• Vor knapp zwei Wochen lief auf 3Sat dievon Eni van de Meiklokjes moderierte dreiteilige Sendung "Nie wieder keine Ahnung - Architektur", die einen Einstieg in die Baukunst darstellt. Während die erste Sendung an Hand von zehn Paradebauwerken die Architekturgeschichte offeriert, wird in der zweiten Sendung an Hand von fünf Materialien die Bautechnik dargestellt.
    Die letzte Sendeng zeigt das Wesen des Architekten am fünf prominenten Beispielen.


    Unter dem folgenden Link ist eine Homepage zu der Reihe einsehbar: Nie wieder keine Ahnung - Architektur (Setzt Flash voraus)

  • Ich habe da auch reingeschaut und das wurde wirklich cool gemacht. Eine durchaus nützliche Sendung für Laien, unterhaltsam und lehrreich zugleich. Das einzige, was mich tierisch nervt ist Enie. Ich konnte sie noch nie ausstehen und das hat sich auch nicht geändert, jetzt, wo sie auf die 40 zugeht.

  • Eine sehr gute Reihe - dankeschön, für den Link! Da kann ich wieder Mal reinsehen, ich habe nämlich leider nicht alles gesehen.

  • Ein TV-Portrait über Sir Norman Foster auf 3Sat

    Der Mozart der Architektur (Link der "Finanznachrichten"


    Morgen abend läuft auf 3Sat ab 22.00 Uhr eine Dokumentation die sich mit einem der bekanntesten zeitgenössischen Architekten auseinandersetzt. Laut dem Link handelt es sich dabei um eine Biographie, welche sich mit seinem Schaffenswerk auseinandersetzt und die auch den Vergleich zwischen dem viel zu früh gestorbenen Komponisten aus Salzburg und dem altehrwürdigen und geadelten Pritzker-Preisträger sucht.

  • Der Mozart der Architektur, war sehr, sehr gut. hat mich sehr angesprochen muss ich sagen. Werde mir das wohl auch irgendwie auf DVD kaufen, wenn das möglich ist. Sonstige ähnliche Doku´s zu empfehlen?

  • Kölner Dom

    Ein knappe Dreiviertelstunde reicht natürlich nicht aus, um auch nur annähernd auf alle Aspekte dieses Meisterwerks der Gotik eingehen zu können. Dennoch ist Ranga Yogeshwars Bericht über den Kölner Dom absolut sehenswert. Ein Wiederholung von Quarks & Co gibt es am 28.04. um 12:00 auf dem WDR, zudem ist die Sendung noch in der Mediathek zu sehen.

  • Ranga Yogeshwars ist für mich einer der besten Journalisten, die das Fernsehen zu bieten hat. Kompetent und Integer schafft er es , die Gratwanderung zwischen den Ansprüchen des Mediums auf Unterhaltung und doch journalistischer und wissenschaftlicher Seriosität durchzuhalten, und das schon seit Jahren.

  • Neues Architektur-Format auf ARTE: Eine europäische Metropole und

    Am 2. September um 14:55 Uhr startet erstmalig auf dem Kulturkanal ARTE die Doku-Reihe „Meine Stadt / Ma ville“, bei der zwei Architekten gemeinsam durch europäische Metropolen auf Entdeckungsreise gehen. In jeder Folge trifft der Wiener Architekt Jakob Dunkl einen berühmten und visionären Architekten oder eine Architektin, um gemeinsam die Stadt des Gastgebers zu erkunden. In der Pilotfolge „Meine Stadt: Amsterdam“ besucht Dunkl den berühmten niederländischen Kollegen Ben van Berkel in Amsterdam, eine Koryphäe der zeitgenössischen Architektur. Gemeinsam erschließen sie sich die Stadt, in der van Berkel lebt und arbeitet.


    Hintergrundinformationen, Pressemitteilung und Bilder finden Sie hier: http://www.builtby.tv/amsterdam.aspx


    Über Meinungen und Feedback zu der Sendung würden wir uns sehr freuen.

  • Hat jemand aus diesem Forum zufällig am Sonntag Mittag ARTE geschaut? Thema der Sendung war das Haus "Schminke" von Hans Scharoun in Löbau. Fantastisch recherchiert. Liebevoll in Szene gesetzt. Sowas könnte es ruhig häufiger geben.

