Donau-City (DC)

  • donaucity wird ja so langsam.....junge junge.........hoffentlich bekommt die skyline noch nen knapp 200er.......das fehlt noch.....aber ist ja wohl in planung......

  • Sammelthread: Donaucity (DC)

    Nachdem in der Donaucity der Saturn Tower bereits in Bau und der Tech-Gate-Tower kurz vor Baubeginn steht, wird anscheinend langsam die genauere Planung der noch ungebauten Kernzone der Donaucity vorangetrieben.
    Stück für Stück gibt es neue Informationen. Diese Woche findet eine kleine Ausstellung über die Planungen in der Donaucity, Stand Juni 2003, statt. Zwar weiß ich, dass diese Planungen noch nicht das endgültige Ergebnis darstellen, aber sie zeigen eine Richtung in die es geht.


    Vorentwurf für den Flächenwidmungsplan. Ein mal bis 200m und ein mal bis 180m:


    Und ein mal bis 140m:



    Baumassenstudie um Höhe und Position der Hochhäuser zu zeigen. Laut Auskunft der WED gibt es noch kein Design der Hochhäuser. (Architekten Dominique Perrault und MVRDV)



  • ein 200m turm muss auf jedenfall hin in die donau-city. ich finde es bis heute sehr schade, dass der millennium tower nicht in der donau-city steht.

  • Donau-City - was denken die Wiener?

    ola liebe poster und hochhaussympathiesanten und alle die hoch hinaus wollen!


    Ich eröffne hier nun ein neues Thema mit voller Freude endlich ein Forum gefunden zu haben, wo Leute Ahnung haben.


    Und zwar:
    Ich schreibe momentan meine Facharbeit über die DonauCity und insbesondere über den "Satur Tower" und den "Andromeda Tower". Da generell die Idee der DonauCity nicht in das klischeehafte Bild der Amerikaner von Wien passt, Wien und generell Europa sei müde und traditionell, möchte ich auch wissen, wie die Wiener selbst die postmoderne Architektur im Gegensatz zum historischen Kern der Innenstadt Wiens sehen.


    Daher wollte ich Euch fragen, ob ihr von Hochhausgegnern speziell in Wien wisst, was diese von der DonauCity und den Turmbauten zu Wien halten und was die typischen Argumente solcher konventionellen Denker sind.
    Gibt es eine Alt-Jung Differenz ? Tradition vs. Zukunft/ Romantik vs. Postmoderne


    ich bedanke mich für Eure Threads :daumen:

  • holla auch.


    Also, du musst dir erstmal klar werden über die Begrifflichkeiten die Du verwendest.
    Als ich "revolutionäre Architektur" las, dachte ich, hier kommt ein Thread über die architekturvisionen z.B. eines El Lessizky während und nach der sowjetischen Machtergreifung, sprich der Russischen Revolution.


    Desweiteren ist die Donaucity alles, aber nicht postmodern.


    Eher so eine art Moderne, die sich noch immer nicht selbst gefunden hat...
    Ich denke es gibt nicht wenige, die sich eine Postmoderne Ausführung gewünscht hätten.
    Schau mal in Wikipedia im Architekturportal einfach die ganzen begriffe nach.


    Das nächste Thema ist Hochhäuser.....huiuiui
    Das hochhaus ist erstmal ein baustilunabhäniger Gebäudetypus.
    Genau genommen ist sogar der Turm des Kölner Doms ein Hochhaus.
    Also, auch hier erstmal begrifflcihkeiten klären, insbesondere was es mit hochhäusern in der europäischen Stadt auf sich hat, dann mit der bedeutung von von Europäern entworfenen Hochhäusern generell für diese Gebäudetypologie (stichwort Seagram Building) und zu guter letzt den Rückschluss darauf, was es bedeutet, diesen Typus in eine Stadt, die mit Otto wagner noch vor 100 Jahren einen der fortschrittlichsten architekten der welt hervorbrachte, zu reimportieren.


