Dresden SÜD: Projekte in Plauen, Coschütz, Zschertnitz, Mockritz

  • Dresden SÜD: Projekte in Plauen, Coschütz, Zschertnitz, Mockritz

    Die Dresdner Stadtteile Plauen, Coschütz/Gittersee, Räcknitz/Zschertnitz sowie Kleinpestitz/Mockritz mit Kaitz und Gostritz sollen Thema dieses Sammelthreads werden. Im Prinzip erstreckt sich dieses Gebiet von der Südvorstadt bis hin zur südlichen Dresdner Stadtgrenze, was im folgenden Bild dargestellt ist.



    © 1987-2013 HERE, Digital Globe


    Im Westen bildet die Weißeritz die Grenze zum Ortsamtsbereich Cotta. Im Osten grenzt das Gebiet an den Dresdner Stadteil Leubnitz-Neuostra. In nördlicher Richtung liegt die Südvorstadt, dessen Grenze ich aber je nach Logik ein wenig angepasst habe. Unteranderem gehört die Nöthnitzer Straße offiziell nach Plauen, ich habe sie aber in die Südvorstadt eingeordnet, da die TU Dresden hier seit Jahren millionenschwere Investitionen tätigt. Räcknitz ist auch leicht mit den Gebäuden der TU verwachsen.


    Ansonsten haben wir in diesem Gebiet die unterschiedlichsten Baustile. Historische Dorfkerne wie in Mockritz oder Kaitz, Bauten aus der DDR-Zeit in Kleinpestitz oder Zschertnitz, aber auch beeindruckende Gebäude der Gründerzeit und des Jugendstils besonders in Plauen. Bis 1900 wurden diese Gebiete größtenteils noch landwirtschaftlich genutzt, da hier eine hohe Bodenqualität vorhanden war und die ansässigen Bauern entweder gar nicht oder nur gegen entsprechend hohe Aufwandsentschädigungen bereit waren, ihre Felder abzutreten. Daher sind wie erwähnt noch einige Dorfkerne erhalten geblieben. 1902 wurden schließlich Räcknitz und Zschertnitz von Dresden eingemeindet. Ein Jahr später traf es Plauen, das sich als Ausnahme zu den anderen Orten bereits ab 1860 zu einer florierenden Dresdner Vorstadt mit weitläufigen Villenvierteln und gewerblichen Strukturen entwickelt hatte. Der Baubestand ist noch überwiegend vorhanden und nur einzelne Bereiche fielen den Bomben des zweiten Weltkriegs zum Opfer. Die anderen Orte konnten sich ihre Selbstständigkeit noch bis 1921 bewahren. Erst 1945 nach dem Ende des Krieges wurde auch Gittersee als letztes in das Dresdner Stadtgebiet integriert.


    Besonders in den letzten Jahren kam es wieder verstärkt zu Bautätigkeiten in diesem Gebiet. Die Lage auf den südlichen Hügeln mit Blick auf die Silhouette von Dresden, die Nähe zur Natur und die gute Anbindung an Stadt und Autobahn schafft Anreize für Wohnbebauung. Platz ist jedenfalls noch zur Genüge vorhanden und da Dresdens Bevölkerung wächst und wächst, wird sich das auch hier bemerkbar machen.

  • Ich möchte hier ein Projekt einfügen, was Dunkel_Ich schon bei Neubauvorhaben für Wohnungen erwähnte.


    Dabei handelt es sich um zwei zweigeschossige Mehrfamilienhäuser mit je drei Wohnungen in Zschertnitz.
    Diese sind mit Kamin, eigenem Parkplatz und einer Garage sowie mit einem modernen Heizungssystem ausgestattet.
    Alles sehr komfortabel, nur das Design hätte man noch mal überdenken können. :-D
    Mehr Infos unter:
    http://www.weise-bauplanung.de…eption-s%C3%BCdh%C3%B6he/

  • Sanierung des alten Gasthauses "zur Einkehr" in DD-Gittersee

    Auch das alte Gasthaus "Zur Einkehr", bei dem ich mit einem sicheren Abriss rechnete, scheint wieder eine Zukunft zu haben. Karlsruher Str/Ecke Emil-Rosenow-Str


    Links ist in Rot übrigens das Eckhaus zur Rosenow-Str zu sehen, welches letztes Jahr saniert wurde. Hier der ruinöse Vorzustand



    rückseitiger Bereich






    Bilder mit freundlicher Genehmigung von Bettina Niesar

  • DD-Plauen

    kleiner Rundgang heute um Dresden-Altplauen.


    Reste des alten Dorfkernes an der Hofmühlenstr....Stück für Stück werden die alten Fachwerkhäuser saniert. Diese Häuser waren bisher schwer an den Mann/die Frau zu bekommen. Hinten die Bahnlinie, vorne gleich die Weißeritz, die auch mal aus dem Bett hüpfen kann, zudem sind es kleine Häuser mit kleiner Grundfläche und niedrigen Decken. Dementsprechend ist der Zustand.