  • Hey,


    ne habe ich leider nicht gesehen. Sag mal hat ARTE nicht eine Mediathek? Falls ja, dann schaue ich mal ob es den Beitrag gibt. Wenn ich ihn finde, dann werde ich den Link hier posten, wenn ihr wollt.


    Gruß

  • Ranga Yogeshwars ist für mich einer der besten Journalisten, die das Fernsehen zu bieten hat. Kompetent und Integer schafft er es , die Gratwanderung zwischen den Ansprüchen des Mediums auf Unterhaltung und doch journalistischer und wissenschaftlicher Seriosität durchzuhalten, und das schon seit Jahren.


    Das würde ich so direkt unterschreiben. Erst vor kurzem lief eine Doku von ihm über das heutige Fukushima. Sehr interessant und gut berichtet!

  • Doku-Tipp: 3sat Wissenschaftsdoku zu Fehlplanung bei Glasbauten

    Kostenfrei abrufbar aus der 3sat Mediathek:


    http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=51930


    Inhaltlich sehr interessant und bestätigt meine Erfahrungen vollkommen, sowohl bezüglich der Auswirkungen dieser "Treibhaus-Architektur" wie auch bzgl. der Beratungsresistenz der Architekten sowie der Fixierung des Bau- und Architekturbereiches auf bautechnische Details, statt auf die Bedürfnisse der Nutzer (Raumklima, Umweltgifte, usw.).


    Im Grunde sollte diese Dokumentation jeder gesehen haben, der sich für Architektur interessiert und/oder mit Entscheidungen über zu realisierende Architektur befasst ist.


    Markante Auszüge:

    "Die meisten Menschen glauben, Klimaanlagen sind in Mitteleuropa überflüssiger Luxus. Es ist ja nur 'ein paar Tage' im Jahr heiß. Ein Trugschluß. Sonnenstrahlen sind stark genug um von April bis Oktober Innenräume enorm aufzuheizen."


    und


    "Unter welchen Bedingungen fühlen wir uns wohl in Gebäuden? Diese Frage wird in Deutschland nicht gestellt."


    (was natürlich nicht "nur" ein Wohlfühlproblem ist sondern auch in relevantem Ausmaß die Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern und damit die Produktivität einer Firma verringert, der Gesundheit von Gebäudenutzern abträglich ist, usw.)

    3 Mal editiert, zuletzt von Pumpernickel ()

  • Starke Formen

    [FONT=&quot]Wer seinen TV-Recorder programmieren will, kann im ZDF-Programm die folgenden Termine noch [/FONT]
    [FONT=&quot]eingeben:[/FONT]

    [FONT=&quot]- Donnerstag 12. Januar 04:35 zdf.formstark[/FONT]
    [FONT=&quot]- Freitag 13. Januar 04:40 zdf.formstark[/FONT]
    [FONT=&quot]- Samstag 14. Januar zdf.formstark[/FONT]

    [FONT=&quot]Vorgestellt werden sollen “außergewöhnliche Architektur“ sowie “Design-Klassiker“ mit “starken [/FONT]
    [FONT=&quot]Formen“.[/FONT]
    [FONT=&quot]Dabei sollen das Guggenheim-Museum in Bilbao sowie das Vitra Design Museum in Weil am Rhein,[/FONT]
    [FONT=&quot]sowie das Museum Frieder Burda in Baden-Baden, das Porsche-Museum in Zuffenhausen und das [/FONT]
    [FONT=&quot]Mercedes-Benz Museum in Stuttgart, im Mittelpunkt der HD-Produktion stehen. Auch Sammlungen [/FONT]
    [FONT=&quot]und Gebrauchsgegenstände werden gezeigt.[/FONT]

    [FONT=&quot]Wer sich das länger als drei Minuten ansehen kann, der darf sich unter anderem als intellektueller [/FONT]
    [FONT=&quot]Freigeist einordnen.


    [/FONT]

  • Ich möchte mal einen kleinen TV-Tipp in die Runde schmeissen. Eine Doku über die Stadtentwicklung der Nachkriegszeit in zwei Teilen.
    Sehr interessant das die Fehler der neuen Stadt in den 60er und 70er Jahren sowohl in West als auch in Ostdeutschland begangen wurden. Beide Teile in der Mediathek abrufbar, Teil 1 LINK und Teil 2 LINK.