Hotels

  • Hotelprojekte am Burgwall

    Beim Hotel Esplanade hat sich auf den ersten Blick seit Beitrag 155 nicht viel getan. Schaut man näher hin, erkennt man, dass inzwischen neue Fenster eingesetzt wurden.


    Das Hotel Leonardo dagegen hat seine Baugrube verlassen und wächst kräftig in die Höhe:



    Bilder sind von mir.

  • Das Hotel Leonardo hat inzwischen fast seine Endhöhe erreicht. Weniger schnell geht's beim Hotel Esplanade. Hier ernährt sich das Eichhörnchen mühselig, aber immerhin ist inzwischen die Rundung erkennbar, etwas wurde schon aufgestockt und die erste neue Putzschicht ist auch schon dran. Zwei Bilder von mir zwecks Doku:



  • So ganz ist die Endhöhe noch nicht erreicht. Das Staffelgeschoss fehlt noch zum Teil.



    Bild: tino27




    Bild: tino27


    Am Esplanade arbeitet man auch am letzten Geschoss.



    Bild: tino27

  • Erweiterung Radisson-Blu

    Das Radisson-Blu soll bekanntlich einen Anbau erhalten. Im Vorfeld wurde ein Architekturwettbewerb ausgelobt, den wohl das Architekturbüro Faru für sich entschied. Zum Teilnehmerfeld gehörte auch die Planungsgruppe Drahtler, die - anders als Faru - kein (kleineres) Hochhaus ins Rennen schickte, sondern einen meiner Meinung nach äußerst gelungenen, halbkreisförmigen Baukörper, der ein modernes Gegenstück zur Bestandsbebauung darstellen soll. Dabei schwebt der Anbau über der vorhandenen Vorfahrt, sodass alle bestehenden, erdgeschossigen Nutzungen unverändert weiter betrieben werden können. Auch die Zufahrt zur Tiefgarage bestünde weiterhin.





    Visualisierungen: https://www.drahtlerarchitekten.de/

  • Vielleicht eine interessante kleine Randnotiz: Auf der Internetseite der Novum Hotelgruppe wird nach wie vor die Erweiterung des Hotel Unique ausgewiesen, siehe Beitrag #130


    Was aktuell aber nicht mehr aufgeführt wird, ist das Niu Data, dass in der alten Hoeschzentrale an der Rheinischen Straße eröffnet werden sollte.


    Eventuell gibt es doch Bestrebungen das markante Gebäude in die Planungen zum HSP-Areal mit einzubeziehen.

  • Die Arbeiten am Unique-Erweiterungsbau sollen ja bereits in diesem Sommer starten. Das ehemalige HSP-Areal wird wohl bis Mitte/Ende der kommenden 20er Jahre eine riesige Baustelle sein. Sollten sich die Pläne der Fachhochschule konkretisieren, geht es hier dann so richtig ab - 14.000 Studierende und ein mittlerer dreistelliger Millionenbetrag wären ein Pfund. Verständlich also, dass die Planungen rund um die Rheinische Straße 167 bis 171 und Rheinische Straße 173 erst einmal auf Eis liegen.

  • Dortberghaus wird IntercityHotel | 28. Juli 2019

    Das in der Nachkriegszeit wiederaufgebaute Dortberghaus sieht momentan schon echt heftig aus. Neben der abgeschlagenen Natursteinfassade wurde nun auch noch der Dachstuhl abgerissen. Aber gut, in dem Wissen, dass die Fassade des ehemaligen Verwaltungsgebäudes wieder in den Originalzustand versetzt werden soll, macht es um einiges erträglicher/einfacher.



    Foto lässt sich durch ein Anklicken vergrößern




    Heftig sieht übrigens auch die Hofseite aus.




    Fotos: eigene Aufnahmen

  • Burgwall - Leonardo Hotel | 28. Juli 2019

    Mitte Juli feierte das Leonardo Hotel am Burgwall Richtfest. Zeitnah dürften auch die ersten Fassadenelemente angebracht werden. Es entstehen 190 Zimmer, eine Lounge/Bar, ein Restaurant, fünf Konferenzräume sowie eine Tiefgarage. Nach dieser Ansicht wird im Staffelgeschoss wohl das Gros der Gebäudetechnik untergebracht. Die Fertigstellung und Eröffnung ist für April 2020 geplant.



    Foto lässt sich durch ein Anklicken vergrößern




    Fotos: eigene Aufnahmen

  • Hotelprojekte am Burgwall | 28. Juli 2019

    Die Rohbauarbeiten am Hotel Esplanade gehen auf die Zielgeraden. (So soll der Mittelteil übrigens nach dem Umbau aussehen.)



    Foto lässt sich durch ein Anklicken vergrößern


    Außerdem hier noch ein Foto vom benachbarten, fertiggestellten B&B Hotel:



    Foto lässt sich durch ein Anklicken vergrößern
    Fotos: eigene Aufnahmen

  • Gegenüber den letzten Aufnahmen hat sich an den Hotels nicht so viel getan. Am Leonardo scheinen aber nur noch die Fassadenelemente zu fehlen.



    Bild: tino27




    Bild: tino27




    Bild: tino27

  • Die zuletzt erwähnten Fassadenelemente am Leonardo Hotel werden im Moment angebracht. Die Eröffnung ist im April 2020 geplant.



    Bild: tino27

  • Ah, jetzt weiß ich, was du mit bodentief meinst. Ja, die Höhe der Decken scheint größer zu sein im Verhältnis zu den Fenstern, als bei der Visualisierung.

  • Erweiterung Radisson-Blu

    Die Würfel bezüglich der geplanten Erweiterung des Radisson-Blu am Westfalenpark, scheinen noch nicht gefallen zu sein. Bereits bekannt ist, dass ein Architekturwettbewerb stattgefunden hat. Bekannt sind auch zwei Entwürfe, siehe hier und da. Für mich neu ist hingegen, dass das Architekturbüro SHA Scheffler Helbich ebenfalls einen Entwurf einreichte. Dieser sieht die Aufstockung der Bestandsbebauung vor. Zudem heißt es auf SHAs Facebook-Seite: "Wir sind gespannt, wie es mit dem Projekt weitergeht!" (Ich hoffe doch sehr, mit dem stimmigen Drahtler-Entwurf.)



    Quelle: https://www.facebook.com/sha.d…332636527/?type=3&theater

  • Die Fassade vom Leonardo gefällt mir nicht. Das Gebäude ist sehr klotzig, die Fläche wirkt eintönig, nicht strukturiert. Das ist über die ganze Länge und in der Höhe kein guter Gesamteindruck.
    Da hätte man sich mehr
    einfallen lassen müssen.