Beiträge von (dwt).

    ^ Man schaue eventuell als Beispiel nach Prag, wo die Gegebenheiten der Maße wohl gleich sein dürften.

    Warum kann die Tram nicht auf den Abschnitt.. Ich sag mal 500 Meter die Spur der Fahrbahn der Autos nutzen? Eine Haltestelle am Polizeipräsidium, und eine Ampel schaltet auf Rot für Autos, sobald die Tram die Haltestelle erreicht.


    Es geht alles, wenn man möchte und will. Und so eng ist es dort nicht.


    Zudem gibt es vielerlei Beispiele in allerlei Städten wo die Straßenverhältnisse so sind wie ich sie ^^ beschrieben habe.

    ^ Neubau, Andréstraße/Walter-Oertel-Straße (Kaßberg)


    Und heimlich still und leise.....


    gibt es eine kleine Veränderung in der Visualisierung..


    Alt:


    andrestrasse_strasse7tj6x.jpg


    Neu:


    andrestrasse_strasse_4ljmw.jpg

    Bildquelle, kpmBau.


    Die Veränderung an der linken Seite am Dachbereich versucht sich nun gezwungener Maßen der Ursprungsbebauung anzupassen.

    In diesem Bereich des Kaßberges muss ein Neubau Schrägdach tragen.

    Man sieht es schon förmlich, mit wie viel Liebe zum Detail man sich wohl Nächte lang den Kopf zerbrochen hat, bis das Gesamtkunstwerk endlich das werden sollte, wie es im neuen Bilde erscheint.


    Ihr dürft stolz auf euer geschaffenen Werke sein. Wo so viel Kunst und Handwerk offensichtlich ist, und das zum Nutze auch künftiger Generationen. Darf der Künstler erstmal pausieren, bis die erneute Blitzidee erwacht und den Schaffer erneut unzählige Nächte beschäftigt.


    Und der Beifall wieder lang, nicht verhallen wird.

    Noch etwas als Zusatz...


    Im Chemnitzer Zentrumsforum hier im DAF wurde sich über das Aussehen des künftig neuen Super8 Hotels meist negativ geäußert. Auch ich habe da ebenso meine Kritik die sich mit mancher Aussage teilt.


    Es gibt noch ein Neubauprojekt auf dem Kaßberg, wo man noch nicht angefangen hat zu bauen. Ich bin mir aber sicher dass eine Vielzahl der Leserschaft bereits schon weiß um welches sich wohl handeln könnte.


    Um es auf dem Punkt zu bringen...


    Nix gegen einen Neubau, aber was soll das schon wieder ? Sind hier nicht Schrägdächer vorgeschrieben?

    Und über die anderen unschönen Details möchte ich jetzt nicht schreiben.


    Kann man endlich die kpm Leute dazu bringen Mal etwas mit Vernunft und Verstand zu realisieren?!?

    ^ Bernsdorfer Straße 97:


    Hier wird es sich um eine angehende Sanierung handeln.

    Seit etwas über einem Jahr werden die insgesamt 10 Wohnungen zum Kauf angeboten, und der größte Teil davon ist wohl nun veräussert.


    Visualisierungen kann man hier einsehen.

    ^^^ Uhlandstraße 01

    Diese visuelle Zeichnung der Uhlandstraße 01 (im Zitat) ist sicher ein Abbild wie es einmal aussah.

    Im Umkreis des Körnerplatzes wohl das letzt Unsanierte Gebäude.

    Eher zufällig bin ich auf eine von einigen Anzeigen bei Immonet gestoßen, wo man bereits für die Zwickauer Straße 225/227 (zugehörig zu Wanderer Werken ^) mögliche Mieter sucht.


    Link <


    Geworben wird mit Büronutzung, bei einer Kaltmiete ab 8,50€ bis 9,50€.

    Dann aber im sanierten Zustand.


    ..klar ist es schwierig mögliche Mieter hierfür zu finden, aber ... Von Nichts kommt auch Nichts. Auf der anderen Seite gibt es Potenzial frei für eventuell jene die Platz suchen und anderswo vielleicht nicht finden?

    Späti ^ ^^...


    Zum Thema Öffnungszeiten hat man ein Konzept gefunden um noch nach 22:00 Uhr geöffnet zu bleiben.


    Im Angebot soll dann neben Bier, Chips und alkoholfreien Getränken auch ein Tagesgericht enthalten sein. Die damit verbundene Gastronomielizenz erlaube es den beiden Betreiberinnen dadurch, den Laden auch am Sonntag länger als bis 22 Uhr zu öffnen.


    Aktueller Artikel <


    Auch wenn im Zitierten Satz das Wörtchen „auch„ drin steht, gilt das eventuell auch für den Montag.?

    Zugegeben, sind zwei Tage in der Woche nicht wirklich viel, trotzdem kann man es als gute Nachricht sehen.

    Wenn es wirtschaftlich gut läuft, könnte es durchaus zu einer Ausdehnung der Öffnungszeiten kommen. Zumindest wäre dies wünschenswert.


    Zitat von lguenth1:

    Mir wäre das unternehmerische Risiko zu groß, schließlich reden wir hier vom schon tagsüber menschenleeren Sonnenberg und nicht vom dichtbevölkerten Berlin mit unzähligen Einwohnern, Touristen und Nachtschwärmern.


    Das ist schon etwas übertrieben. Menschenleer? Das kann ja nur in der Zeit der ersten Phase zwecks Corona beobachtet wurden sein. ...


    Eine Miete für das Geschäft braucht man hier nicht zu zahlen. Der Eigentümer (Lars Fassmann) stellt es zu Verfügung.

    Das ist für ein solches Vorhaben schon mal ein großer Vorteil.

    ^^^

    Neubau Grundschule & Sporthalle Jacobstraße/Martinstraße :



    Im aktuellen Amtsblatt/

    11 Ausgabe/13.März 2020 <

    gibt es eine weitere Visualisierung.

    Drei Etagen, große Fenster.

    Die Fassade wird, so wie es aussieht zum überwiegenden Teil verklinkert.

    Im Sommer soll es dann richtig mit dem Bau losgehen.

    Der Neubau soll Platz für insgesamt Acht Klassen bieten und dann bereits 2021, mit Beginn des neuen Schuljahres fertig sein.


    ^ Wenn man es genauer Betrachtet, sollte man die 450.000€, die für den Marktbrunnen veranschlagt sind, erst einmal in die Brunnen investieren, die aus Geldmangel vor sich hin rotten.

    Immer noch ohne Balkons sind die Wohnungen der anliegenden Zschopauer Straße 179 bis 185. Und weiterhin gut vermietet. Und wenn Mal eine frei wird, heißt es auch immer noch das Balkons bald angebracht werden sollen.

    Das würde mir nicht gefallen.

    Gerade bei Zeitmietverträgen und nicht gerade günstiger Kaltmiete.




    ^ Erfreulich, dass es beim Lindenhof nun offensichtlich los geht.

    Die Dekra Niederlassung an der Neefestraße im Stadtteil Kappel möchte sich erweitern.

    Dazu habe ich eine Visualisierung von rennfleisch architekten gefunden.

    Genauere Daten gibt es noch nicht.


    Auf der verlinkten Seite gibt es noch zwei Projekte, wovon eines an der Gustav-Wünsch-Straße im Stadtteil Schönau wohl schon im Bau ist. (Mehrfamilienhaus mit sieben Wohnungen) Im Link genau gegenüber der Gustav-Wünsch-Straße 08

    <


    Zur Dekra Visualisierung:

    Im Bild ist links der bereits vorhandene Bau. Die Mitte und der kleinere Anbau rechts sollen neu entstehen.


    Bild von rennfleisch Architekten Chemnitz

    04-rennfleisch-architffj4z.jpg

    Das wäre die beste Nachricht, auch wenn ich erst mit dieser Möglichkeit zweifelte.


    ^ Ich habe auch hin und her überlegt, was ein Abriss derzeit bringt. Ich komme auch auf die Lösung, dass das Grundstück dem Eigentümer nichts bringt, wenn da eine Wiese vor sich hin wächst, oder gar ein Parkplatz die Nische füllt. Es gibt ja für einen Abriss kein Fördergeld mehr.. und ganz ruinös scheint das Haus auch noch nicht zu sein. Gedanklich kann es sich nur rechnen, wenn man saniert, oder eben Neu baut.


    ^ Hast du zufällig den Artikel parat?