    Die Bienertwerke werden stückweise revitalisiert. Büros sind drin, ein Biomarkt, eine Druckerei, ein Musum und neu hinzugekommen sind erste Loftwohnungen. Diesen werden im nächsten Bauabschnitt weitere folgen. Dann dürfte der große Komplex Ende nächsten Jahres durchsaniert sein. Für die Bienert-Villa ist aber leider weiterhin kein Retter in Sicht.





    Zur Zeit im Verkauf, dieses (projektierte*) Haus an der Tharandter Straße.


    *es sind Studentenwohnungen vorgesehen.







    geplanter Neubau der Sivia Baukonzept in der Paschkystr.





    Grundstück



    Altplauen/Zwickauer Str.



    Das Eckhaus wird saniert



    Blick in die Zwickauer Str.




    Der Eckbau gegenüber ist vorletztes Jahr saniert worden



    Kinder- und Jugendhaus im alten S-Bahnhof Plauen



    Auferstehungskirche



    Ruine an der Bienertstr.



  • das gebiet um bienert zählt für mich noch zu den authentischsten/atmospherischsten orten in der stadt. tip: der dölzschener park - ein schmuckstück und genial die steile hanglage, da sollte man mal einen aussichtspunkt auf altplauen einrichten - der blick ist super. die altbauten unten am kreisel sollten unbedingt gerettet werden. studentenwohnungen sind eine gute idee, die sollten ruhig auch kleine balkone anbauen dürfen wegen dem aussichtspanorama. das hat doch qualität.


    hier nochmal mein bild vom dorfkern. man wähnt sich fast in einem anderen land, störten die autos nicht. ich denke jetzt kommt ein häuschen nach dem anderen dran. in 3-4 jahren ist das durch.

    und dann muss es an der flusslage weitergehen, die wohnlage am fluss ist wunderbar, die flutgefahr sollte es nicht verhindern, der fluss dort bereits ausgebaut (tiefergelegt).

  • Danke für die vielen Eindrücke aus Plauen. Was sich hier alles zum Positiven verändert hat, ist schon bemerkenswert. Allein die Zwickauer Straße ist vorbildlich durchsaniert worden. Mittlerweile kristallisieren sich einzelne Schwerpunkte heraus (wie von Dunkel_Ich gezeigt), bei denen noch einiges getan werden muss. Bei den alten Bauernhäusern hoffe ich auch, dass man so viel wie möglich erhalten kann. Aber ein Anfang ist hier ja gemacht worden. Die bisher sanierten Objekte sehen toll aus.
    Die Entwicklungen in der Bienertmühle kommen ja wirklich fünf vor zwölf. Ich hoffe sehr, dass auch die Villa erhalten wird. Hier noch ein Foto aus dem Oktober:



    Der Kreisverkehr war im Übrigen eine äußerst nützliche Investition! Der Verkehr wird so stark ausgebremst an dieser Stelle, dass mittlerweile auch die Thrandter Straße angenehmer erscheint.
    Da fällt mir auf, dass der ja schon zu Löbtau gehört. ;)

  • Bienertareal - Bienertmühle, Altplauen (Löbtau-Süd)


    Es folgt eine Bildervorstellung eines Gewerbequartiers im Wandel. Der Standort ist HIER.
    Infos zur Geschichte gibt es HIER und zum nächsten Bauabschnitt HIER.



    Oben Stand 2011, unten Stand 2013 - auch die wilde Weisseritz ist ausgebaut worden.





    Oben Stand 2012, unten Stand 2013 - hinter der neuen Fassade wartet noch der Ausbau.





    Oben Stand 2011, unten Stand 2013





    Oben zu sehen der fertige Bürotrakt im Hof, unten das Nachbargrundstück jenseits der Gleise.





    Oben: Firmenbesitz, v.a. von der Kreativbranche, unten: neuer Hoftrakt vor Ruine:



    Panorama mit Bienerts Villa ganz links, S-Bahn-Station DD-Plauen:



    Ausserdem wurde der Wanderweg entlang der Weißeritz neu gestaltet bis zum Felsenkeller und ist er jetzt Teil des sächsischen Jakobswegs.

  • Altbausanierung Altplauen


    hier nochmal ein vorher - nachher zu den vorvorletzt bereits gezeigten objekten an der kreuzung altplauen - zwickauer strasse (beide eckhäuser)


    hier der blick aus östlicher richtung

  • Altplauen-Rundgang und Zwickauer Strasse
    bing-luftbild HIER



    oben: blick richtung löbtau-süd mit seltsamen wandmalereien
    unten: situation am f-c-weißkopf-platz




    oben: neubau eines seniorenheims (ca. 2010) am plauener rathaus
    unten: detailaufnahme mit plauener rathaus hinten




    oben: die abschüssige müllerbrunnenstrasse
    unten: die strasse von der zwickauer strasse aus. beide eckhäuser frisch saniert.



    nach umgestaltung der strasse wurden auch an der zwickauer strasse die letzten mietshäuser qualitätsvoll saniert. hier nur ein eindruck vom gesamtbild.

