Das alte Köln/ Cöln

  • Rodenkirchen: Entstellung alter Villa

    Ich bin nicht sicher, wohin damit - gestern habe ich an der Uferstraße in Rodenkirchen diese alte Villa fotografiert, die durch den weiß-grauen Anbau zur Straße entstellt wird. Unter Denkmalschutz stand sie wohl nicht - Schade, dass es nicht möglich ist, auch sonst solchen Geschmacklosigkeiten die Baugenehmigung zu verweigern.

  • Rodenkirchen , Uferstraße 20

    Der Blick in streetview zeigt, dass das äußere Erscheinungsbild dieses Gebäudes schon vor der aktuellen Baumaßnahme durch einen Wintergarten ziemlich verhunzt war. Ich gehe davon aus, dass hier durch fortlaufende Modernisierungen nichts mehr übrig ist, was unter Denkmalschutz gestellt werden könnte.
    Die Person, die die aktuelle Fassade mit diesem Anbau im Bauhausstil "bereichert", zeigt allerdings wirklich ein sehr grosses Verständnis für Harmonie. Bei solchen Geschmacklosigkeiten frage ich mich immer, ob der verantwortliche Architekt oder Bauherr ein wirkliches Bauhausgebäude auch mit Butzenglasfenstern und neobarocken Fensterverdachungen versehen würde.:Nieder:

  • Es handelt sich dabei wohl um dieses Gebäude:


    http://goo.gl/maps/5cKPu


    Ich persönlich mag den Kontrast und die Verquickung von Alt und Neu! Letztlich muss man sich das Endergebnis anschauen wenn das Gerüst abgebaut ist und man weiß, welche Farbe der Altbau nach der Sanierung bekommt.

  • ^^ ...wenn man sich alte Kölnbilder anschaut und mit heute vergleicht, erscheint einem die Diskussion um das Dach des Dom-Hotels richtig absurd.
    Dass der Stadtkonservator da so wenig medialen Gegenwind bekommt enttäuscht.


    Die meisten kennen das Kölner Bilderbuch. Der WDR hat jetzt eine interessante Aktion, wo ebenfalls seltene historische Bilder zu sehen sind: http://digit.wdr.de/ (Quelle: WDR-Digit) Man muss allerdings etwas suchen, z.B. nach "Köln" und dann "Landtschaft".