung der Isaria wird bis zu 17 Meter tief gegraben. Es wäre spannend zu wissen um was für Altlasten es geht und wie die da hin gekommen sind, konnte dazu aber nichts finden.


    Außerdem hat Isaria, einer weiteren Pressemitteilung zur Folge, das angrenzende Grundstück Rümelinstraße 38 gekauft, d.h. das Projekt wird vermutlich nochmal etwas größer.