BB/Sindelfingen: Flugfeld (in Bau)

  • Durchgerechnet wurde das ja bereits: http://www.klinikverbund-suedw…s%5Buid%5D=673&backPID=37


    Wobei solche Aussagen, "Hinzu kommt, dass die Förderquote seitens des Landes im Fall eines modernen Neubaus höher wäre als bei der Sanierung der bestehenden Gebäude." mich immer daran zweifeln lassen, ob das Gemeinwohl im Mittelpunkt steht.


    Auf besagter Seite findet man auch eine Kurzfassung des Gutachten und eine Skizze (Folie # 18), nach der das neue Klinikum direkt an der Autobahn gebaut werden soll - mitten auf die neue, vierspurige Straße. :nono:

  • Auf den ersten Blick klingt das so, als hätte jede Wohnung 3,2 Mio. € gekostet, gemeint ist aber wohl vielmehr, dass beide zusammen für 3,2 Mio. € respektive für 1,6 Mio. € je Wohnung verkauft worden sind. Immernoch ein stolzer Preis für die Lage.

  • Beim Bahnhof Böblingen gehts wohl langsam voran: http://www.stuttgarter-zeitung…e6-9e4f-655646688e11.html - auch wenns teuerer wird.
    Warum Station und Service nur an den Eigenbedarf gedacht hat, un 1-geschossige Anbauten vorsieht, statt einen ordentlichen 5-Geschosser obendrauf zu setzen, den gewinnbringend zu vermieten und gleichzeitig die Angestellten und Woohnenden aus dem Gebäude mit den eigenen Zügen durch die gegend zu fahren, wissen wohl nur die Götter.
    Da hat mal jemand nur an den heutigen Bedarf von sTation und Service gedacht und nicht daran, was man mit dem Grundstück sonst noch alles nutzbringendes anfangen kann. Ist ja nicht so dass in Böblingen massenweise Wohnungen und Büros leerstehen.

  • Wenn man sie 50 Jahre vergammeln lässt vielleicht schon. Ansonsten schau mal wo KPMG in Frankfur sitzt - ich stell mir das eher in der Richtung vor.

  • Spätestens, wenn alles mal so realisiert ist wie in den letzen Modellfotos, sind BB und Sifi endgültig zusammengewachsen. Vielleicht kann dann endlich mal ein erfolgreicher Anlauf unternommen werden, beide Städte zusammenzulegen. Ich weiß, das hören viele nicht gerne, aber diese Doppelstrukturen auf engstem Raum und das Konkurrenzdenken zwischen beiden Städten sind doch völlig anachronistisch. Man kann ja auch einen neuen Stadtnamen erfinden, meinetwegen "Böbelfingen" oder so...

  • Das mit den weckle glaub ich zwar auch. Bin mir aber recht sicher, dass uns unsere Nachgeborenen für die gestaltung des gesamten Areals noch verfluchen werden. Derart lieb- und einfallslose Wohnbebauung lässt ein späteres Ghetto bereits während der Bauphase erahnen. Die 1970er lassen grüßen....

  • Ja, da ist doch der geforderte "bezahlbare" Wohnbau, auch wenn er wohl schon recht teuer sein wird. Standart Neubau halt...


    Architektonische und stadtplanerische Schönheit kosten letztlich einfach mehr Geld! Oder ist da jemand anderer Meinung?

  • ^^
    Dieser "Sozial"staat ist schon sehr verwunderlich. Da bestehen zum Beispiel in Berlin ganze Stadtbezirke, die ihrerseits Großstädte wären, aus Trabanten und Platten - mit den zuugehörigen Problemen. Kaum einen Politiker stört´s, schickt man eben noch mehr Sozialarbeiter hin.


    Kaum entstehen in viel geringerem Umfang Luxuswohnungen samt -sanierung melden sich diese anscheinend sozial besorgten Politiker und verhindern diese tatsächliche Aufwertung auf argumentativer Grundlage neu geschaffener Kampfbegriffe wie "Gentrifizierung". Dabei haben diese privaten Investitionen sogar noch den sozialen Nebeneffekt, das Stadtbild für alle zu verbessern.

  • update 16.08.2013

    Der Begriff "Gentrifizierung" ist in der Öffentlichkeit leider nunmal ausschließlich negativ behaftet, ich persönlich kann da nicht viel negatives sehen! Trotz der teils kontroversen Diskussion auch hier, gefällt mir die Bebauung auf dem Flugfeld, noch. Man muss schauen das man in geregelten Abständen ein paar Akzente setzt. Etwas mehr Liebe zum Detail wäre allerdings nicht schlecht.


    Blick auf das Meilenwerk und Umgebung.










    Bilder: Silesia