Städtebauliche Planungen der DDR

  • Da ich einige Literatur zum Thema vor die Linse bekam, zeige ich diese - nur ausgewählten - Buchempfehlungen für Interessierte des DDR-Städtebaus in Dresden.


    Darüber hinaus sind wohl auch alle Bücher von und über Wolfgang Hänsch erwähnenswert.


    Folgende Almanache sind vermutlich die ausführlichste Aufarbeitung des direkten Nachkriegsaufbaus - v.a. des Altmarktbereichs. Zu erhalten zB in der SLUB.
    Große Kapitel befassen sich mit Dresden - reich an Bildmaterial.



    Im Stadtmuseum liegen derzeit diese Bücher zur Ansicht aus (in Kulti-Ausstellung).


    ^ Die Dresdner Hefte kenne ich bereits, die 2 Bücher darüber noch nicht.

  • Prager Straße Nord

    Hallo,


    ich habe ein paar Unterlagen zum Städtebau in Dresden zu DDR Zeiten gefunden.
    Beginnen möchte ich heute mit einer Ausführung zur Prager Straße Nord inkl. Modellfotos des nur teilweise umgesetzten Komplexes (klicken zur größeren Ansicht bei Flickr).


    Der Zustand sah 1993 so aus:
    http://www.fotocommunity.de/ph…r-dietmar-rheidt/15688534
    Der erste "Ring" war fast vollständig und ist bis heute äußerlich unsaniert. Beim zweiten Ring standen bereits Teile des monolithisch gefertigten Keller/Erdgeschoßes. Diese begonnen Teile des zweiten Ringes wurden später wieder abgerissen.


    Die erwähnte Erstanwendung dieser Wohnungsbaureihe sollten wohl diese Häuser in Berlin sein: https://goo.gl/maps/qpzbFKzYL6U2



    Prager Straße Nord 1


    Prager Straße Nord 2


    Prager Straße Nord 3


    Prager Straße Nord 4


    Quelle:
    Quelle Prager Straße Nord


    Ich hoffe an dem Thema besteht Interesse, dann stelle ich gern noch weiteres Material ein.


    Grüße, Thomas

  • Also, ich finde es interessant. Vielen Dank.


    Auch auffällig: Südbebauung Altmarkt mit einer m.E. deutlich historisierenden Front zumindest zum Altmarkt hin.


    Im Text selbst sind sehr interessante Ideen zur Anbindung und Aufwertung (zweiter Boulevard in Richtung Rathaus, quasi über den Ferdinandplatz) sowie zur weiteren Erschließung (Fußgängertunnel von Prager Straße zum Altmarkt hin).

  • WBS70/G im Wohnungs- und Gesellschaftsbau

    Hallo,


    heute folgen ein paar Ausführungen zum WBS70/G als Funktionsunterlagerung für Wohngebäude der WBS70 Reihe mit Gebäudebreite 12m und 14.40m und als Grundlage für die Schulbaureihe SR80.


    Der Prototyp der erwähnten Schule SR80 und der Funktionsunterlagerung kann in Bautzen angesehen werden: https://goo.gl/maps/mY3m3fwT7GL2


    (Wenn von euch jemand weiß, wo dieser Schultyp in der Sowjetunion gebaut wurde, würde mich das sehr interessieren. Konnte bisher nur herrausfinden, dass es wohl an einer der durch die DDR gebauten Erdgastrassen sein muss.)


    Ansonsten wird in dem Dokument größtenteils auf den Albertplatz eingegangen.





    Quelle (mit Visualisierung zum Postplatz, da kommt die Tage noch was dazu von mir):


    Viele Grüße
    Thomas

  • Straßburger Platz und Stübelallee

    Hallo,


    die Tage hat Elli Kny im Johannstadt-Strang zwei interessante Planungen zum Straßburger Platz gezeigt:
    http://www.deutsches-architekt…hp?p=613592&postcount=335


    Gern möchte ich dazu noch etwas beitragen.
    Unter diesem Link gibt es die Planungen zum Gesamten Baugebiet Stübelallee in einem früheren Planungsstand (1971) zu sehen. Auch das erwähnte Hochhaus am Straßburger Platz ist darin noch zu finden. Interessant ist auch die Freihaltung für eine geplante S-Bahn Trasse im Bereich der Wintergartenstraße.
    http://www.digipeer.de/index.p…&bs=0&al=St%C3%BCbelallee


    Abschließend noch eine Vision vom Straßburger Platz nebst Umgebung. Fast nichts davon wurde so realsiert.
    https://upload.wikimedia.org/w…ra%C3%9Fburger_Platz).jpg


    Grüße
    Thomas