Sonstige Bauprojekte

  • Mauritiushaus

    ^^^ Ein Schnappschuss der Baustelle des Mauritiushauses (Karte):



    Bild: epizentrum


    Vom neuen Dach ist nicht viel auszumachen. Als Fertigstellungstermin ist am Bauzaun sogar vom 3. Quartal 2015 die Rede.

  • Mauritiushaus

    ^ Am WE habe ich gesehen, dass die Planen gefallen sind.
    Leider wegen des stattfindenden Herbstmarktes schwieriger Standpunkt



    Das neue Dach ist nun relativ gut zu erkennen. Die Visualisierung (#142) hat meiner Meinung nach größerformatige Steine suggeriert.
    Ich nehme mal an, dass wir uns in nicht allzu ferner Zeit ein Bild vom Gesamten machen können.

  • Mauritiushaus

    Das Gebäude am Mauritiushaus dürfte sich langsam der Fertigstellung nähern.
    Leider war es mal wieder schwierig einen vernünftigen Standort zum Fotografieren zu finden - dieses Mal war es der Wintermarkt :-)



  • An der Kreuzung Rheinstraße / Bahnhofstraße gab es zwei Häuser mit ähnlichem Aufbau und gleicher Fassade. Sie bildeten ein Tor vom Bahnhof kommend Richtung Innenstadt. Das rechte Gebäude wurde in den letzten Monaten bis auf das Betonskelett entkernt und erhält gegenwärtig neue Außenwände in Form von gewaltigen Fertigbauteilen, die anscheinend schon alle wichtigen Dinge, wie Dämmung, Fenster und Fassadenfarbe enthalten. Die Torwirkung geht somit leider verloren, die bisherige Fassade war aber auch nicht besonders geschmackvoll.


    Ein LKW-Auflieger steht schon für den nächsten Werktag mit einem weiteren Wandelement bereit:


  • Abriss und Neubau Wilhelmstr. 44-46

    In der Wilhemstraße 44-46 fallen die Gebäude in denen früher unter anderem die Commerzbank untergebracht war. Geplant ist ein Neubau mit Wohnungen und Geschäften. Auf der Rückseite sind zudem Town-Häuser geplant. Bauherr für das 40 Mio.-Projekt ist die Projektentwicklungsgesellschaft WiWi GmbH & Co. KG - eine Tochtergesellschaft der Frankfurter FGI. Die Architektur kommt vom Büro Magnus Kaminiarz aus Frankfurt. Mehr im Artikel http://www.wiesbadener-kurier.…-commerzbank_16695107.htm des Wiesbadener Kurier.

  • Neubau Parkhaus Coulinstraße

    Das alte, baufällige Parkhaus an der Coulinstraße ist weitgehend abgerissen worden, nur noch im untersten Geschoss müssen letzte Reste beseitigt werden. Danach kann es mit dem Neubau losgehen.


    Das bisherige Parkhaus sah so aus: >> klick <<


    Mit einem Gestaltungswettbewerb wurden drei Sieger ermittelt, der dritte Platz wird nun realisiert:


    Visualisierung an der Baustelle:



    Weitere Informationen auf parking.bilfinger.com: >> klick <<


    Gegenwärtiger Stand:



  • Mauritiushaus (Mauritiusplatz), Neubau Wilhelmstr. 44-46

    aktuelle Bilder vom Mauritiushaus



    kleine Details


    ^^ Bei der Wilhelmstraße 44-46 wurde inzwischen das alte Gebäude weitgehend abgerissen. Dadurch entstehen kurzzeitig sehr interessante Ansichten.


    Durchblick zur Herrnmühlgasse
    (etwas bizarr anmutend mit den aufgereihten Baggern ;-)


    ... auf die Marktkirche


    Blick von der Herrnmühlgasse Richtung Wilhelmstraße




    ... auf das Staatstheater

  • Neubau Parkhaus Coulinstraße

    Das Parkhaus, das man am westlichen Ende auch als Tiefgarage bezeichnen könnte, macht Fortschritte. Die Ausschachtarbeiten sind beendet und der Garagenboden ist in Arbeit. Im nördlichen Bereich steht sogar schon ein massiver Treppenhauskern.