  • Kommunales Gewerbegebiet Coschütz-Gittersee im Aufwind


    in letzter zeit erfährt das gewerbegebiet eine schubartige (weiter-)entwicklung.
    etliche bestandsfirmen erweitern, neue firmen kommen hinzu, die flächen füllen sich.


    luftbildübersicht hier


    kürzlich veröffentlichte die SäZ einen nicht mehr ganz aktuellen übersichtsplan:



    die größten veränderungen sind folgende:


    an der stuttgarter strasse entstand ein neuer bürobau - allerdings noch ohne firma
    standort hier



    gegenüber ist noch eine altgewerbezone bis zur karlsruher strasse



    während westlich der hauptachse stuttgarter strasse fast alle gewerbeflächen vergeben waren, entstanden östlich einige neue objekte.



    so baute bereits vor wenigen jahren die ENTIRE TEC ein erstes domizil



    daneben errichtete XENON einen büro- und hallenkomplex (rechts) (links am rand das alte robotron-gebäude, hinten das neue)



    nebenan erweitert die ROSTI GP Germany



    ecke heilbronner strasse steht die "alte" ROBOTRON Software


    schräg ggü nun das neue büro- und schulungszentrum von robotron



    an der pforzheimer strasse baute DIAS Infrared Systems neu



    stuttgarter-/tübingerstrasse baute Elektro-Schweißtechnik Dresden neu



    und an der tübinger strasse 2 baute der K4-verlag aus (gebäude links)

  • Karlsruher Strasse in DD-Gittersee


    entlang und um die Karlsruher Strasse wurden in den letzten jahren zahlreiche teils arg baufällige wohnhäuser saniert.
    hier nochmal die ecke potschappler strasse mit dem bereits von dunkel_ich gezeigten "gasthaus zur einkehr" und einer beispielsanierung links

  • DD-Coschütz - Rundgang


    auch der stadtteil coschütz erfuhr allmählich und fast schleichend zahlreiche bauliche neuerungen und sanierungen in den letzten wenigen jahren.
    hier nur ein paar beispiele:



    an der Saarstrasse entstand ein modernes einfamilienhaus



    unweit an der Cunnersdorfer Strasse begann der neubau eines unbekannten projektes



    am Saarplatz wurde dieser wohnblock fertigsaniert



    und an der Windbergstrasse wurde dieses doppelhaus errichtet

  • historischer Dorfkern Altcoschütz


    besonders erfreulich die entwicklung im alten dorfkern, welcher in einer sackgasse endet und seitlich von der autobahn A17 untertunnelt wird, wie das Luftbild zeigt.






    der vordere dorfkern ist durchsaniert, teilweise entstanden interessante bauliche details. im hintersten winkel warten noch einzelne ruinen auf bauherren, daneben stehen schon neuzeitliche wohngebäude.

  • Dresden - Südhöhe


    standort an der kohlenstrasse


    nach dem büroneubau für die wohnungsgenossenschaft-glückauf-süd (links, ca. 2010) folgte 2012 ein erster größerer wohnneubau für altengerechtes wohnen (rechts). in der bildmitte lugt ein sanierter wbs70-plattenbau des wohngebiets südhöhe hindurch.


    der nah-vergleich platte - neubau zeigt, dass neues nicht besser aussehen muss als die oft geschmähte platte. innen mag der neubau höhere qualitäten besitzen, aber allein schon die kleinen singelwohnbalkone stechen negativ hervor.

  • SZ, 22.01.2014
    Neues Wohnen in Plauen
    Studenten und Familien wollen hier leben, Investoren das große Geld verdienen. Der Dresdner Süden ist begehrt wie nie.
    http://www.sz-online.de/nachri…en-in-plauen-2757526.html


    Genannt werden der Neubau von zwei Mehrfamilienhäusern und die Sanierung eines leerstehenden Altbaus rund um den Nürnberger Platz, die vorerst abgelehnten Pläne der Firma Teamwork-Bau, an der Ecke Chemnitzer Straße/Bayreuther Straße fünf Einfamilienhäuser zu errichten, und der „Franklin Garden“ mit insgesamt 81 Wohnungen an der Ecke Franklinstraße/Schnorrstraße auf dem ehemaligen Gelände einer Betonprüfstelle.

  • Klingenberger Strasse - Villa saniert


    standort hier



    im übrigen läuft gerade die vergabe der strassensanierung der klingenberger zwischen bienert- und würzburger strasse. normalerweise wird kurz darauf gebaut.