Dresden WEST: Projekte in Löbtau, Cotta, Gorbitz und Briesnitz

  • Jetzt geht's aber rund

    Auf der Seite der Palasax-Gruppe sind mehrere Sanierungsvorhaben angekündigt.


    In Löbtau wird die Sanierung mehrerer Objekte in der Oederaner Straße angekündigt. Darunter Nr. 6 und 4

    sowie Nr. 3 bis 11 , was ich insofern merkwürdig finde, weil diese auf immobilienscout24.de gegenwärtig zum Verkauf angeboten werden.


    _______________


    Ebenso wird die Baluschekstraße 3 und die nahe Wernerstraße 19 in Löbtau als "in Vorbereitung" angepriesen.


    http://www.palasax.de/baluschekstrasze-3.html


    http://www.palasax.de/wernerstrasze-19.html


    ______________


    Doch damit nicht genug, die Palasax hat auch die Vermarktung und Sanierung der restlichen Bienertmühle in DD-Plauen übernommen.


    http://www.palasax.de/bienertmuehle-ii.html


    http://www.palasax.de/bienertmuehle-iii.html


    Und was mich am meisten freut, INKLUSIVE der Bienertvilla!!!


    http://www.palasax.de/bienertvilla.html


    Ehrlich, das wäre Rettung 5 vor 12.

  • zunächst mal gute nachrichten, allerdings muss man wohl noch geduldig sein. seit der kurzen entrümpelung weiter hinten an der oederaner vor weihnachten ist seither nix weiter passiert. vielleicht wollte man rein steuerrechtlich noch einen baubeginn in 2013 vollziehen. es betraf auch nur eine hausparzelle. ausserdem schießen derzeit einige entwickler verfrüht über das ziel hinaus und haben zwar viele schöne absichten, aber partout nichts in der hand. oft hakts irgendwo, das lässt sich durchaus irgendwann lösen, jedoch vergehen da manchmal zeiträume, da kommt man aus dem staunen nicht mehr raus.
    die beiden vordersten mietshäuser sind neuerdings auch im verkauf hier und hier auch.

  • Baluschekstr 3

    Jo, ich schrieb ja, auf immobilienscout24.de wird der Straßenzug ebenfalls angeboten.


    Die Baluschekstr 3 hat man im letzten Herbst übrigens hier eingekauft


    Die dortige Liste verrät übrigens weitere Verkäufe, wo wir dieses oder nächstes Jahr weitere Sanierungen erhoffen dürfen.


    Unter anderem ein Objekt in der Grillparzerstr in DD-Cotta


    Das Eckhaus mit ehemalig angeschlossener Kaufhalle an der Kreuzung Stephensonstr/Pirnaer Landstr. in DD-Leuben.


    und etliche Häuser in DD-Cossebaude

  • kleine Runde durch DD-Leutewitz/Cotta

    Beginnende Sanierung in der Gottfried-Keller-Str 19



    Blick zur Warthaer Str.



    2012 saniertes Eckhaus an der Warthaer Str.



    Das Eckhaus zur Freiligrathstraße wird noch wohl noch länger vor sich hinrotten. Es gehört einer Erbengemeinschaft :-(



    Sanierung des MFH Ecke Mobschatzer Str/Roquettestr.



    beräumtes Gelände Ecke Ockerwitzer/ Roquettestraße



    2012/13 saniertes Eckhaus an der Ockerwitzer Str



    Hier der traurige Vorzustand


    http://goo.gl/maps/v99ZJ


    Gottfried-Keller-Str.



    unsanierte Exemplare






    Grüße

  • Grüße zurück und danke für die Eindrücke. Ich hoffe, dass es in der Gottfried-Keller-Straße 19 wirklich dieses Jahr mit der Sanierung losgeht. Das Objekt war bereits im letzten Jahr mit Planen behangen und nichts ist geschehen. Aber ich bin zuversichtlich. Begeistert bin ich auch über deine oben angekündigten Sanierungspläne (Oederaner Straße usw.). Bei der Bienertvilla hat es ja schon Eins vor Zwölf geschlagen, aber bei den Vorzügen dieses Gebäudes wäre ich über einen tatsächlichen Abriss auch mehr als überrascht gewesen.


    Zudem kann ich berichten, dass die angekündigte Sanierung der Kesselsdorfer Straße 44 definitiv begonnen hat. Ellis Skepsis in #18 war zumindest bei diesem Projekt unbegründet. Bilder des noch unsanierten Objektes hatten wir in Post #16.


  • Geschäftshaus Kesselsdorfer Straße

    Ein Monat ist vergangen (zuletzt in #66) und ein weiteres Geschoss wurde auf den Neubau an der Haltestelle Tharandter Straße gesetzt. Durch die milden Temperaturen konnte man in den letzten Wochen kontinuierlich weiterarbeiten. Die ersten Wände des nächsten Obergeschosses sind bereits gegossen.




    Wenn mich nicht alles täuscht, müsste das bereits das zurückgesetzte Staffelgeschoss sein, von dem die ersten Wände im Entstehen sind. Durch das Baugerüst wird genau der Versprung verdeckt, aber das regelmäßige Raster der Fensteröffnungen zeigt den Versatz (Visualisierung in #72).

  • Altbausanierung Hamburger Strasse - DD-Cotta


    viele jahre war das schicksal von altbauten an hauptverkehrstrassen äußerst unsicher. umso mehr freuts, wenn mal wieder ein "ewiger kandidat" gerettet wurde, so hier in 2012-13. voransicht streetview
    (da war schon die städtische ersatzvornahme der dachsicherung erfolgt)

  • Löbtau - Runde


    um die anton-weck-strasse in löbtau-süd wird weitersaniert, so ein hofgebäude an der ecke döhlener strasse (im bild rechts). ein wohnwürfel ebenfalls ecke döhlener scheint gerade für eine sanierung startklar gemacht zu werden (bildmitte und im 2. bild). ein bereits sanierter würfel ecke reisewitzer strasse ist zur dacheindeckung ebenfalls eingerüstet (hinten - gelbes haus eingerüstet). der orangene würfel wurde erst vor kurzem fertiggestellt. damit kommt diese noch vernachlässigte ecke löbtaus nun voran.




    unweit am hang zwischen döhlener- und tharandter strasse wurde letztjährig zunächst ein neubau errichtet (im bild links) und nun wird noch ein gewerbebau im innenhof saniert (bildmitte). erstaunlich ist die derzeit laufende parkartige gestaltung des großen garten- und hanggeländes am grundstück. das wird in kürze eine ansprechende grünoase werden. zuletzt wurde im gelände (luftbild vorher) leider der altbaumbestand beseitigt, allerdings auch zahlreiche baulichkeiten (gartenhäuschen?) planiert sowie teile des gewerbebaus abgerissen. nunmehr herrscht zumindest tolle aussicht vom hang. im privatpark wurden wege, treppen und weglaternen angelegt.



    zusatz: die oederaner strasse präsentiert sich noch patinareich, aber auch öde:

  • Ob einen Block weiter der Gewerbebau auch einmal abgerissen wird, dass die Döhlener Straße an die Kesselsdorfer rangeführt werden kann?

  • Ach, herzlich willkommen im Forum, Chris. Schön, wenn noch mehr Leute dabei sind.


    In den schönen bunten Plänen des Planungsamts ist die Durchbindung der Döhlener drin und ich warte täglich auf die Abrissbagger, allerdings ist dazu derzeit nix bekannt. Das ist mE aber nur noch eine Frage der Zeit, denn die brauchen ja Bauflächen und dort hätten sie welche. Die Bude ist auch dermaßen marode, da kommt wohl kein Depp mehr her und muss da sein Teppichlager reindrücken oder sowas.


    Was gemeint ist: hier

  • Anton-Weck-Str. 7

    Zur Anton-Weck-Str. 7/Ecke Döhlener Str. noch ein Bild von vorn. Dort wird tatsächlich entrümpelt. Wurde letzten Herbst erfolgreich verkauft. An wen, das sieht man noch nicht. Wir werden sehen.



    Hier noch ein Garagenareal Ecke Anton-Weck-Str /Reisewitzer Str. Sicherlich bald für eine Bebauung attraktiv.


  • Streifzug durch Cotta

    Das schicke Eckhaus Steinbacher Str/Ecke Hörigstr. wurde verkauft. Eine Sanierung lässt wohl nicht mehr lange auf sich warten.







    Zur Ecke Arthur-Weineck-Str hat man dieses Teil hingestellt.



    Könnte von der Treuwobau sein, isses aber nicht :D...Wenden wir uns von dieser unfassbaren Schönheit wieder ab und gehen die Hörigstraße wieder vor.


    Hörigstr. 39 glänzt noch fast wie neu.



    Gottfried-Keller-Str. in Richtung Steinbacher Str.



    Bereits leergezogen, die Nr 78. Vermutlich bald beginnende Sanierung?


    Beräumtes Gelände in der Gottfried-Keller-Str. 84



    An der Kreuzung zur Steinbacher Str wurde ein Altbau abgerissen, dessen Außenmauer (EG) als Begrenzung eines provisorischen Parkplatzes dient. Es wird aber gegenwärtig geackert, nur an was? Naja...



    Die Steinbacher Straße geht es nun in Richtung Stadtzentrum entlang...


    Eckgrundstück zur Hebbelstr.



    Die beiden unsanierten Gebäude in der Hebbelstraße wurden auch letztes Jahr verkauft. Eins davon verrät auch schon an wen. Die VSC-Gruppe...





    Schlendert man die Weidentalstr. entlang, sieht man, dass es noch einige Häuser nötig haben.


    Am Eckhaus zur Heinz-Steyer-Str hat die Sanierung begonnen.



    An der Kreuzung zur Gottfried-Keller-Str.



    Ein Eckhaus zur Gottfried-Keller-Str hat nicht überlebt, wurde abgerissen.



    Der Nachbar steht noch, ist aber in beklagenswertem Zustand.



    So aber bitte nicht sanieren, wie nebenan...



    So sah man vorher aus...unfassbar, wie man ein Gebäude optisch so abtöten kann. :-(


    http://goo.gl/maps/B1eN2


    Nr 39, bewohnt, aber reichlich grau und patiniert



    Nr 35 ebenso



    Das Eckhaus zur Wilhelm-Franz-Str



    Solide saniert wurde Nummer 33


    Bitte nachmachen, danke



    Nr. 27 schreit nach Zuwendung




    Wieder in der Hörigstr. angekommen, schien mir Nummer 38 zuzurufen, es möge bitte bald ordentliche Fenster bekommen. Ich konnte ihm da nur beipflichten.


  • Naußlitz und Wölfnitz

    Naußlitz:


    Das Eckhaus Annaberger Str./Ecke Pietzschstr. ist an die VSC-Gruppe verkauft worden. Entrümpelung läuft. Wird sicher bald ebenso auf deren Seite auftauchen, wie das Häuslein an der Hebbelstr. in Cotta.





    Wölfnitz:


    Entlang der Kesselsdorfer Str. hat die Entrümpelung gleich mehrerer bisheriger Ladenhüter begonnen.


    Nr. 105/107



    Nr. 111



    Nr. 135


  • Geschäftshaus Kesselsdorfer Straße

    ^Das ist doch wieder eine schöne Nachricht. Auf der Nordseite der Kesselsdorfer wären damit alle Gründerzeitler mehr oder minder saniert. Die Straße kann sich besonders in diesem Abschnitt mittlerweile wirklich sehen lassen (wenn man mal von der Investruine absieht).


    800m weiter östlich wird gerade der Rohbau des Geschäftshauses gedämmt (zuletzt in #86). Das Einsetzen der Fenster schreitet voran. Bei den Glasfronten des Erdgeschosses und im Staffelgeschoss ist man noch nicht so weit.



  • Bauprojekt Wernerstraße/Burgkstraße

    Der Neubau an der Ecke von Wernerstraße und Burgkstraße ist bereits im Rohbau in der ersten Etage fertiggestellt (zuletzt in #64). In den nächsten Tagen startet der Aufbau des zweiten Obergeschosses. Wie es aussieht, ist das Erdgeschoss in Richtung Wernerstraße für eine Ladeneinheit reserviert. Der Eingang in die Tiefgarage befindet sich im Übrigen im rückwertigen Bereich an der Emil-Ueberall-Straße.



  • Löbtau:



    oederaner strasse
    in den letzten monaten scheint sich doch etwas an der "oe" getan zu haben, zumindest die letzten paar wochen. schutt wurde beräumt - auch bis zum wohnblock am kraftwerk - und diese wandreste zwischen den gebäuden sind weg. damit gibts auch ne bessere zufahrt gen hinterhof.


    so sahs mal aus


    und so jetzt



    an der Gröbelstrasse ist ein würfel hinzugekommen



    am Eckhaus Poststrasse / Schillingplatz wurden die fassade gereinigt und ggf auch innere sanierungen durchgeführt. die fleckigen sandsteinelemente der fassade leuchten nun einheitlich hell.



    dieses schmuckstück sucht immer noch einen retter - tharandter strasse



    erneuter blick in den neuen privatpark an der chausseehaus-/ tharandter strasse



    und zu guter letzt: oben schon gezeigter neubau werner- / burgkstrasse: es ist auf rians zweitem bild nicht so zu erkennen: der baukörper geht wirklich auf die städtebauliche situation ein - nicht so wie die vorgängerentwürfe, die einen solitären kasten querfeldein plazierten. der jetzige bau ist quasi ne dreiflügelanlage, die zu allen drei strassenseiten hin den strassengrundriss aufnimmt und die fläche bestmöglich ausfüllt. sehr erfreulich, die balkone deuten auf interessantes hin.

    3 Mal editiert, zuletzt von Elli Kny () aus folgendem Grund: kleine korrekturen