Wohnungsbau (Sammelthread)

  • Eine Mitte für S-Rot

    ^^Aber hallo


    Stuttgart-Rot bekommt eine (neue) Mitte. Fast direkt an der Kreuzung Haldenrain-/Schozacher Strasse (Romeo & Julia) entstehen Läden und Wohnbau.




    Bilder: Silesia

  • Wenigstens mal ein neuer Wohnungsbau in unmittelbarer Nähe zu einer U-Bahn-Haltestelle! Die Visualisierungen sehen eigentlich auch ganz in Ordnung aus.

  • Hätte schlimmer kommen können, wobei sich die Lage für einen HH-Cluster anbieten würde, mit dem S-Rot weit über seine Grenzen bekannt würde.

  • ^ Wenn Patschke Hand anlegt kommt in der Regel etwas sehr Ordentliches dabei heraus. Also Daumen hoch! Insbesondere wenn man sich die nähere Umgebung ansieht, kann man sich nur wünschen, dass dieses Projekt weitere Nachahmer nach sich zieht. Tatsächlich habe ich nicht mehr daran geglaubt, dass in Stuttgart überhaupt mal ein Neubau in klassisch-traditionellem Stil errichtet werden würde... Allerdings frage ich mich, ob es tatsächlich ein kompletter Neubau wird. Die Anordnung der Fenster in den ersten zwei Geschossen lassen vielmehr vermuten, dass der bestehende Altbau saniert, aufgestockt und erweitert wird. Fast schade, denn Abrisskandidaten aus der Nachkriegszeit gäbe es auch im Westen, insbesondere der Johannesstraße, mehr als genug.

  • Hans Dampf hat recht.
    Es geht um eine Aufstockung. Allerdings steht nur noch das EG. Nach dem Krieg hat man darauf ein Flachdach gesetzt.
    Aber auf alle Fälle eine tolle Sache.

  • als ich gestern dort zufällig vorbei kam stand dort kein Haus, sondern nur ein baggerähnliches großes Gerät das Löcher in den Boden gebohrt hat. Es wird also neu gebaut.


    Habe ich schon erwähnt, daß ich die Wohnungspreise eine Frechheit finde?

  • hm - wenn ich mich recht entsinne stand/steht dort eine ehem. Kriegsruine, die mit einem Flachdach geflickt wurde, erkennbar noch bei Google-Streetview. Wurde die abgerissen? Alles in allem ein schöner Neubau.


    https://maps.google.de/maps?q=…DhgaC2g&cbp=11,292.5,,0,0


    Man wohnt darin ja auch nicht, man residiert! Das muss einem schon ein paar Euros wehrt sein (ich bin dafür, einen Lästerthread für die blumigste Architektenprosa zu eröffnen...)

  • Entwicklung des Azenbergareals

    Laut den Stuttgarter Nachrichten hat die Epple Projekt GmbH einen Wettbewerb für ein architektonisches Konzept ausgelost. Der Sieger soll bis Ende des Jahres aus 20 Entwürfen ermittelt werden.
    Geplant ist Wohnbebauung...

    Zitat

    mit denen Reihenhaus, Stadtvilla, Townhouse oder Mehrfamilienhaus „ganz neu gedacht werden"


    Laut dem Stuttgarter Baubürgermeister soll das bestehende Gebäude des Landesdenkmalamtes auf jeden Fall erhalten werden.

    Zitat

    Was hier machbar ist, soll später mit den Denkmalbehörden geklärt werden


    Zum Artikel:
    http://www.stuttgarter-nachric…4a-827a-c9e7728309d0.html

  • (ich bin dafür, einen Lästerthread für die blumigste Architektenprosa zu eröffnen...)


    sowas ähnliches dachte ich mir damals auch. Ich hoffe die Käufer dieser ekelhaft überteuerten Übernachtungs- und Wohnmöglichkeiten sind nicht enttäuscht, wenn sie am Ende festestellen, daß der versprochene Empfang nur ein hundsgewöhlicher Flur ist :)


    btw: mittlerweile wird der Keller abgetragen, von Aufstockung kann also keine Rede mehr sein.

  • Villa in der Hohenzollernstraße

    Diese Villa in der Hohenzollernstraße (an der Karlshöhe) wird derzeit Revoviert




    Dieses Portal hier ist ja der absolute Hammer, bin sher auf die Umsetzung gespannt. Was kann das gewesen sein? sieht aus wie n Eingang zu ner Konzerthalle oder sowas... aber hier...

  • Ja in der Tat ein sehr mächtiges Gebäude, ist mir auch schon einmal beim Vorbeilaufen aufgefallen. Laut Google und der Homepage der Stadt Stuttgart ist/war das eine Fachschule für Sozialpädagogik. Ob das natürlich immer schon der Fall war, kann ich nicht sagen.

  • ich denke das passt hier gut rein:


    http://www.stuttgarter-zeitung…8d-b365-ab2594ea0a18.html


    An der Ecke Tübinger/Cottastraße sollen anstatt einem Behelfsbauwerk direkt an der Ecke sowie dem Gebäude Cottastraße 3 zwei mit einem Treppenhaus verbundene Wohnhäuser mit zusammen 22 Wohnungen entstehen, der Bauantrag ist eingereicht. Wohnanteil mindestens 60%.


    Die Mieten sollen sich erfreulicherweise am Mietspiegel orientieren.

  • In der Tat eine erfreuliche Entwicklung, die Ecken der Cottastraße sind ein absoluter Schandfleck im Süden. Auf der anderen Seite darf man nicht vergessen das wir eine enorme Nachfrage nach bezahlbaren Wohnraum haben, der Block zwischen Hauptstädter Straße und Brauerei aber nicht gerade zu den bevorzugten Lagen im Süden gehört.
    Von daher wunderts mich nicht das man hier nur den Mietspiegel anpeilt.



    Was den "Abbruchskandidaten" Tübinger Straße 73 angeht möcht ich auch gern festhalten das es sich hierbei mit nichten um einen Behelfsbau handelt:


    Zitat

    "Der Behelfsbau mit Fassadenattrappe und das alte Wohnhaus daneben..."


    Vielmehr sind es die Überreste eines Altbaus nach typisch Stuttgarter Bauweise: Vorn Steinfassade, an den befensterten Seiten und zum Hof lediglich Backsein und Statt direkten Anschluss zum Nachbargebäude ein 2-3 Meter breiter Durchgang...



    Der Zustand ist natürlich erbärmlich, da gibt es gar nichts dran zu rütteln.



    Bin gespannt wies hier weitergeht, abuf der anderen Seite ist ja auch noch ne Menge Platz.

  • Nuja dadurch, dass man sich am Mitspiegel orientieren will und auch relativ kleine Wohneinheiten plant, darf man hier wohl nicht auf architektonische Highlights hoffen. Ich gehe eher von relativ biederen mehrstöckigen Wohnhäusern aus. Naja, trotzdem noch besser als im Moment.

  • Südhang Wohnpark Zazenhausen

    Das Feld an der Stadtgrenze zu Kornwestheim ist nun prall gefüllt.


    Update von vor einer Woche etwa



    Update von heute aus der Ferne (mitte-rechts im Bild)



    Bilder: Silesia

  • Die in post 17 angesprochene "Bruderhaus Diakonie" ist seit ner Weile fertig, Standort ist Ecke Wiesbadener-/Freiligrathstrasse in Bad Cannstatt am Südzugang zum Kurpark. Da in diesem Bereich Bad Cannstatts hauptsächlich Villen stehen, passt das Ding (samt Nebengebäude) natürlich hierher wie eine Palme in die Arktis...







    Bilder: Silesia