On the two rivers: Belgrade (no modem)

  • On the two rivers: Belgrade (no modem)

    Hallo zuerst, :)


    das ist ja mein erstes post hier im DAF, bin zwar aktiv auf skyscrapers.com, mal gucken was hier s gibt. Ja, ich wohne hier im deutschland seit 1998, und bin begeistert von der Land. Als erster post möchte ich die beste (leider nicht meine :) )pics meiner heimatstadt posten: Belgrad.
    Der Stadt befindet sich am ufer der Fluß Sava im Donau. Alte zentrum liegt am rechte seite Savas. Der neue Stadtzenteil "Neu Belgrad" befindet sich am linke seite Savas.
    Hier finden Sie hauptsache fast nur die Photos von alten stadtzentrum, ich versuche mehr Neu-Belgrad photos zu finden.



    Viel spaß :)
    Neu-Belgrad photos (Der Stadteil der auf die andere seite der flußes Sava nach der 2ter weltkrieg gebaut ist, heute wird s noch immer weiter gebaut)




    "alt" Belgrad(zentrum) photos



























  • Herzlich Willkommen im Forum individue :)


    Die Bilder sind wirklich großartig - bitte mehr davon...
    Hast du vielleicht Informationen über aktuelle Projekte in Belgrad?
    Das würde mich doch sehr interessieren.

  • Original geschrieben von Jai-C
    Herzlich Willkommen im Forum individue :)


    Die Bilder sind wirklich großartig - bitte mehr davon...
    Hast du vielleicht Informationen über aktuelle Projekte in Belgrad?
    Das würde mich doch sehr interessieren.


    Wir haben "projekte" aber nicht wie hier im Westen. Wie du sicher weist kamen wir gerade aus diese schlimme 90ziger, und können wir nicht sofort skyscrapers bauen :) Sonst erst ma stadt ein bischsen aufräumen (ein bischsen = sehr viel), infrastruktur verbessern und verstärken... Und andere "lebenswichtige" projekten.


    Die momentane projekten:
    -Aufbau der wohnungen für die ärmere bevölkerung:
    z.B.(ein wohnung im neu belgrad)

    (hier der man mit der bart ist der Aufbau chef der Stadtes, im hintergrund sieht man sogenannte "solidaritätswohnungen" und diese säulen werden für die zukünftige "Arena" kreuzung gebraucht)

    -Erneuerung der straßennetz
    z.B.


    -Restaurierung der alte gebäuden
    z.B. (stara= alte fassade, nova= erneuerte fassade)


    -Bau der "inneren" verkehrsring:
    z.B. ("arena" kreuzung 1 bau, der autobahn mit zukünftige inneren stadtring verbinden soll)


    (im hintergrund sieht man die sporthalle "Arena" die momentan U/C ist [26 000 sitzplätze])


    -Bau der "3te boulevard" im Neu-Belgrad der stadtautobahn entlasten soll


    -Die weiterbau der sporthalle "Arena" (Neu-Belgrad) 26 000 sitzplätze, fertigstellung 2005:


    -Die weiterbau der St. Sava Dom:



    Zukünftige projekte:


    -Fortsetzung der bau der Außeren straßenring [Durch krieg unterbrochen] (Autobahn 4 spuren pro richtung), bis jetzt sind 15 km von geplante 65 km gebaut. (2004 anfang)
    -Bau noch drei Brücken (2x über Sava, 1x über Donau, heute gibt s 5 brücken über Sava und 1 brücke über Donau) (2004 anfang)
    -Bau der erste Metro-linie (12 km), (2004 anfang)
    -Ausbreitung und erneuerung der Flughafen, Bau der Cargo center für die südosteuropa (oktober 2003 anfang)
    -Die fortsetzung der bau der Zentralhauptbahnhof, und verschiebung der Hauptbahnhof auf die andere Position [Durch krieg unterbrochen] (Bis jetzt ist die zentralhauptbahnhof bis 60% fertiggestellt) (fortsetzung: anfang 2004)


    so, für jetzt ist s genug ;)

  • :) :) Willkommen im DAF! :) :)


    die altstadt scheint wunderschön zu sein! zum glück wird die stadt quasi von grund auf renoviert bzw. restauriert!
    "neu-belgrad" wirkt auf mich sehr häßlich. schätze mal, dass diese "stadt" aus dem kommunismus stammt.
    Kai

  • Original geschrieben von Kai
    :) :) Willkommen im DAF! :) :)


    die altstadt scheint wunderschön zu sein! zum glück wird die stadt quasi von grund auf renoviert bzw. restauriert!
    "neu-belgrad" wirkt auf mich sehr häßlich. schätze mal, dass diese "stadt" aus dem kommunismus stammt.
    Kai


    Ja du hast recht, der Neu-Belgrad ist ja, ergebnis der kommunistische architektur, ok, es ist nicht alles so schlimm da. Ich meine, gebäude sind häßlich, aber straßennetz ist super ausgebaut, die blocks sind auch gut positioniert usw.
    Es wird zwar, weitere blocks gebaut, aber auf irgendwelche "neue" art, nicht so "uniform" und monoton, sonst mit mehrere abwechslungen, jeder neuer block kriegt eigene kindergarten, sportfelde, zuverläßige infrastruktur (commie blocks werden einfach so draufgepackt), kabel-tv+ internet, 3-4 supermarkets usw.. :) Also, jeder block ist ein "eigener" stadt für sich selbst


    hier ein typischer block im neu-Belgrad (Blok 28)


    ein von "häßlicheren" blocks


    Hier die neuere Blocks (Blok 45 D und E)


    das ist absolut der typischste zeiger der neue blockarchitektur im Neu Belgrad (Blok 12) (im mitte ist einkaufszenter, im untergrund sind parkplätze, auf obere niveau restaurants, geschäfte, kiosks, und ab 1 etage nach oben sind wohnungen, eine gebäude ist für büros reserviert)


    Eine blockgebäude im anderer stadteil (Rakovica), aber ähnlicher prinzip, diese gebäude gehört dem projekt "Solidaritätswohnungen"


    Hier ist eine typischer blocksupermarket (ein art serbischer "aldi" :D ):


    und das ist der typische neugebaute hypermarket da (etwa "metro"):


    Von sicht einer Deutscher die blockarchitektur ist vielleicht häßlich,
    doch wir brauchen es. Warum, weil wir ja noch immer jetzt ziemlich "arm" sind so dass wir nicht uns ein gewöhnliches wohnung im alten zentrum leisten können.
    Dagegen sind blockwohnungen billig, und diese neue blockteile sind echt ganz beliebt, weil die sind sehr multifunktionel und relativ qualitativ und billig (solidaritätsprogramm). Alte blockabteilungen sind absolut einfach, alt, nur zum wohnen und oft unkonfortabel.
    Blockarchitektur ist nicht langweilig wenn sie auf irgendwelche neue moderne art gemacht ist ;)

  • meine aussage war ja auch nicht auf die nutzung der gebäude bezogen, sondern nur auf die optik. klar brauchen die serben (billige) wohnungen, dann ist auch erst einmal nichts gegen die "platten" einzuwenden. aber sie mal ehrlich (und wenn es auch finaziell ginge): würdest du lieber in einem "block" oder einem schönem, histroischem stadtviertel wohnen wollen?
    Kai

  • Ja ich würde echt viel lieber in einer historischer stadtzentrum wohnen, da ist nichts zu bezwingen, etwa wie hier im wiesbaden ;) Wenn die meine finanzen es erlauben können, dann würde ich immer erst ein wohnung im zentrum wählen.
    Außerdem, ich habe leider (oder doch zum glück ;) ) ein einstockiger haus am rande stadtes, ungefähr 24 km von zentrum, es ist extrem ruhig, und es hat mir viel weniger gekostet als ein wohnung im stadt. Im jahr 1990 war mein Haus bei einer seite von eine Wiese umgegeben, jetzt sind da neue familienhäuser, ich werde sofort nach der Urlaub die neuere fotos aufnehmen und hier posten wie sich eine Umgebung in 10 jahren total komplett verändern kann.


    nah, ich wünsche ihnen eine gute nacht ;)

  • Hi und herzlich Willkommen im Forum individue!


    Schöne und interessante Fotos von Belgrad, hab noch nicht alle genau begutachtet aber das werd ich jetzt tun!


    Also ich muss sagen, die Blockgebäude im Stadtteil Rakovica sehen ja gar nicht mal so schlecht aus, sind doch echt nett wenn man bedenkt dass sie für die etwas ärmere Bevölkerung gedacht ist.

  • ein belgrader.. wie nett!
    muss mal meine belgradfotos online stellen. dass ein belgrader solchen optimismus über seine stadt verbreitet ist mir neu :D

  • Original geschrieben von Isek
    ein belgrader.. wie nett!
    muss mal meine belgradfotos online stellen. dass ein belgrader solchen optimismus über seine stadt verbreitet ist mir neu :D


    Warum ?
    Ich weis selber, ja Belgrad ist nicht ganz so "glanzend", es gibt noch immer sehr viele schwarze löcher in der Stadt (Slums etc...) aber wir arbeiten dran es zu beseitigen (Genau durch diese solidaritätswohnungen, da werden die leuten aus slums umgezogen, sie bekommen ein arbeitsplatz usw.. und die slums werden abgerissen um da etwas neues zu bauen). Das ist nur ein von sehr viele problemen + die 2-3 zerstörte gebäuden im zentrum (ich hab mit absicht nicht drauf gestellt) und so. Klar, da oben sind nur die schönste photos da :).


    Möchte doch aber auch sehr gerne deine photos gucken ;)

  • ..sie bekommen einen neuen arbeitsplatz..


    ich denke genau das ist das größte problem in serbien?? es gibt keine arbeit. zumindest soweit ich das gehört habe.

  • Original geschrieben von Isek
    ..sie bekommen einen neuen arbeitsplatz..


    ich denke genau das ist das größte problem in serbien?? es gibt keine arbeit. zumindest soweit ich das gehört habe.


    Ja, weil viele alte fabriken auch so "weggeputzt" sind, momentan wird s noch daran gearbeitet wie die mehrere arbeitsplätze zu schaffen. Es wird warscheinlich mehrere hundertausend arbeitsplätze geschaffen durch der ambitionprojekt "Korridor X", was mann unter die autobahnbau Ungarische grenze-Belgrad, Nis-Mazedonische grenze und Nis-Bulgarische grenze versteht. Der Projekt hat gerade angefangen mit bau der Autobahn Belgrad-Neu Satz (60 km). Auch für andere infrastrukturreparatur projekten. Außerdem werden noch viele arbeitsplätze gebraucht auf dem Kommunal-feld (z.B. Stadt-Reinigungsdienst, Kanalisation usw...), da werden meistens die Roma die da leben eine eigene Arbeitsplatz finden (leider da, weil sie auch schlecht Schulich ausgebildet sind :( )´. Und andere ähnliche projekten.