Dresden: Antonstadt

  • Sagen wir es so: Die Firma "Unser schönes Dresden" hat Dresden mit diesem Projekt nicht unbedingt schöner gemacht.


    ...aber auch nicht hässlicher. Da fallen mir andere Sünden ein. ;) Mal schauen wie es wirkt, wenn die roten Schiebeläden an den Fenstern angebracht sind.

  • Du hast vollkommen recht. Ich stehe dem gezeigten Projekt im Prinzip recht neutral gegenüber. Die Kritik geht eher in die Richtung, dass die USD zwar solide, aber architektonisch zumeist anspruchslos baut. Dennoch ist die Neubelebung des Grundstück für die gesamte Ecke sehr gut und wichtig.

  • Post - Königsbrücker Strasse - update



    die beiden obersten stockwerke bekamen keine verspiegelten fenster. keine ahnung, ob die überhaupt ausgetauscht wurden.


    wie es farblich vorher aussah, zeigt die Rückseite, die nun noch drankommt




    Louisenstrasse 29 (Ex- Achims-Trödelhof)


    nachdem etliche monate die beräumung des geländes nicht vorankam und zuletzt noch public viewing zur WM stattinden konnte, wird nunmehr weiterberäumt.
    im herbst soll hier der bau eines wohn- und geschäftshauses (und ggf hinterhauses?) beginnen. infos sind dazu noch keine bekannt.



    Alaunstrasse 54 - kurz vor Baubeginn, Bauschild vorhanden


  • À propos Postgebäude Königsbrücker Straße:


    Anbei zwei Ansichten aus der Fotothek zur Erbauungszeit. Eine Wiederherstellung der originalen, filigranen Fenster hätte dem Objekt optisch sicher gut getan...


    http://fotothek.slub-dresden.d…_hauptkatalog_0159602.jpg


    http://fotothek.slub-dresden.d…_hauptkatalog_0163400.jpg


    Mich würde die Originalfarbgebung der Fassade einmal interessieren. Irgendwie kommt mir auch das jetzige blau-weiß bekannt vor, kann es sein, dass dies dem Zustand vor der Erstsanierung in den 90ern entspricht?


    Insgesamt finde ich die neue Fassadenfarbe aber deutlich angenehmer als den schon etwas angejahrten Vorzustand.


    Anmerkung Mod: Du hast die Verlinkungen vergessen. Grüße RianMa


    Erledigt!

  • Äussere Neustadt - update



    Frühlingstrasse 3 - Rohbau nun fertig - zuletzt in post 76



    Prießnitzstrasse 61 - Sanierung fertig - zuletzt in post 63



    Hofquartier Bautzner Strasse - archäologische Grabung beendet - zuletzt in post 71



    Parkhaus Bautzner Strasse - seit Monaten gesperrt: das Oberdeck
    Sperrungsgrund ist wohl Schonung der Anlage aufgrund zu geringer Parknachfrage

  • ^das ist die fläche für das hundertwasserhaus von 1998 - genannt "Hohe Haine" Dresden.


    nun, ich weiß schon länger von diesem wohnprojekt, da ich vom SPA doch nochmal wissen wollte, was denn nun bezüglich hundertwasser noch möglich ist. die huwa-erben haben die planungsrechte freigegeben, die heutigen baurichtlinien sollten hier durch eine deklarierung als "kunstbau / sonderbau" umgangen werden, es kamen auch bis zu 10 teils enthusiastische investoren im laufe der jahre zur stadtverwaltung und wollten bauen. letztlich hätten dort und damals über 10 euro kaltmiete genommen werden müssen, zumal an einer lauten verkehrsstrasse. dieses risiko traute sich dann doch keiner zu, ausserdem gab es statische risiken und etliches mehr. ausserdem ist der standort durch pfunds molkerei, die bautzner strasse sowie die äussere neustadt schon sehr dicht und belebt. ein solcher touri-magnet hätte hier zum verkehrskollaps führen können. das haus einfach anderswo (zB in johannstadt) zu bauen, wäre gedanklich großartig, nur galten die baupläne einzig und allein genau für diesen standort. deshalb ist friedensreich wochenlang "um jeden stein" gekrochen. ich finde den entwurf den besten überhaupt von hundertwasser. schade dass es nun nie verwirklicht werden wird.


    im innenhof von pfunds steht noch das herrliche modell des dresdner entwurfs, jedoch kommt man da nicht ran, weils die hauseigentümer nicht interessiert. siehe HIER.


    vor jahren hatte ich dann notgedrungen etwas gebastelt.

  • Schade um das Hundertwasser-Projekt die Begründung gegen das Projekt wegen eines Verkehrkollaps halte ich für unwahrscheilich, nur weil dort plötzlich ein Hundertwasser-Haus steht heißt das ja nicht gleich das dort tausende Leute mehr pro Tag kommen. Und außerdem gibt es ja schon die "Stadtrundfahrten-Haltestelle" für Pfunds, da wär die Busse wenigstens mal ausgelastet, ich seh die zumindest meist nur zur Hälfte besetzt.
    Die neuen Plannungen sind natürlich nicht so kunstvoll, es scheint aber auf den ersten Blick nicht die normale 0815 Architektur zu sein und macht einen zufriedenstellenden Eindruck. Wäre schon wichtig wenn diese Ecke endlich geschlossen werden würde da es ja mehr oder weniger der Eingung zur Neustadt ist.

  • Louisenstrasse / Ecke Talstrasse


    hier nochmal die im post 106 gezeigte sanierung und im vergleich zum vorzustand




    auch nebenan an der Talstrasse scheint nun endlich die sanierung zweier häuser zu beginnen

  • Neubau Turnhalle Alaunstrasse
    zuletzt in post 91


    nachts wurden die dachträger angeliefert, tags darauf waren sie schon montiert



    blick vorbei am turnhallen-eck zum lücken-neubau an der alaunstrasse 33

  • Alaunstrasse 31 - Rohbau fertig


    zuletzt in post 90 - bild 2



    nach nur zwei obergeschossen ging man zur betonierten mansarde über




    Bischofsweg 84 - erbaut 2011-12


    hier nochmal die gartenseite eines der ersten geschosswohnbauten nach langer flaute, es war eine baugemeinschaft. hinten rechts die frühlingstrasse 3 - derzeit in bau

  • Rothenburger Strasse 20 und 10
    zuletzt in post 98



    an der Nr. 20 ist nun auch der sockel fertiggestellt. auch hier wieder diese neue dresdner masche, neumodische balkongeländer anzubauen. das betrifft fast alle letzten sanierungen von mietshäusern - schade.


    blick auf die hofseite, hinteres haus auf höhe nadelbaum



    an der Nr. 10 sind die gerüste gefallen, es ist ein angenehmer grauton mit minimalem lilatouch geworden - passt gut.

  • Post Königsbrücker Strasse
    zuletzt in post 103


    Das Hauptgebäude ist fertig - auch die Rückseite (Foto) - kürzlich mietete sich eine Firma mit über 800 m² ein. Am Kantinenanbau wird noch saniert.



    Rückwärtig zur Post verläuft eine kleine Stichstrasse durch großflächiges Buden- und Barrackenland. Links nutzt die Kreativwirtschaft einen Flachbau, rechts gliederte man ein Streifengrundstück bis vor zur Fr-Wolf-Strasse aus und vermarktete es auf der ExpoReal als Wohnbaufläche. Nach dem bald fertigen "Neustadt-Palais" (2014) und den "Mondholzhäusern" in 2015 (nunmehr "Holz-Palais", siehe unten) könnte ein weiterer Wohnpark auf diesem Streifen vorauss. in 2016 (vielleicht "Bahnhofs-Palais???") entstehen.



    Holz-Palais - Erna-Berger-Strasse 19-25 - Strassenansicht nun veröffentlicht
    neue Projektseite - hier
    zuletzt in post 39
    Quelle: EURA-Bauträger

  • Königsbrücker Straße 26 - neue Stadtteilbibliothek
    zuletzt in post 93


    die angst vor neuem treuwobismus war groß, allerdings haben sie sich im zuge einer blockrandschließung doch mal mehr mühe gegeben.
    noch ist nicht alles zu sehen - so sind die fensterrahmen noch beklebt mit schutzfolien usw. aber hier ein erster eindruck: