"Former" Berlin - Klosterstraße 62

  • "Former" Berlin - Klosterstraße 62

    Ich bin vorhin im U-Bahnhof Spittelmarkt über die Reklame für ein neues Geschäftshaus gestolpert. Das Projekt nennt sich "Former Berlin" und befindet sich in der Stralauer Straße zwischen Klosterstraße und Waisenstraße.


    Zu dem Projekt gibt es eine Internet-Präsenz mit umfangreichem Bildmaterial:
    http://www.former-berlin.de


    Der Ist-Zustand:

    ©2007 teebone


    --------------------
    Beitrag aus "Neues aus Berlin"-Thread ausgegliedert.
    Jo-King.

  • Schön. Obwohl die Seite nicht sehr aufschlussreich ist bezüglich Renderings oder dergleichen. Aber es kann ja nur besser werden ;)


    --------------------
    Beitrag aus "Neues aus Berlin"-Thread ausgegliedert.
    Jo-King.

  • Das ganze ist ein Projekt der CorpusSireo-Gruppe. Das verantwortliche Architekturbüro ist laut Impressum Michelmann-Architekten.


    Im Pressebereich finden sich auch noch einige Renderings:



    SIREO Real Estate GmbH / THOMSEN GROUP / Corpus
    Immobiliengruppe GmbH & Co.KG / Michelmann - Architekt GmbH



    SIREO Real Estate GmbH / THOMSEN GROUP / Corpus
    Immobiliengruppe GmbH & Co.KG / Michelmann - Architekt GmbH



    SIREO Real Estate GmbH / THOMSEN GROUP / Corpus
    Immobiliengruppe GmbH & Co.KG / Michelmann - Architekt GmbH



    SIREO Real Estate GmbH / THOMSEN GROUP / Corpus
    Immobiliengruppe GmbH & Co.KG / Michelmann - Architekt GmbH



    SIREO Real Estate GmbH / THOMSEN GROUP / Corpus
    Immobiliengruppe GmbH & Co.KG / Michelmann - Architekt GmbH



    SIREO Real Estate GmbH / THOMSEN GROUP / Corpus
    Immobiliengruppe GmbH & Co.KG / Michelmann - Architekt GmbH


    Ein schönes Filmchen gibt es auch noch:


    http://www.former-berlin.de/Guided-Tour.php

  • Sieht doch gut aus. Dieser Kasten vorher war ja auch ziemlich unsäglich *kotz*
    Umfasst das nur das gebäude das man oben auf dem Bild sieht oder auch noch das was rechts daneben steht? Das sieht nämlich nicht viel besser aus...

  • Das Haus ist nicht der Rede wert aber immerhin städtebaulich ein großer Fortschritt. Aber das beste ist die Sprache, mit der das Projekt angepriesen wird:


    "Mittendrin und allem voran das FORMER – das Business-Palais in 'Berlins neuer Altstadt'. Ein Office-Neubau, der den First-Mover-Gedanken aufgreift".


    Ob die das ernst meinen?

  • Meine Faszination gilt dem unfaßbaren Denglisch, das die Marketing-Leute da absondern. Merken die eigentlich nicht, wie peinlich das ist? Das ist nicht mehr weit von dem berühmten Jil-Sander-Zitat entfernt, das wiederzuegeben ich mir hier nicht verkneifen kann - es ist einfach zu schön:


    "Mein Leben ist eine giving-story. Ich habe verstanden, dass man contemporary sein muss, das future-Denken haben muss. Meine Idee war, die hand-tailored-Geschichte mit neuen Technologien zu verbinden. Und für den Erfolg war mein coordinated concept entscheidend, die Idee, dass man viele Teile einer collection miteinander combinen kann. Aber die audience hat das alles von Anfang an auch supported. Der problembewusste Mensch von heute kann diese Sachen, diese refined Qualitäten mit spirit eben auch appreciaten. Allerdings geht unser voice auch auf bestimmte Zielgruppen. Wer Ladyisches will, searcht nicht bei Jil Sander. Man muß Sinn haben für das effortless, das magic meines Stils."

  • Beim Updaten des Startbeitrags vom Molkenmarkt-Thread kam mir die Idee, mich mal wieder über den aktuellen Stand dieses Projektes zu informieren. Und siehe da, nichts war zu finden. Keinerlei Presseartikel und auch die ehemalige Projektseite gibt es nicht mehr; stattdessen aber einen Blog über Nageldesign oder Vormilch, Erstmilch bzw. Biestmilch.


    Also ich würde sagen, dieses Projekt ist tot und wird so wohl nicht mehr realisiert.