Bauprojekte im Gallus

  • Wings (Kleyerstraße)


    Nachdem die Wohnungen fertiggestellt sind, nehmen jetzt die Außenanlagen dieses Quartier, die Wegebeziehungen und Sichtachsen erkennbar an Gestalt an und sind in manchen Bereichen (z.B. Eigentumswohnungen) sogar schon fertiggestellt.


    dsc09901b1zjq0.jpgBlick aus der Weilburger Straße nach Westen mit Blickachse Adlerwerke




    dsc09903bhmkhx.jpgDer Quartiersplatz zwischen den beiden Gebäudeflügeln



    dsc09904b9jky2.jpgBlick in Richtung Kleyerstraße (studio muc - serviced appartments



    dsc00117b1rekdm.jpgBlick in die Gegenrichtung zu den Eigentumswohnungen Weilburger Straße


    dsc00118b1pyjxm.jpgHof im Bereich der Eigentumswohnungen


    dsc01564b1pak3n.jpgHof im Bereich serviced appartments



    dsc09897b72kpv.jpgBlick von der Kleyerstraße Richtung Weilburger Straße mit einem Gebäude von Bright Side. Rechts die Adlerwerke

  • Update Forty7 (Schwalbacher Str. 47-49)

    Umbau des ehemaligen Sozialrathauses, in der finalen Planung vorgestellt von Schmittchen in Beitrag #478.

    Hier ist es inzwischen ohne weiteren Verzug vorangegangen. In den gängigen Immobilienportalen wird als Bezugstermin das 3. Quartal 2022 genannt. Kurz noch mal zur Erinnerung. Es handelt sich um 68 Wohnungen von 39-59 qm Größe mit einem Preis pro m2 ab 8300 € sowie eine Gewebeeinheit


    dsc00831bo6jpa.jpgBlick über die Mainzer Landstraße in die Schwalbacher Straße Richtung Frankenallee


    dsc00827b0rjam.jpgBlick Schwalbacher Straße Richtung Mainzer Landstraße


    dsc00830blgkf0.jpgDetail

  • "Kleyers" Kleyerstraße 82 / Krifteler Str.

    Hier fließt Beton für die Bodenplatte


    ">

    Blick vom Nachbarn "The Urban" in der Kriftelerstraße in Richtung Kleyerstraße

  • Update Mainzer Landstraße 135-137

    Ende Dezember war auch die Nummer 135 abgerissen und AWR Abbruch hatte das Gelände geräumt.


    dsc00039b1qcj4l.jpg

    Blick aus der Osloer Straße


    Seit gestern wurde nun weiteres schweres Gerät auf das Gelände verbracht.


    r0004359bf4knb.jpgMainzer Landstraße Blickrichtung Westen



    r0004357bvxjll.jpg

    Mainzer Landstraße Ecke Hafenstraße Blickrichtung Westen


    Was aussieht wie die Vorbereitung für eine Pfahlbohrgründung dient allerdings erst einmal dem weiteren Abbruch der Unterkellerung (vermutlich Backsteinwände) der Vorgängerbauten. Die Lage des Grundstücks in Bereich wichtiger Versorgungsleitungen macht hier eine aufwendige Sicherung notwendig. Eine Baugenehmigung für den Nachfolgebau liegt noch nicht vor. Für weitere Informationen müssen wir uns also noch ein wenig gedulden.

  • Bauschild Mainzer Landstraße 135-137

    Nun sind zwei Bauschilder für den Abbruch aufgetaucht. Hier das Schild für die Nummer 135. Mit dem nachfolgende Bauvorhaben wurden RMW Architekten aus Frankfurt beauftragt.



    ">

  • Update: Hochhut-Areal zwischen Günderrodestraße und Hellerhofstraße

    An dieser Baustelle geht es ohne Verzögerungen voran, anders als bei der benachbarten Kölnerstraße 70-72, 76, auf der sich z.Z. keine Bautätigkeit mehr beobachten lässt.


    ">



    ">

    Bauteil Günderodestraße

  • "Kleyers" Kleyerstraße 82 / Krifteler Str.

    Die Baugrube füllt sich.


    r0004807buvkb3.jpgDie Einbettung des nordwestlichen Bauteils in die Umgebung beim Blick nach Osten, links mit den Nachbarn The Urban und Hendrix


    r0004819bc4kxy.jpg">

    Detail

  • Heinrichstraße 6 und Hofbebauung, Mainzer Landstraße 150a-d

    Neben der Feuerwache 2, an der bekanntlich dieses Projekt geplant ist, ist eine weitere Entwicklung in Gange. Das Vorderhaus Heinrichstraße 6 ist gut eingepackt und wird anscheinend saniert oder umgebaut. Die flache Bebauung im Hof ist abgebrochen, das zweigeschossige Loftgebäude zur Mainzer Landstraße 150 (a, b, c und d) im Hof ist eingerüstet. Antal-Banner sind zu erkennen. Ein Bauschild habe ich im Netz nicht gefunden, vor Ort habe ich nicht geschaut. Auf dem Luftbild des Geoportals kann man das Ensemble mit Stand Sommer 2021 noch sehen:


