WDR-Parkhaus Unter Goldschmied

  • ^


    Zitat

    Ob die Fassade von ksg der große Wurf ist,


    Die Fassade ist meines Wissens nach nur ein Platzhalter, die Entwürfe zunächst Baumassenstudien.


    Zitat

    Vor hundert Jahren hätte man dort, in der besten Lage der Stadt, auch nicht kleinteilig gebaut.


    Nein, aber die Fassaden hätten vor 100 Jahren allein für "Kleinteiligkeit" und Abwechslung gesorgt - bei der heute häufig anzutreffenden Ideenlosigkeit und fehlenden Ästhetik leider nicht mehr der Fall. Die Gefahr ist bei großen zusammenhängenden Volumina groß, dass großflächig die selben (Raster-)Fassaden zum Einsatz kommen. Bei einer vernünftigen Kleinteiligkeit entstehen meist abwechslungsreichere Fassaden. Es geht ja nicht nur um die Schauseite zum Dom hin, die darf gerne prägnant sein.

  • Zitat

    Nein, aber die Fassaden hätten vor 100 Jahren allein für "Kleinteiligkeit" und Abwechslung gesorgt


    Zitat

    Die Fassade ist meines Wissens nach nur ein Platzhalter, die Entwürfe zunächst Baumassenstudien.


    Also verstehe ich das richtig, dass wir - aus mangelndem Vertrauen in zeitgenössische Fassadengestaltung - prophylaktisch Baukörper kleinteiliger machen, als städtebaulich angemessen, um zu verhindern, dass eine in der weiteren Ausarbeitung vorgeschlagene Fassade zu primitiv wird? :D


    Ich kann die Haltung dahinter durchaus nachvollziehen - aber das kann doch nicht die Lösung sein.

  • In der Fassadenaufteilung zwischen 2 Straßen wurde es ja in Köln schon gemacht, vor 10 Jahren mit dem Dominium. (Kollhoff)
    Immer wieder ein schönes/gelungenes Beispiel nach meinem Empfinden.


    http://langundcierheinruhr.langundcie.de/img/35.jpg


    Gerne würde ich mir Ähnliches Am Hof / Roncalli Platz oder eines Tages am Rheinufer statt Musicalzelt / Breslauer Platz wünschen.
    Diese Meinung darf man ja haben... :)


    Selbst wenn Krischanitz Architekt (Rang 2 !!!) ein Platzhalter sein sollte?!
    Ist mir bei solchen Entwürfen im Jahr 2018 Angst und Bange! :nono:


    https://www.koelnarchitektur.d…8/11/krisch_roncalli.jpeg


    Foto von Quelle: https://www.koelnarchitektur.d…de/news-archive/21322.htm ©2018


    Bitte keine Hotlinks! Die Einbindung der Bilddateien wurde in einfache Links geändert.

  • Zitat

    Ist mir bei solchen Entwürfen im Jahr 2018 Angst und Bange!


    Auch wenn man die Fassade nicht so wörtlich nehmen sollte, sieht das hier in der Tat nicht gerade vielversprechend aus. :D


    Zitat

    In der Fassadenaufteilung zwischen 2 Straßen wurde es ja in Köln schon gemacht, vor 10 Jahren mit dem Dominium.


    Finde die Fassaden auch durchaus gelungen, natürlich auch sehr hochwertig umgesetzt.
    Aber Maßstäbe und Situation sind doch irgendwie nicht wirklich vergleichbar, oder? Die Fassade am Roncalliplatz hat nicht die nötige Länge um noch sinnvoll in einzelne Gebäude zu differenzieren. Auch wird die Fassade ganz anders erlebt, der sie eine Platzkante bildet, auf die der Blick eher frontal fällt, statt entlang, wie an einer Straßenfassade...