  • Hessisches Landesmuseum Wiesbaden

    Inzwischen läuft die Sanierung der Kolonnaden des Hessischen Landesmuseum Wiesbaden.


    Die südlichen Kolonnaden sind inzwischen abgebaut,



    die im Norden stehen noch.


    Die seit einigen Jahren mit Brettern verschlossenen Kolonnaden entlang der Friedrich-Ebert-Allee werden restauriert. Dabei wird auch die Eingangssituation angepasst. Ein neuer Eingang rechts der Treppenanlage solle einen barrierefreien Zugang zum Museum gewährleisten. Von dort könne künftig über einen neuen Aufzug direkt der Kassenbereich des Museums erschlossen werden. (siehe auch)

  • Hessisches Landesmuseum Wiesbaden

    ^ Die Sanierung der Kolonnaden des Museums scheint recht schnell voranzukommen. Der Säulengang wird bereits wieder aufgebaut. Augenscheinlich wurde nur das Betonfundament erneuert.


  • Brückenneubau am Wiesbadener Kreuz | Baustart im Sommer 2017


    In der FNP vom 06.01.2017 wird berichtet, dass im Sommer 2017 wohl mit der Erneuerung der Brückenbauwerke am Wiesbadener Kreuz begonnen werden soll.
    Weiterhin wird eine 4-jährige Bauzeit für dieses Bauvorhaben erwähnt was einer Ausschreibung von Hessen Mobil in Darmstadt widerspricht.


    Auf der hessischen Vergabeplattform ist seit dem 25.02.2016 eine Ausschreibung vakant die etwas mehr Details nennt.
    Für den Ersatzneubau des Hauptkreuzungsbauwerkes am Wiesbadener Kreuz an der A 3 / A 66 werden Netto-Kosten von 16 Mio. EUR veranschlagt.
    Die Bauarbeiten sollten am 06.03.2017 beginnen und zum 25.10.2019 beendet sein.
    Weiterhin ist geplant, dass vorhandene 3-Feld-Kreuzungsbauwerk (Überführung der A 3 über die A 66) durch ein 2-Feld-Bauwerk zu ersetzen was eine Änderung der Stützenstellung bedingt.
    Auch ändert sich die Konstruktionshöhe, so dass auf der A 3 in Fahrtrichtung Köln die Steigung der Fahrbahn auf einer Länge von ca. 500 Metern und der östlichen Rampen angepasst werden muss.
    Während der Bauarbeiten sollen zwei Behelfsbrücken hergestellt werden.

  • Rheinstraße | 9 Stadtvillen mit 150 Eigentumswohnungen

    Eine gemeinsame Projektgesellschaft von formart GmbH & Co. KG und der OFB Projektentwicklung GmbH plant den Bau von 9 Stadtvillen mit 150 Eigentumswohnungen auf einen 9.900 qm großen Grundstück an der Rheinstraße. Dazu muss ein vorhandenes Parkhaus abgerissen werden. Es ist geplant im Mai 2017 mit dem Verkauf der Wohnungen zu starten, wobei der Baubeginn Ende 2017 und die Fertigstellung für Herbst 2019 terminiert sind.


    Quelle: Deal Magazin vom 23.01.2017

  • Neubau Parkhaus Coulinstraße

    Ca. vier Monate nach dem letzten Foto in Beitag #152 hat sich auf der Baustelle viel verändert. Einige gewaltige Stahlkonstruktion zeigt uns, welches Volumen das neue Parkhaus erhalten wird. Erstaunlich, dass noch keine Zwischendecken eingezogen wurden.



