TU Campus: Reichenhainer Straße (Areal Techno Park)


  • Mal ein Bild vom zukünftigen Railport Chemnitz am westlichen Ende des TechnoParks. Sieht aus als wäre man ungefähr im Zeitplan, man arbeitet an den Zufahrten.


    Im Vordergrund die zukünftige Verlängerung der Fraunhofer Straße Richtung Südring, die wohl ab Ende des Jahres Baubegin hat.


    Betrachtet man sich das Areal erscheint es etwas schade dass der TechnoPark durch die Schienen in Richtung Annaberger Straße so abgeschnitten ist und sich nur weiter südlich ausbreiten soll.
    Eine weitere Querung der Schienentrasse könnte dieses Gebiet um Spinnereimaschinenbau und Elsässer Straße perspektivisch aus seinem Dornröschenschlaf befreien.

  • Die Gleisanschlüsse in die Halle sind aber noch nicht hergestellt, oder? Ich bin jedenfalls gespannt, wie diese Schnittstelle zwischen Schiene und Straße dann im Ergebnis angenommen wird. Chemnitz dürfte derzeit ja kaum ein Zentrum des Schienengüterverkehrs sein.

  • Naja, in erster Linie ist der Bau für Firmen gedacht, die als Sammelstelle Ihre Pakete, zum Beispiel mit der Post hierher verbringen und dann per Zug
    direkt eventuell zur nächsten Sammelstelle gelangen und so einen anderen Weg der Logistik wählen als per LKW.


    Anderer seit's ist beispielweise DHL natürlich ruck zuck am Leipziger Flughafen, das geschieht per LKW noch am gleichen Tag und ist Nachts schon sonst wo in Europa.


    Diese Möglichkeit als Angebot macht aber die Logistik weiter Interessant und somit kann durchaus ein Wachstumsschub dieser Branche möglich werden.


    Die eventuelle Anbindung an die Altchemnitzer Straße/Elsasser Straße des Technoparks würde ich ebenso begrüßen wie tleib es schon ansprach.

  • Hier geht es wohl nun bald los. Nachdem dort im Herbst mehrere Werkstattgebäude abgerissen und Medien neu angeschlossen wurden steht nun eine Bautafel für den Zentrum für Materialien, Architekturen und Integration von Nanomembranen "MAIN"-Neubau an der Rosenbergstraße.


    Es ging nun los:


    Chemnitz-Fernsehen, 18. März 2015
    Neues Gebäude für TU Chemnitz
    An der Rosenbergstraße nahe des Technologie-Campus haben die Bauarbeiten für ein neues Büro- und Laborgebäude begonnen.
    http://www.sachsen-fernsehen.d…ebaeude-fuer-TU-Chemnitz/

  • Ein paar Bilder vom Standort, wo das neue Bürogebäude (MAIN) errichtet wird.


    Die Standortwahl finde ich sehr gut.
    Hier wird sozusagen an der Rosenbergstraße angebaut und gleichzeitig erhält die Straße wieder ein Geschlossenes Gesicht.


    Ansicht, Rosenbergstraße mit Blick in Richtung Technologie Campus.
    Von der Reichenhainer Straße aus kommend:



    Eine Wohnhauszeile liegt genau gegenüber von der MAIN Baustelle:




    Detailliert geht's nun Bildlich weiter:




    Geraden Blickes, die Rosenbergstraße 20.
    Genau im Campus Gebiet, hofft man auf baldige Wiederbelebung.



    Zur Baustelle:




    Es passt zwar nicht, aber herangezoomt gibt es wohl eine Sanierung bei einen Elfgeschosser im Stadtteil Helbersdorf.
    Sieht auch so aus, als käme die zweite hälfte auch noch dran.
    (Sieht näher aus als es ist)



    Blick von der Rosenbergstraße zur Reichenhainer Straße:




    Ein zweiter Bohrer, bereit für den Tiefgang:



    Auf der Straße, Technologie Campus:




    Noch einmal der Blick auf das Baufeld:



    Ich denke auch, das die Rosenbergstraße 2, welche derzeit als Denkmal Leer steht, nun eine gute Chance hat für einen Neubeginn als Wohnhaus:


    März 2015

  • Der Railport Chemnitz an der Fraunhoferstraße (zuletzt hier gezeigt), ist seit gestern offiziell eröffnet (Freie Presse). Die 85 m lange Halle dient als Umschlagplatz zwischen Straßen- und Schienentransport und steht allen Unternehmen offen. Innerhalb und außerhalb der annähernd 3000 Quadratmeter großen und zehn Meter hohen Umschlaghalle sind insgesamt 6000 Quadratmeter Lagerfläche vorhanden, auf denen Güter auch einmal für mehrere Monate zwischengelagert werden können. Mit der Krananlage in der Halle können bis zu 30 Tonnen schwere Lasten gehoben werden.

  • Das Areal des Technologie-Campus soll umfangreich erweitert werden.
    Dazu ein paar aktuelle Zeilen, hier und einen Beitrag des Areals vom Sachsen Fernsehen.


    Baustart für die Erweiterung der Fraunhofer-Straße ist für Oktober 2015 vorgesehen.

  • Einen Bericht über vergangene Planungen des Areals, (Technologie Campus) welches schon in den späten 60er/Anfang der 70er Jahre bebaut werden sollte.


    Wenn dies so gekommen währe, würde vieles sicher so wie der Weinhold Bau aussehen.




    Visionen aus der Vergangenheit:........................... &...........................Aktuelle Ansicht: (Bild 2 zeigt nicht das Gesamtareal)


    1.Foto: Annerose Winkler/Archiv

    2.Foto: Archiv/TU Chemnitz


    Zu den Gesamtbericht gelangt man hier<

  • Gute nachrichten gibt es aus dem Campus zu berichten:


    Die Röslerstraße 20 (einziger Altbau im Areal) wird aktuell eingerüstet.


    Das Haus steht nun im Anfang einer Umfangreichen Sanierung.


    Man konnte mir nur so viel verraten das sich in Zukunft hauptsächlichst Gastronomie einmieten werde.
    Ist sicherlich gar nicht so schlecht für den Campus insgesamt.
    Klar werden es nicht alle Räumlichkeitrn sein.


    Bilder kommen später.

  • Bist Du bei der Adresse sicher? Eine Röslerstraße gibt es nicht, dann kann nur die Rößlerstraße gemeint sein. Die Rößlerstraße 20 liegt aber nicht wirklich in der Nähe vom Campus, ist auch nicht der einzige Altbau dort und sieht auch bereits saniert aus (Luftbild).

  • Danke dir mal wieder.


    Bei diesem Wetter kann meine Festplatte auch mal verrückt spielen.
    Nicht die Röslerstraße, nein die Rosenbergstraße 20.


    Fur manche Leute wie zum Beispiel dem Finanzamt, ist es ein Zahlendreher.
    Bei mir sind es auch mal die Straßen.
    Ich bitte das zu entschuldigen.


    Bilder kommen wie gesagt in kürze.


    Achso...es darf ruhig daran geglaubt werden.

  • Bilder und aktuelle Ansichten von der Rosenbergstraße 20:




    Und hier fand ich auch gleich jemanden den ich ansprechen konnte,
    und man bestätigte mir eine angehende Sanierung.



    Man war gerade dabei das Haus einzurüsten:



    Bereit zum Aufrüsten:



    Auf die Frage was oder wer hier einziehen werde, konnte man mir nur sagen: Irgendetwas mit Gastronomie.


    Juli 2015

  • Update: Main


    Zuletzt in Bildern hier


    Die Baugrube ist nun vollständig ausgehoben und die Stahlstützen versenkt.



    Blick in Richtung Reichenhainer Straße:



    derzeit herrscht hier Ruhe vor dem Sturm.


    Juli 2015

  • Gleich anliegend am Projekt Main, wird an etwas neuen gebaut.


    Ob es ein Straßenverlauf (Anbindung) oder ein neues Gebäude wird, war hier nicht ersichtlich.



    Wirkt noch etwas allein.
    Anliegend neben der Rosenbergstraße 20:



    Blick zum Neubauvorhaben an der Uni.
    Es müsste sich um die jenigen handeln, die die Brücke an der Haase Fabrik
    entwickelten.


    Zuletzt in Bildern hier<




    Hier ist dann noch lange nicht Schluss:



    Ich bin etwas im Zwiespalt.
    Ist das jetzt Modern und für die Außenwelt schön,
    oder nicht?


    Einerseits ist dies eine Interessante Aussprache die man wohl geben möchte...




    ..andererseits?






    Wie auch die Forschung intern, so versucht man auch auf Veränderung nach außen hinzuweisen.
    Man präsentiert sich natürlich.


    Letzte Fassadenschliffe:



    Fenster:




    Zwischen Uni und Neubau:





    Und noch einmal an der Straße: Technologie Campus:



    Juli 2015

  • Zum Thema der weiteren Entwicklung der Fläche, Technologie Park
    gibt es heute ein paar Zeilen über die Umstände die ein paar Kleingärtner damit haben.
    Um der neuen Trasse der Tram und neues Bauland den nötigen Platz zu bieten,
    muss ab ende des Jahres eine Kleingartenanlage dafür Ihren Platz räumen.


    Wahrscheinlich, so wie es sich heraus liest, werden erste arbeiten 2016 schon beginnen.


    Karte <



    Zum Artikel um das Thema geht es hier <

  • Beim Projekt «Main^^» hat man nun mit dem Hochbau begonnen.
    Zwei Baukräne begleiten nun den Bau.
    Ein dritter Baukran steht unmittelbar daneben.
    Die Sanierung der Rosenbergstraße 20^^ läuft auf Hochtouren.

  • Startschuss für neues Forschungszentrum (Main) an TU Chemnitz



    Zitat

    Am Campus der TU Chemnitz ist am Freitagmittag der Grundstein für ein neues Forschungs-Zentrum gelegt worden. Binnen zwei Jahren soll das Labor-und Bürogebäude fertig sein. In dem Komplex sollen künftig 100 Wissenschaftler verschiedener Disziplinen arbeiten. Geforscht werden soll an neuen Materialien für Nanomembranen. Diese werden u.a. für Hochleistungsfilter in der Umwelttechnik gebraucht. Das Projekt wird mit rund 33 Millionen Euro vom Bund und vom Freistaat Sachsen unterstützt.

    Quelle: mdr

  • Update, Sanierung der Rosenbergstraße 20 im Campus Areal:


    Zuletzt in Bildern, hier <


    Es geht sehr zügig voran:


    (Ansicht von der Fraunhofer Straße, wo es noch viel Bauland gibt)





    Ansicht von der Straße, Am Campus:



    Zweiter Baukran gehört zum Projekt Main:



    September 2015