    Halte uns auf dem laufenden, wies der Facharbeit geht, mich interessierts....

  • ach ja nochwas:


    schau doch mal auf der website oder noch besser direkt am lehrstuhl vorbei:


    http://www.lib.ar.tum.de/


    die sind zwar arrogant wie Schnitzel und glauben, sie hätten die Weisheit gefressen und zusätzlcih intravinös verabreicht bekommen, haben aber zumindest ein bischen was drauf....
    Da gibts Broschüren über das hochhaus im europäischen Kontext....
    Direkt über Donau City zwar nicht, aber man kann ja rückschlüsse machen...

  • hui, da hat aber einer Ahnung.


    Ich entschuldige mich für meine frevelhafte Aussprache:nono:


    Meine Frage war aber egtl nicht wie man "Hochhaus" definiert, sondern, ob jemand (und damit spreche ich jeden Leser an ;) ) mitbekommen hat oder eine Umfrage/Studie gelesen hat/ besitzt, in der eventuelle Meinungsverschiedenheiten (siehe Titelthema) in der Wienerbevölkerung zu der MODERNEN Idee der Donau City behandelt werden.


    danke

  • In diesem Artikel vielleicht Anhaltspunkte für die Beantwortung der Kernfrage.


    Artikel:
    - "Perrault-Türme" nachträglich gewachsen, bis 220m bzw. 175m
    - Grünen-Politikerin empört: Keine "geringfügige" Änderung, Energieverbrauch müsse geklärt werden; "Haus der Kulturen" soll 70m werden, dadurch Sicht zum Kahlenberg gefährdet


    Aber interessanter dürften die Kommentare nach dem Artikel sein.

  • herzlichsten Dank!


    das ist voll gut.


    Sowas in der Art habe ich gebraucht! hattes bisher halt nur positive Meinungen zu der DonauCity...


    Aber immernoch offen für weiteres.


    greetings Rwm

  • Zur Donau City und zur allgemeinen Höhenentwicklung (sowie der weiteren rasanten Stadtentwicklung) in Wien:

    • 160 Gebäude in Wien über 40m (von 160.000)
    • Kein a priori Höhenlimit
    • Wiener Entwicklungsgesellschaft Donau City (WED): Donau City hervor ragend geeignet für Hochhäuser, aber Sättigung bald erreicht, nur noch 3 freie Parzellen


    Quelle: derStandard-Online http://derstandard.at/?url=/?id=3117858


  • [*]Wiener Entwicklungsgesellschaft Donau City (WED): Donau City hervor ragend geeignet für Hochhäuser, aber Sättigung bald erreicht, nur noch 3 freie Parzellen


    Eigentlich gibt es noch eine vierte Parzelle, von der ich aber noch nie öffentlich etwas gehört habe. Es gibt aber im Flächenwidmungsplan neben dem Saturn-Tower noch eine Widmung für eine Gebäude von bis zu 120m.


    Es wird aber auch über eine Vergrößerung der Überplattung der Donauuferautobahn nachgedacht - dass würde die Fläche für die DC automatisch vergrößern und Platz für mögliche weitere HH schaffen (wenn diese Entwicklung auch eher unwahrscheinlich ist).

  • Diese Überplattung dient aber dem Lärmschutz für die bestehenden Wohnhäuser. Wenn da jetzt wieder Gebäude aufgesetzt würden, dann würden die neuen Häuser ja wieder dem Autobahnlärm ausgesetzt. Also ich glaube, auf einer verlängerten Überplattung wird nie ein HH hingesetzt. MAcht auch nix in meinen Augen, diese Parzelle neben dem Saturn Tower wäre imho eh viel besser geeignet.

  • Danke NANI90 für die gelungenen Fotos!


    Die Donau-City ist ein architektonisch sehr interessanter Bezirk mit zahlreichen Blickfängen. Fast jedes Hochhaus hat Finessen unterschiedlicher Art.


    Daher auch von mir noch ein paar Ansichten der Donau-City aus unterschiedlichen Blickwinkeln: