Beiträge von Christian84DD

    Altmarkt MK4 - Revitalis AG - update

    zuletzt Post 226


    An der Nord- und Südseite sind die Gerüste gefallen.


    Nordseite/Westseite/Ostseite


    Südseite


    Impressionen

    Kunst auf dem Altmarkt


    Alle Bilder von mir.

    Quartier VII/1 - Schlosseck - update

    zuletzt Post 1350


    Ansicht Schlosstraße


    Schössergasse Ecke Rosmaringasse


    Schössergasse Ecke Sporengasse


    Quartier III/2 - Quartier Hoym - update

    zuletzt Post 1350


    Rampische Straße


    Landhausstraße


    Impressionen


    Alle Bilder von mir.

    Annenhöfe - update

    zuletzt Post 751


    img_20200704_0958340wjna.jpg

    img_20200704_100006bckg7.jpg


    Neue Pflanzbeete am Postplatz - update

    zuletzt Post 751


    img_20200704_100344udked.jpg

    img_20200704_10050750j7e.jpg


    MaryAnn Apartments - update

    zuletzt Post 751


    img_20200704_095756xuk19.jpg

    img_20200704_100216bgkzy.jpg


    Ausbaus des Daches vom Bürogebäude an der Ecke Hertha-Lindner-Straße Ecke Schweriner Straße - update

    zuletzt Post 745


    img_20200704_0959033ij40.jpg


    Impression

    temporäres Riesenrand beim Postplatz

    img_20200704_100422pgkzo.jpg


    Alle Bilder von mir.

    Fridrichstädter Tor - Weißeritzstraße Ecke Friedrichstraße - update

    zuletzt Post 1443



    Seminarstraße Ecke Adlergasse - Ventar AG - update

    zuletzt Post 1423


    Die Gerüste an der Seminarstraße und am Eckgebäude sind weg.


    Impressionen


    Wachsbleichstraße Ecke Adlergasse


    Ein Eingang der "Grossmarkthalle", heute POCO Einrichtungsmarkt.


    Alle Bilder von mir.

    Noch was zum Träumen fürs Wochenende :-)


    Laut DNN und SZ, leider beides hinter der Bezahlschranke, plant der Bauunternehmer Frank Wießner den Wiederaufbau des Venzianischen Hauses am Terassenufer.


    Wer hinter die Bezahlschranke kommt oder die Papiervariante ins Haus bekommt möge doch bitte ein paar mehr Infos geben :-).

    Auf der SZ Seite ist sogar was von einer Abstimmung im Satz unter der Überschrift zu lesen. Wer hierzu mehr sagen kann bitte ebenfalls posten. Ich würde gerne mein "OK" dazu geben :-)


    Finde ich ein wunderbare Sache und hoffe wirklich das es so kommt.

    Auch wenn es am Anfang etwas einsam stehen würde könnte dies ein Grundstein für die bauliche Entwicklung sein und zu mehr urbanität führen.

    ^Den Koreanischen Platz würde ich am liebsten wieder bebaut sehen :-D


    Es ist schade wenn man noch die Bilder aus den 80er sieht wo noch einige Gebäude entlang der Schäferstraße standen und die Ecke beinahe urban aussah im Vergleich wie Sie heute aussieht.

    Hab folgende PDF über Google gefunden, Seite 6. Hier sieht man wie es noch aussah, und das in der 60er Jahren.

    Auch auf der Wikimedia Seite hab ich noch Bilder gefunden.


    Manchmal ist es echt zum heueln was auch nach den Zerstörungen des 2.Weltkriegs verloren gegangen ist :-(


    Ob der Bahnhofsvorplatz unterkellert ist weiß ich nicht, auf der Wikipedia Seite steht zumindest nixs davon.

    ^Das Blockhaus wurde leider im Krieg stark zerstört. Es wurde zwar schon zu DDR Zeiten renoviert aber nur äußerlich rekonstruiert. Auf einen originalen Aufbau des Dachgeschosses wurde ganz verzichtet. Somit wurde wahrscheinlich auch im inneren nur bedingt der orginal Zustand wiederhergestellt.

    2013 wurde es erneut flutgeschädigt und Ende 2013 geschlossen.

    Deswegen gab es wohl keine größeren Wiederstände gegen die jetzige Entkernung ;-) da Sie einfach notwendig war (Baurechtlich oder Sicherheitstechnische Vorschriften oder so).

    Wichtig wird am Ende das Resultat der jetzigen Rekonstruktion sein und darauf freu ich mich schon :-)

    Willkommen im Forum Reeld2000 :-)


    Das die Bäume an der Ecke weg sind ist schon schade, aber Park ... naja ;-)

    Eine baulich gefasste Ecke ist doch schon besser finde ich.


    Bei dem Thema Grünflächen in der Gegend würd ich dafür plädieren den Koreaplatz und den Bereich vor dem Bahnhof Mitte neu zu gestalten.

    Weniger bis keine Parkplätze und auch keine 90% Versiegelung der Fläche duch Beton und Steinplatten. Mehr Rasenflächen würden auch mehr Farbe in die Gegend bringen und wohl auch den Bäumen mehr Chance zum groß werden geben.

    Betreff: Flosshofstraße 2a


    Hi Block29,


    Willkommen in Forum :-)

    Das Projekt wurde hier schon mit einem Bild zur aktuellen Lage angesprochen (Post 1396) aber die passende Website hatten wir noch nicht.


    Ist zwar kein "Standard Klotz in weiß und mit Flachdach" aber sorichtig wirkt es nicht auf der Visu.


    Die kleinen Fenster an den Straßenseiten, merkwürdige Dachform und die dunkle Farbe wirken auf mich nicht besonders ansprechend. Es passt sich auch nicht wirklich an seine Nachbarn an, wenn man mal von den quadratischem Grundriss absieht.

    Falls das wirklich nur graue Farbe an einer verputzten Wand ist wäre dies wirklich fürchterlich.


    Ich würde den Planern zumindest nahelegen nochmal über die Fassadengestaltung nachzudenken.

    Würde man die Fassade mit unterschiedlich farbigen Ziegelriemchen verkleiden, von mir aus auch in dunklen Tönen, könnte man vlt noch etwas rausholen ohne gleich die komplette Plannung über den Haufen zu werfen!!!


    Bitte nochmal überdenken was man dort direkt an die Bahnlinie setzten will, dort wo viele Gäste der Stadt entlang kommen wenn Sie mit dem Zug anreisen und natürlich auch um den Einheimischen nicht die Freude an der Landschaft zu nehmen bei der Fahrt.


    Hab meine Einwände auch mal an die Projekt Firma geschickt. (mail@2cm-immo.de)


    Grüße