  • Neubau Parkhaus Coulinstraße

    Der Bau scheint inzwischen ganz schön gut voranzukommen.
    Ergänzend zum Vorbeitrag hier ein paar Bilder von der Schützenhofstraße aus




    Rückwärtig vom Gemeindebadgässchen aus bieten sich folgende Blicke



  • Hessisches Landesmuseum Wiesbaden

    Beim Hessischen Landesmuseum Wiesbaden (letzter Beitrag hier) geht es bei den Kolonnaden anscheinend doch nicht so schnell voran wie gedacht.


    Die südlichen Kolonnaden befindet sich immer noch in einem Aufbauzustand wie vor einigen Monaten


    Bei den nördlichen Kolonnaden sind Teile der Überdachung und Säulen abgetragen.



  • Neubau Parkhaus Coulinstraße

    Am Parkhaus Coulinstraße sind weiterhin keine Decken eingezogen. Die imposante Stahlkonstruktion bietet aber schon jetzt interessante Ansichten - auch von den benachbarten Gassen und Straßen aus


    von der Coulinstraße aus


    vom Michelsberg in das Gemeindebadgässchen


    von der Gemeindebadgässchen aus


    von der Langgasse in das Gemeindebadgässchen


    von der Schützenhofstraße aus

  • Quartiersentwicklung Dantestraße, 2. Bauabschnitt

    Ende Oktober 2016 wurde der Grundstein für den 2. Bauabschnitt der Quartiersentwicklung Dantestraße zwischen Gustav-Stresemann-Ring und Dantestraße gelegt. Bis Sommer 2018 errichtet die Wiesbadener Wohnbaugesellschaft (GWW) hier für rund 15Mio.€ 78 weitere Wohnungen, die Pläne stammen vom Architekturbüro Kramm & Strigl. Der 1. Bauabschnitt wurde im Forum auch bebildert und zwar hier, hier und hier. Dieser umfasste 121 Miet- und Eigentumswohnungen und wurde bis 2015 realisiert. Quelle: Wiesbadener Kurier, Visualisierungen: Projektseite.



    Links anschließend der 1. Bauabschnitt, rechts am Rand der 70m hohe Zircon Tower.



    -Bilder von mir-

  • Zollspeicher Wiesbaden und Umgebung

    Nach endlosen Verzögerungen haben die Umbauarbeiten am Zollspeicher Wiesbaden am Biebricher Rheinufer begonnen (letzter Beitrag). Bis Ende 2016 war das Gebäude entkernt worden, seit Anfang 2017 läuft der Innenausbau, bald sollen Richtung Rhein die neuen Fenster in die Fassade gebrochen werden. 11 der 160 zwischen 130 und 150m² großen Eigentumswohnungen (Preis: 5.000-7.000€/m²) waren Mitte Dezember verkauft, fertiggestellt werden soll das Bauvorhaben bis Ende 2018 (Wiesbadener Kurier).



    Weitere Visualisierungen hier. Schick auch der verzierte Altbau links vom Zollspeicher, den dort es in der Realität überhaupt nicht gibt :)



    Mittlerweile wurde schon ein Teil der Uferpromenade hinter dem Zollspeicher fertiggestellt, etwa auf der Höhe der Häuser Rheingaustraße 149-163. Die Altbauten Nr. 151 und 153 wurden seit dem letzten Update fertigsaniert (vorher).




    Blick aus der Lutherstraße.



    Apropos, da wurde bei Nr. 9 auch ein Haus neu gebaut, allerdings mit unspektakulärem Ergebnis (vorher).



    Richtung Amöneburg ist die Promenade z.Z. gesperrt, auch hier wird sie erneuert.



    Ungefähr auf dieser Höhe, aber auf der anderen Straßenseite, ist Rheingaustraße 180 eingerüstet. Vor wenigen Jahren war die Villa noch von wildem Wein bewachsen (Bild der Voderseite aus diesem Beitrag, Bild der Rückseite aus diesem Beitrag).



    -Bilder von mir-