Dresden SÜD: Projekte in Plauen, Coschütz, Zschertnitz, Mockritz

  • ^Danke für die Eindrücke aus DD-Mockritz, die ich (Asche aufs Haupt) erst jetzt entdecke. Das Leuchtgaswerk Mockritz wird durch die Citymakler DD entwickelt. Es werden Wohnungen. Nachdem der Verkauf des Projektes scheiterte, geht man es nun selbst an.


    Schön auch zu sehen, dass das Projekt von Herrn Al-Sattah gut vorangeht. Der historisierende Fachwerkbau schreitet voran.


    Kleine Anmerkung zum Getreidespeicher im Plauenschen Grund
    HIER wird erwähnt, dass auch dieser sich im Eigentum der VENTAR AG befindet und man sich schon mit der Projektierung befasst. Die hoffentlich erfolgreiche Vermarktung der Brotfabrik dürfte demnach maßgeblich sein für die Revitalisierung auch dieses prägenden Denkmals. Knapp die Hälfte der 54 Wohnungen wären wohl schon an den Mann/die Frau gebracht. Möge es gelingen.

  • Insolvenz an der Königsmühle im Plauenschen Grund


    SäZ berichtet.


    Erst nach etwa 1 Jahr des Stillstands berichtet nun endlich die Lokalzeitung. Wieder mal ein Beispiel, wie schwer man sich an solchen Industriebauten tut. Aber es könnte noch ein gutes Ende geben.

  • Villenviertel Dresden-Plauen



    Villa "Pats Freunde" - Gitterseestrasse 11 - in Sanierung



    Neubau der Treuwobau - Pestitzer-/ Gitterseestrasse - in Bau (hinten die obige Villa)



    Blick auf die Rückfront des Kant-Gymnasiums DD-Plauen
    Hier soll ja ein Anbau (vermutlich auf dem Parkplatz) entstehen, damit könnte das historische Bild beeinträchtigt werden



    Kaitzer Strasse 114+112 - Neubauten der letzten Jahre - mit echter Holzvertäfelung



    Blick von halber Höhe der Kaitzer Strasse gen Innenstadt



    Plauenscher Ring 21 (und 19) - beides kürzliche Neubauten
    gut zu sehen sind auch die neuen Gehwegbereiche, die die Strasse etwas einengen



    Plauenscher Ring 19 - zuletzt fertiggestellt



    Nöthnitzer Strasse - auch hier wurden einige Häuser in der letzten Zeit saniert:
    zuletzt u.a. die Nr. 21 (Bildmitte)



    Kaitzer Strasse 97 und 95 (hinten)



    Würzburger Strasse - auch hier wurde einiges saniert:
    die Nr. 59 scheint noch ganz frisch (links)



    Würzburger Strasse 63 - eine Lieblingsvilla in italienischer Renaissance (rechts)

  • DD-Plauen


    Bienertmühle - update: na das wird langsam. an Villa und Zwischenbau tut sich noch nichts.



    Dorfkern Altplauen an der Weißeritz - nix Neues in österlicher Verlassenheit



    nochmal: der mE sehr gelungene Dachmodernismus am Zwickauer Platz

  • ^Wow, wirkliche moderne Architektur, die es sogar schafft sich an die Umgebung anzupassen.
    Ich finde die Lösung nicht schlecht, wie man den Höhenunterschied zwischen dem Altbau und dem Nachkriegsbau mit berücksichtigt. Selbst der Dachaufbau an sicht wirkt nicht "brutal" modern auf dem Altbau obendrauf, sondern schließt ihn ganz angenehm nach oben hin ab. :daumen:

  • Bienertstrasse 11 - DD-Plauen
    Standort
    An einer der zwei offenen Gründerzeitecken (der nördlichen) des Kreisels Zwickauer-/ Bienertstrasse möchte die (...hust) Treuwobau was bauen. Wäre erträglich, wenn nur das Erdgeschoss nicht ganz so expressionistisch überzeichnet wäre.


    Die scheinen sich einige Grundstücke gesichert zu haben - die letzten Jahre. Es sind einige treuwobsche Neuigkeiten im Anmarsch - klick.
    Hiesiges Projekt seht ihr als zweites.

  • ^Dieses abweisende Erdgeschoss ist ja wieder mal "der Burner". :nono:
    Grausam....die Ausbreitung der Treuwobauschen Kisten, wobei die hier noch zu den besseren gehören würde, rein von der Visu her...

  • Abriss Grundschule DD-Plauen bleibt genehmigt
    Draufsicht (rechts im Bild)


    Nä. Jahr soll der Abriss des Haus B der 39. Grundschule erfolgen. Die Stadt muss die Schule aufgrund hoher Nachfrage erweitern und plant daher einen Neubau. Etliche Leute protestierten dagegen, darunter viele Fachleute, und sorgen sich um die "historische Achse" von Plauen. Jedoch steht es nicht wie Haus A unter Denkmalschutz.
    Das Denkmalamt hatte das Gebäude Mitte der 1990er begutachtet und keine Schutzwürdigkeit wie am Haus A festgestellt. Das Haus B von 1876 bekam vermutlich in den 1960ern "erhebliche Eingriffe innen und aussen". So wurde damals wohl großflächig der Putz erneuert, was nun laut Landesdenkmalamt keinen Schutz mehr zulässt.
    Nach Kritik aus DD-Plauen hat sich der zuständige Mitarbeiter das Gebäude noch einmal angeschaut. Da es keine neuen Erkenntnisse oder plausible Gründe gibt, kann kein Schutzstatus ausgeteilt werden, so der Amtsmann. "Der Abriss geht uns daher nichts an". :neinnein:


    Fazit: Wenn man eben nicht will, will man eben nicht. Neuer Putz reicht also bereits aus. :lol5: Gründe gibts auch keine, ähm, wie haben die überhaupt mal Häuser unter Schutz gestellt? Mehr als genug "Gründe" liegen doch auf der Hand. Aber man kuschelt schön mit der Stadt weiter herum. :90:


    Immerhin darf beim Abriss das Haus A nicht beschädigt werden und der Neubau muss sich mit seiner Fassadengestaltung ins Umfeld einfügen. :GD: Bitte dann mal dran denken.

  • ^ Naja, wenns ne denkmalpflegerische Auflage ist, ist es schon bissel was anderes als "ins Umfeld einfügen" nach §34. Da kenn ich mich jetzt nur nicht so aus.
    Problem ist jedoch: auch im Schulbau kann man doch nur "Schuhschachtel". Insofern wirds spannend. Dann kann der Typ nochmal befragt werden - a la maleur. Und er wird bestimmt erneut seine Fuchsigkeit spielen lassen, oder schon berentet sein. :runaway:

  • DD-Plauen


    Bienertmühle - update
    zuletzt obig in post 56
    die Gerüst am Hauptbau sind weg, am Nebenflügel wird hinter einer Plane emsig gewerkelt


    ^ Balkone und der rückwertige hofseitige Ruinenflügel
    v seitlicher Blick ins wunderbare Weißeritztal, wo gestern ein Rennradler nen Abgang übers Geländer machte - schwer verletzt.



    Zwickauer Strasse / Ecke Bienertstr. 11 - Treuwobscher Baubeginn längst erfolgt
    zuletzt obig in post 67
    auch hier ein Blick in die Grube - aber so siehts halt derzeit im baulichen Dresden aus. Schönes Fassadengrün im Hintergrund.

  • Alträcknitz


    Alträcknitz / Ecke Bergstrasse - Neufärbung/Fassadenarbeiten
    der rechte Nachbar erleuchtet schon in tiefem Orange



    Alträcknitz - Impression aus einem Minidorfkern von 3-4 älteren Häusern



    Räcknitzhöhe 21 - Zweitsanierung



    Volkspark Räcknitz
    zuletzt in Post 37
    wo die DREWAG voriges Jahr einen gealterten Unterflurspreicher abriss, wurde seitdem alles so stehen und liegen gelassen - von Renaturierung keine Spur. Nunja, Baumaßnahmen unserer Stadtwerke wirken häufig suspekt, manchmal scheints nur ums Geldverbrennen (neue Strassen wieder aufruppen) und Gelderheischen zu gehen (wie hier. Gewinne maximal an die Stadtkasse). Da reichts natürlich nicht mehr für ein bissel Gras oder nen Strauch. Herr Hilbert war (und ist?) hierfür jahrelang zuständig.




    Zschertnitz



    Zschertnitz-Platte



    Schulhaus-Neubau Vitzthum-Gümmi (Ortszentrum Räcknitzhöhe)



    Kleinod an der Paradestrasse

  • DD-Plauen



    das ehem. Postgebäude Bienert- / Ecke Klingenberger Strasse - in Sanierung



    Impression am Bienertmühlenareal (li.) - Aufstieg durch die Schleiermacherstrasse



    Neubauten der Treuwobau - Gittersee- / Pestitzer Strasse - update
    zuletzt in Post 23 - Bilder 1+2
    hier ein Blick von der Coschützer Strasse talwärts


    v hier die Ansicht von der Gittersee-/ Pestitzer Strasse



    Sanierung Villa Pats - Gitterseestrasse 7 - fast fertig



    Impression der grünen Stadtvilla Plauenscher Ring 7 - sogar mit Restaurant & Café



    Neubautenmix Plauenscher Ring 19 (li.), 21 (hi.) aus 2014 und Kaitzer Strasse 91 (re.) aus den 1990ern

    ^ die hintere 21 scheint irgendwie leer zu stehen, wie ich jetzt erst sehe.

  • IBH IT-Service baut neuen Firmensitz


    Artikel DNN


    IBH-IT Service bisher in Leubnitz Neuostra ansässig baut sich seinen neuen Firmensitz im Gewerbegiebt Coschütz-Gittersee. Entstehen soll ein Neubau mit insgesamt 600 Quadratmetern Fläche und es soll ein hochmodernes Rechenzentrum mit mehr als 200 Quadratmetern Fläche nach neuesten Normen und Standards gebaut werden. Desweiteren sollen in den Neubau ein Konferenzbereich für Fachveranstaltungen, Schulungen oder Messen und 120 Quadratmeter Fläche für Schulungs- und Beratungsräume entstehen.
    Das ganze soll in einer energieeffiziente und nachhaltige Bauweise entstehen. Investiert werden dabei über 4Mio €.


    Bilder vom geplanten konnte ich leider keine finden.

  • Neubau "Stadtvilla Helene" in DD-Mockritz geplant - W.-Busch-Str.


    Aktiva Haus
    Standort


    Wenn man da mal nicht namenstechnisch auf ein Schlagersternchen der Showbranche setzt.
    Obwohl, gegen einen auch äusserlich grandiosen "(R.-)Kaiserpalast (zB in der City) hättsch nüscht.

    ^quelle: aktiva haus dresden

  • Altmockritz 1


    Der Neubau ist bereits fertig. Beim Altbau ist stark in die Substanz eingegriffen worden, was angesichts des Verfallsstadium wohl auch nötig war.





    Von der Scheune ist fast nix mehr da.




    Neubau (welche Nummer entzieht sich meiner Kenntnis) im Ortskern


  • Bienert-Areal - Update
    zuletzt in Post 72


    Während die Arbeiten am großen Hauptbau (Bild 3) nahezu abgeschlossen sind, wird am Verbindungsbau nun kräftig gearbeitet. Die Fabrikantenvilla soll in Kürze auch starten.



    Bienertvilla - mit gewaltigem Riss (rechts) durchs Gebäude, was baulich aber behebbar sein soll, so der Bauherr



    Hier ein letzter Blick auf die unsanierte Villa und den unsanierten Verbindungsbau (rechts)



    die Hofseite des nun fast fertigen Haupthauses