    Schrägluftbild aus geoportal.frankfurt.de, Stand Juli 2021: (c) Stadtvermessungsamt Frankfurt am Main


    Aus Blickrichtung Osten sieht es aktuell wie folgt aus:


    Bild: epizentrum

  • Hochhut-Areal zwischen Günderrodestraße und Hellerhofstraße

    Am Blockrand zur Hellerhofstraße erhält der Neubau ein geneigtes Dach mit Gauben. Das konnte ich finden (mehr nicht):


    Bild: https://www.deutsches-architektur-forum.de/pics/schmittchen/hellerhofstrasse_projekt_hochhut_1.jpg Bild: https://www.deutsches-architektur-forum.de/pics/schmittchen/hellerhofstrasse_projekt_hochhut_2.jpg
    Grafiken: Jüttemann Architekten Partnerschaft


    Der rechte Thumb zeigt wohl die Hofseite des Vorderhauses an der Hellerhofstraße, also desselben Gebäudes. Die gestrichelten Linien stellen bautechnische Details dar und können ignoriert werden. Projektdaten, sofern nicht von den Bauschildern schon bekannt:

    • zwei Wohnanlagen mit insgesamt 45 Wohneinheiten in vier Gebäuden
    • Hellerhofstraße: Vorderhaus mit fünf Vollgeschossen und Staffelgeschoss plus Hofhaus mit vier Vollgeschossen, 20 Wohneinheiten
    • Günderrodestraße: Vorderhaus mit 17 Wohneinheiten und Hinterhaus mit acht Wohneinheiten
  • Update "Kleyers" Kleyerstraße 82 / Krifteler Str.

    Nun wird auch das ehemalige Rechenzentrum an der Kleyerstraße abgerissen. Dort kann man nun in Richtung Norden bis zum The Urban durchschauen. In der nordöstlichen Ecke angrenzend an Henrix und "The Urban" arbeitet man am Erdgeschoss.


    dsc00650br7jpf.jpgAbriss Rechenzentrum Kleyerstraße



    dsc00641bs5kzv.jpgDie Nahtstelle zum "The Urban" in der Krifteler Straße

  • Das Detail muss man in Frankfurt mittlerweile schon fast hervorheben: das Rechenzentrum wird ABGERISSEN ;-)

    Ja, ist ja ein altes und es macht Platz für was neues (und schönes). Es ist erfreulich, dass das Projekt jetzt so zügig voranschreitet.

  • Forty7


    Das Projekt an der Schwalbacher Straße 47-49, hier mit der ursprünglichen Planung und vor allem Fotos vom Zeitpunkt vor der Revitalisierung, macht ganz zaghafte Fortschritte. Es ist aufgrund der Lage und des Verkehrs in der Schwalbacher kaum zu fotografieren, ich bin aber jetzt schon positiv überrascht, vor allem (i) da die Lage nicht die allerbeste ist und (ii) man nur dankbar sein kann, sofern man noch einmal ein Blick auf Schmittchens Status-Bilder aus dem Jahr November 2019 wirft.



  • Hochhut-Areal zwischen Günderrodestraße und Hellerhofstraße


    Zuletzt Anfrang April in Beitrag #669 von Schmittchen. Die Bauvorhaben entwickeln sich ohne Verzögerung. Zwei Ansichten von der Hellerhofstraße vom 9. Mai


    dsc00999b0vjc3.jpgBlick nach Südwesten Richtung Koblenzer Straße und Günderodestraße



    dsc01003b2ojay.jpgBlickrichtung Kölner Straße



    und eine aktuelle Ansicht von der Günderodestraße


    dsc01271b48kkq.jpg

  • Update "Kleyers" Kleyerstraße 82 / Krifteler Str.


    Das Projekt entwickelt sich zügig von Nordosten aus, wo gerade das 2. Stockwerk entsteht. Das Rechenzentrum an der Kleyerstraße ist nun Geschichte und hier hat man noch einmal einen guten Überblick über südliche Baugelände.


    r0006304b79jdo.jpgBlick nach Osten




    dsc01718bjlkoh.jpgBlick nach Südosten Richtung Kleyerstraße

  • Mainzer Landstraße 377

    Kinder, wie die Zeit vergeht: Der Überblicksbeitrag (inkl. Renderings) von Schmittchen ist tatsächlich auch schon wieder vier Jahre alt - Lidl (zusammen mit der ABG) möchte an der Mainzer Landstraße seinen eingeschossigen Supermarkt abreißen und die knapp 8000 qm inkl. Parkplatz mit 110 Wohnungen und integriertem Supermarkt neu erschließen.


    Nun kommt Kritik: Das Planungsamt sowie die Fraktion der Grünen wollen eine "Überdecklung der Parkplätze sowie die Schaffung eines attraktiven, nutzbaren und klimafreundlichen Dachgartens mit Sträuchern und kleinen Bäumen" erreichen. Ziel ist erhöhte Aufenthaltsqualität und Stärkung des Klimaschutzes.


    Interessant finde ich die Aussage (vom Fraktionssprecher Mitsch), dass "Lidl nur an der schnellen Verwirklichung des Projekts" gelegen sei. Dass die Stadt selbst nicht jede ihrer eigenen Flächen immer vorbildlich hinsichtlich Klimaschutz und Aufenthaltsqualität gestaltet, hat ja Golden Age gerade wieder schön hinterlegt.

  • Update Kölner Straße 70-72, 76 und 78

    Beginnen möchte ich mit den Nummern 70-72 und 76, vorgestellt von Schmittchen in Beitrag #466 im August 2019. Die Neubauten in zweiter Reihe zwischen Kölner Straße und Europaallee haben jetzt beide die Endhöhe erreicht. Die Arbeiten im Bestand sind in der Kölner Straße 78 und 76 am weitesten fortgschritten


    dsc03219bb6jg1.jpgRechts oben randbildend das abgeschlossene Bauvorhaben "The Link", links daran anschließend die Kölner Str. Nr. 78, daneben eingerüstet die Nr. 76 - schon mit neuen Fenstern. Links oben die Nummer 72. Rechts im Vordergrund der größere der beiden Neubauten


    dsc03203b7djvx.jpg

    Hier die Gegenansicht aus der Kölner Straße. Die Nr. 78 rechts ist nun ohne Gerüst. Daneben die Nr. 76 und rechts die Nummern 72-20


    dsc03209b0gkle.jpgBlick in die zweite Reihe in Richtung Osten - Skyline Plaza mit den beiden Neubaten

  • Frankenallee 98-102 (Ex Autohaus Gruber)

    In diesem von Schmittchen vor fast 3 Jahren in Beitrag #467 näher erläuterten Bauprojekt, lassen sich nun Fortschritte in den Gründungsarbeiten vermelden. Beim an das Nachbargebäude angrenzenden Bauteil des Autohauses stockten die Abrissarbeiten mehrere Monate, vermutlich der Klärung und nachfolgend durchgeführter notwendiger statischer Sicherungsarbeiten geschuldet.


    r0006586b4bj7k.jpgBlick von der Frankenallee in das Baugelände



    dsc03792bllkk9.jpgBohrpfahlwand im nördlichen Bereich


    dsc03796b6wjpe.jpgBlick nach Südwest in die Frankenallee


    dsc0098abyikwc.jpgSicherungsvorrichtungen am Nachbargebäude

  • Hochhut-Areal zwischen Günderrodestraße und Hellerhofstraße

    Seit den letzten Bildern in #673 ist der Bau gut vorangekommen. Blockrand der Hellerhofstraße:



    Bauteile im Blockinneren:



    Günderrodestraße:



    Bilder: Schmittchen

  • Update: Mainzer Landstraße 127a/Rudolfstraße 26: Nutzungsänderung und Kernsanierung


    dsc04774bbljk3.jpgBlick in die Mainzer Landstraße stadteinwärts



    dsc04770b6yjoa.jpgBlick aufs Dach


    Die umfangreichen Umbauten sind seit dem letzten Beitrag im November 2021 weitergegangen #657 . Inzwischen werden Fenster eingebaut. Die neue Dachgestaltung ist noch in Arbeit, laut Bauschild, das sich nun online findet, ist da Größeres geplant. Entwurfsverfasser ist das Architekturbüro Karl Dudler.


    Zitat von Bauschild Rudolfstraße 26

    Rückbau des Daches und Wiedererrichtung in geänderter Form mit Aufstockung um ein Vollgeschoss mit 6 Wohneinheiten, ein Dachgeschoss mit 2 Wohneinheiten und einer Loggia, Nutzungs­änderung von Laden in Handwerksbetrieb im EG, Innere Umbauten und Nutzungs­änderung von Bürofläche und 11 Wohneinheiten(1.OG/ 2.OG) und Neuaufteillung (3.OG/ 4.OG/ 5.OG) in 18 Wohneinheiten, Fassadenänderungen an einem Wohn- und Geschäftshaus mit 37 Wohneinheiten. Rückbau von 3 Garagen und Errichtung eines Stellplatzes


  • Update Kleyerstraße 82 (Green Living Gallus)


    Der erste Bauabschnitt (siehe Beitrag #452 von Schmittchen) hat in der nordöstlichen Ecke bereits die Endhöhe erreicht. Der Blick auf das inzwischen bezogene "The Urban" ist von der Kleyerstraße aus nicht mehr möglich.


    dsc05259b4sdks.jpgBlick von der Kleyerstraße Richtung Nordwesten/Mainzer Landstraße


    dsc05267b1be5g.jpgBlick nach Nordosten



    dsc05260brncu5.jpgBlick Richtung Krifteler Straße