Sonstige Bauprojekte südlich des Mains

  • Sonstige Bauprojekte südlich des Mains

    Auf dem Grundstück an der Ecke Kennedy-/Stresemannallee (ehemaliger Sitz des VDEW) sind zwei kleine Hochhäuser mit zwölf und zehn Stockwerken geplant. Im Zehnstöcker sollen auf fünf Etagen Wohnungen entstehen. Der Entwurf stammt von dem Frankfurter Architekten Michael Beye und sieht Glasfassaden vor.
    Die beiden bestehenden Solitäre mit Alu-Fassade aus den 50er Jahren stehen unter Denkmalschutz und bleiben erhalten.
    In der Kommunalpolitik sind die kleinen Hochhäuser umstritten.

  • naja, solch kleine hochhäuser werden kaum einen einfluss auf die skyline haben. ausserdem stehen an der stresemannallee schon ein paar hochhäuser. sie werden höchstens den cluster vergrössern.



    hier ein foto der stresemannalle (die hochhäuser im bild stehen auf der stresemannallee, die vdew hat ihren sitz etwas links vom westhafen tower und dem allianzkai...


    http://www.fotocommunity.com/pc/pc/cat/2449/display/2469020

  • in der faz steht desweiteren, dass das bauvorhaben an der stresemanallee zustimmung im planungsauschuss erhalten habe und nicht in höhenkonkurenz zum allianz-kai treten darf (frage: warum nicht?)...



    in der fr gibts ein bild vom grundstück:
    hier

  • bin heute an terrazza frankfurt vorbeigelaufen - die bauarbeiten sind im vollen gange. die baugrube ist sehr tief und wird von 3 baggern ausgehoben. hatte leider kein fotoapparat dabei. das gebäude daneben ist besonders gut gelungen (vor allem die rückseite) ... vielleicht verschlägt es jemanden hin mit der cam ...


  • Museumsufer
    Neugestaltung für 6,2 Millionen Euro


    04. März 2005 Die Sperrungen und Umleitungen sind schon seit einigen Tagen in Kraft, am Montag beginnt nun auch Sanierung des Sachsenhäuser Museumsufers. "Die Bauarbeiten werden voraussichtlich zwei Jahre dauern", sagt Otto Brandau, stellvertretender Leiter des Straßenbauamts. Der Umbau des Museumsufers erfolge in mehreren Schritten. Und: "Während der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 werden die Bauarbeiten ruhen."


    Mehr unter: http://www.faz.net/s/RubFAE83B…Tpl~Ecommon~Scontent.html


    Vielleicht einen eigenes Thema wert, mal sehen...

  • So es ist soweit die neueste Ausgabe von Planen und Bauen ist veröffentlicht!
    Heute habe ich per Post das erste Exemplar erhalten.
    Besonders interessant der erste Blick vom Pool des Blue Heavens in Richtung Skyline, wirklich beeindruckend.
    Leider wird das Zeil Projekt hier nicht einmal erwähnt.
    Dafür aber ist die Information veröffentlicht das das Little Soho startet.
    Und vieles mehr!
    Anscheinend noch nicht auf der Webseite, schade.

  • Klasse, dann haben wir die Baumaschinen, die ich dort kürzlich gesehen habe, doch richtig gedeutet. Wird der ganze Block auf einmal gebaut? Wann geht's los?


    Warum kriegst du eigentlich diesen VIP-Service und die Printausgabe per Post? Auch wenn ich weiß, dass es demnächst online sein wird: Kannst du das Wichtigste vielleicht schon mal im Telegrammstil hier posten?

  • Keinen VIP Service werter Schmittchen, nur eine Registrierung und Zahlung von 5 Euros :)
    Die Abonennten bekommen es wohl ein wenig früher.


    Neidig? :cool:


    Ok, hier im Kurzumriss die wichtigesten Themen der Ausgabe mit ein paar Infos.


    Edwin Schwarz ( Planungsdezernent ) spricht von Entwicklungen auf hohem Niveau


    Portikus:
    Eröffnung der 20m hohen Halle im Frühjahr 2006.


    Campus Westend:
    Mit dem House of Finance soll die bauliche Entwicklung des Campus Westens beginnen


    Frankfurt Flughafen:
    Tiefebene wird erneuert, Start der Sanierungen noch im Mai 2005


    EZB Neubau:
    Nicht viel neues, man sei immer noch in der Optimierungsphase und man rechne mit einem Baustart voraussichtlich 2006.
    Ausserdem würde man angeblich die Halle nachts beleuchten.


    Schwimmhalle "Textorhaus" wird abgerissen:
    Die in Sachsenhausen gelegene Schwimmhalle wird abgerissen.
    Bis Ende 2006 wird an gleicher Stelle ein neues Schwimmbad entstehen, die zusätzlich mit einer Gymnastikhalle ergänzt wird.
    Kombiniert werden soll das ganze mit grossen Wohnanlgane für Senioren.
    Gibt da ein recht ansprechendes Rendering.
    Edit: Nachtrenderings sehen anscheinend immer ansprechender aus...



    Little Soho:
    Ein richtiges Datum wird nicht genannt allerdings zitiere ich mal:
    "...wurde jetzt mit den Bauarbeiten für das Projekt Little Soho begonnen. Das bestätigte der Bauherr Tom Bock gegenüber Planen und Bauen..."
    Da Du aber auch schon Baugerätschaften gesehen hast wirds wohl stimmen.


    Westarkade:
    Ist auch Thema der neuesten Ausgabe, allerdings ohne Angabe von genauen Zeiträumen für die Bauzeit.


    Schweizer National:
    Bis Mai 2006 ist man fertig.


    Sonst geht es hauptsächlich um Wohnungsbau-Projekte in Riedberg und Co, also nichts wirklich essentiell interessantes.

  • Vielen Dank für die Vorschau. Dass du, teuerster 3rdwave, die Vorzugsbehandlung mit harten Euronen bezahlen musst, tröstet dann doch ein wenig. Ein Rendering des neuen Gebäudekomplexes an der Textorstraße war auch schon in irgendeiner Zeitung, ich hab's aber wohl nicht mehr.


    Edit: Doch noch gefunden!


  • Nike Headquarters, Frankfurt

    Informationen über die neue Nike-Zentrale am Waldstadion sind kaum zu finden, dabei ist der Bau schon ordentlich fortgeschritten. Eine Webcam gibt es, der darauf zu sehende Ausschnitt ist dummerweise nicht besonders groß. Direktes Verlinken geht auch nicht, also das Vorschaubild links oben anklicken. Lustig ist die Zeitrafferansicht!


    Hier: http://www.wf-sfbau.de/webcam/webcam.asp

  • Headquarter Nike, Frankfurt

    Renderings der neue Nike-Zentrale in der Nähe des Waldstadions waren ganz schön schwer zu finden. Architekten sind Rhode Kellermann Wawrowsky, Düsseldorf. Die gesamte BGF beträgt 12.070 m², im April 2006 soll das Gebäude fertig werden.



  • Die Nike Zentrale sieht garnicht mal so übel aus. Die Fassade scheint eine Glas-Holz Kombi zu werden. Würde auf jeden Fall gut in den Wald passen.

  • Schade, dass die Gegend so zugebaut wird. Mir gefiele möglichst viel Natur rund um die Sportanlagen besser, so geht etwas die Atmosphäre verloren.