Moabit | Kleinere Projekte

  • Alt Moabit 103

    Das Gebäude Alt Moabit 103 wird seit langer Zeit zu Wohnungen umgebaut. Jetzt wird endlich das Gerüst abgebaut. Das Ergebnis ist etwas kontrastärmer geworden als der Vorzustand (lachsfarbene Fensterlaibungen statt hellgrau wie früher) und jetzt dunkle Fensterrahmen. Oben kam ein modernes Staffelgeschoss mit "Reeling" drauf:





    Hier der frühere Zustand aus 2008 (G. Streetview):




    Die Brandwand zum abgerissenen Spreebogen-Glasgebäude (siehe ganz rechts im Streetview-Bild), jetzt offene Einfahrt / Eingang zur sog. Flaniermeile Richtung Spree (siehe zuletzt hier), wurde fertiggestellt und neu gestaltet:




  • SMARTments für Studenten, Kaiserin-Augusta-Allee 4

    Zuletzt hier


    Während das deutliche höhere Gebäude ("Vorderhaus") direkt an der Kaiserin-Augusta-Allee noch seine Dämmung bekommt, sind die hinteren etwas niedrigeren Hofgebäude bereits mit einer aufregenden Farbgestaltung versehen worden:




    Geht man auf den Hof des westlichen benachbarten Gewerbebaus, kann man die hinteren - äußerlich weitgehend fertigen - Studiapartmentbauten prima sehen:





    Blick gen Südosten, im Hintergrund links das noch nicht fertige höhere Vorderhaus:


  • Villa Agricola (Bonava)

    Zuletzt hier


    Das BV wird langsam fertig, die Gerüste werden abgebaut. Dieser Zeitgeschmacks-0815-Schickistil ist in Moabit (speziell in dieser Gegend) noch etwas gewöhnungsbedürftig. Ganz gut gelungen ist der Anschluss an der zurückgesetzten 70er-Jahre Bestandsbau links daneben, der eine sichtbare Brandwand vermeidet:






    Nach Osten gibt es dann doch eine Brandwand:



    Die Rückseite (Nordseite):


  • "Flaniermeile" zw. kleinen Tiergarten und dem Spreeufer

    Zuletzt hier


    Im Rahmen der Neugestaltung des o. g. Weges zw. Spree und Alt-Moabit wurden im Süden des Weges (nahe der Spree) letzte Arbeiten abgeschlossen Das Albion-Hotel bekam eine neue Terrasse, die den Uferweg weniger beeinträchtigt und es wurde ein neuer Brunnen errichtet, der bereits seit einigen Wochen fröhlich sprudelt und abends in wechselnden Farben beleuchtet wird. Handybilder:




  • Puh, hart!
    Eine solche Verkleidung gibt es bei Waschstraßen, Tankstellen, Industriehallen, Hangars, Drive Ins.... weiß Gott, warum der Entwurf dies nun hier vorsieht, für mich sieht das zwar nicht völlig unmöglich aber doch leicht trashig aus. Ist Geschmackssache.
    Wenigstens tut die Kubatur nicht weh.

  • ^ Das ist ja der Punkt. Ich kann mir durchaus vorstellen, das vor die "geriffelten" Bleche noch was kommt - vielleicht tatsächlich glatte Bleche, wie sie schon am Schrägdach zu sehen sind.
    Die hellblaue ROOF INOX Verkleidung wurde, soweit ich sehe, nachträglich angebracht, also über das Riffelblech. Die älteren Bilder vom Januar (im Beitrag oben verlinkt) zeigen die Riffelbleche noch über die gesamte straßenseitige Front.
    Naja, bald werden wir es sehen.

  • Kruppstraße

    Fotos zuletzt hier


    Ja, das bleibt leider so. ...


    Nein, es bleibt nicht so. :)


    Inzwischen wurde eine silbrig spiegelnde glatte "Haut" aufgetragen. Nach unten sieht sie etwas "gedellt" aus, was interessante Spiegelungen ergibt. Ob das so gewollt ist oder die Bereiche noch glattgezogen werden (wie weiter oben bzw. an den Dachschrägen), wird man sehen. Derzeit sieht es jedenfalls ganz cool aus:








    Auch an der Nordseite mit den langen Balkonen wird die Silberhaut angebracht:



  • In manchen städtischen Bauordnungen sind spiegelnde oder stark reflektierende Dächer verboten.
    Als Nachbar möchte ich im Sommer ungern auf die Ost - oder Westfassade blicken.

  • Neubau Schulgebäude H.v.Stephan-Schule Kaiserin-Augusta-Str.

    Zuletzt hier


    Der Neubau in Modulbauweise ist so gut wie fertiggestellt. Das ging wirklich schnell! Erfreulicherweise hat das Gebäude eine angenehme rötliche Fassade bekommen und wurde nicht, wie auf dem Bauschild angedroht, weiß/grau.


    Für einen preisgünstigen Zweckbau ist das Ergebnis für mich ganz ok:





  • SMARTments für Studenten, Kaiserin-Augusta-Allee 4

    Zuletzt hier


    Auch das "Vorderhaus" ist so gut wie fertig. Ein simpler und anspruchsloser Kasten mit eher kleinen Fenstern. Die Farbgebung ist etwas trashig-gewagt, aber über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten: