Beiträge von Patrick

    Turnfest Frankfurt

    Im Moment findet das Internationale Deutsche Turnfest in Frankfurt statt. An jedem Abend gibt es am Mainufer zwischen Untermainbrücke und Holbeinsteg ein Licht- und Wasserspektakel. Gestern Abend bin ich auch dort gewesen und versucht, ein paar Bilder zu schießen. Auch wenn es kaum verschiedene Perspektiven sind, möchte ich sie euch nicht vorenthalten. Wer ebenfalls da war und Bilder gemacht hat, kann sie ja dann auch in diesen Turnfest-Thread packen :)


    Zunächst ein Überblick am Tage vom Mainufer Richtung Innenstadt:




    Flammentestlauf:


    Es wird dunkel, gleich geht's los:


    Das Spektakel läuft:

















    Nach der eigentlichen Schau blieben die bunten Scheinwerfer noch ein wenig eingeschaltet:




    Bilder: Patrick

    Das einzige, was mir missfällt, ist die Fassadengestaltung der Doppelstockwerken, weil dadurch optisch an Höhe verloren geht. Ich werde später mal ein paar Nachbearbeitungen des Entwurfes hochladen (muss diese ja noch erst anfertigen :D), wie ich mir die Fassade bei gleichbleibenden Materialien und Gebäudeform besser gefallen würde ;)

    hattest du es gut. mich wollt der sicherheitsangestellte nicht auf die terrasse lassen ;)



    war auch im rewe, echt riesig und große auswahl, meint ihr aber, dass sie der lohnt? großeinkäufe werden dort wohl nicht getätigt :P


    also ich hab da für mich zumindest ne neue preiswerte getränkequelle wenn ich innerstädtisch unterwegs bin, daher bin ich über den rewe da unten sehr froh ;)

    Bin heute Abend gegen 18 Uhr auch mal dort gewesen. Joar, woah, kann ich nur sagen. Trotz der Menschenmassen. Trotz des noch unfertigen Zustandes. Das EKZ beeindruckt, am Glassog bleiben die Blicke immer wieder hängen. Es wirkt irgendwie "psychadelisch". Ein Wort: Geil! Die Architektur hat mich so gefangengenommen, dass ich mich um den Inhalt, die Geschäfte, heute noch überhaupt nicht geschert habe. Allein der Saturn ist mir aufgefallen. Und der Rewe ;)


    Ein paar zu orange gewordene Bilder:













    von Patrick.

    Auf dem Campus Bockenheim sind drei Hochhäuser vorgesehen


    Dass ich das auf der Karte nicht eingebaut habe, liegt an meiner zugegebenermaßen willkürlich gelegten Grenze von 75m. Aber vielleicht senke ich diese noch auf 70m runter. Ansonten danke dir und Rohne für die Anmerkungen, die bereits genannten Standorte sind soweit editiert.

    Ganz nett, aber halt eine typische Arena, könnte überall stehen..


    so wie vor 30 jahren ein typisches leichtathletikstadion, könnte auch überall stehen... ;)


    es gibt ja häufig die einheitsbreidiskussion. mein standpunkt kurz dazu:


    ja, es gibt einheitsbrei heutzutage. nur sollte nicht vergessen werden, dass es den vor 50 jahren auch schon gab (mit dem unterschied, dass da noch zwei stadiontypen gebaut wurden (laufbahn mit/ohne), wobei sich die stadien eines typs untereinander aber auch mit regel bestätigenden ausnahmen ähnelten). das alte müngersdorfer stadion und weserstadion gleichten sich fast wie ein ei dem anderen ;) und die ganzen kleineren stadien (oval mit einer überdachten haupttribüne, rest unüberdachte stehränge) auch.

    ich bin immer noch froh, dass hier überhaupt noch weitergebaut wird. frankfurt als ein zentrum eines dezentral aufgebauten staates kann man schlecht mit hauptstädten zentral ausgerichteter staaten vergleichen, finde ich. die alte äpfel und birnen-geschichte ;)

    Danke für die Wahl, hätte ich aufgrund der etwas geringen Bildqualität vom technischen Aspekt her nicht erwartet (ist nur ein Bildausschnitt aus einem eigentlich größerem Bild, daher etwas unscharf, aber für ganz scharfe Bilder ist meine Kamera eh nicht zu haben ;)), und vielleicht aber kommt der ICE ja auch gerade vom Frankfurter Südbahnhof hier zum Hauptbahnhof gefahren :D


    Glückwunsch auch an wmeinhart, für dessen Bild ich auch gestimmt habe. Gleisanlagen sind in der Tat schöne Motive ;)
    Auf wmeinharts Vorschlag via PN haben wir uns auf das Thema "Dächer" geeinigt, und hoffen, dass es da wieder einige Teilnehmer mit interessanten Motiven geben wird.

    Diese "Vollversammlung" war eine reine linke Propaganda-Veranstaltung, die "begrüßenden" Worte des Asta-Vorsitzenden lauteten "Hier auf dem Campus laufen die Bullen rum. Verpisst euch!". Da hats mich dann auch nicht mehr lange auf dem Campus gehalten. Als Erstsemester, der hier noch keine Ahnung hat, dachte ich mir, "kommst, gehst mal hin und hörst es dir an", aber das hätte ich mir auch schenken können. So eine Zeitverschwendung. Der Asta, zumindest deren Vorsitz, gehört mindestens abgewählt.

    Das Thema Leuchtturm könnte ja direkt in einem Entwurf weiterverarbeitet werden, das historische Bild im Schmittchens Post gefällt mir da ganz gut. Wäre doch eine prima Orientierung ;)


    Die ganze Gegend um die Großmarkthalle soll doch mit dem EZB-Neubau aufgewertet werden? Vllt besteht ja dann auch die Möglichkeit, dass sich dort auch Gastronomie ansiedelt. Ich muss zugeben, ich kenne mich da nicht aus. Ich fahre aber dort fast täglich mit dem Zug vorbei, und aus dem Fenster heraus sieht das schon alles trostlos aus.


    @Magbeam: Interesse :)

    was man nicht sieht, und auch, glaube ich, noch nicht erwähnt wurde, dass auch das treppenhaus zwischen den beiden hochhausscheiben bunt beleuchtet ist, und ziemlich schnelle farbwechsel gibt, im vergleich zu der beleuchtung an der spitze. hat mir sehr gut gefallen, die neue farbgebung.


    hier noch ein suboptimales bild mit dem pinken abschluss, aber ohne das angesprochene treppenhaus (konnte ich später nur aus dem zugfenster betrachten):


    kurzes offtopic: sowas gabs auch mal beim gallileo, und ich finds schade, dass man das nicht beibehalten hat. bilder stammen von 2003.


    violett

    blau

    von Patrick.

    Hier als Nachschlag quasi dann die Tageslichtversion ;)

    Und ich muss sagen, das gefällt mir ziemlich gut. Ist ja quasi der Bestand, nur als Negativ :D Aber so bleiben die charakterisitschen Kontraste schön erhalten.


    Und der Eingangsbereich des Büroteils.


    Man hätte den Turm doch auch Erhard-Turm o.ä. nennen können ;)

    von Patrick.

    ich sage dazu persönlich eh nur marriott-hochhaus :zunge:
    dann werd ich morgen mal da vorbeischneien und mit kamera ein blick auf das baustellenschild erhaschen. wenn es ganz dunkel wird...also es ist wohl so ähnlich wie beim city-haus. aus gewohnheit kann man sich eine veränderung erstmal nicht vorstellen, aber wenn es einmal fertig ist, ists auch gar nicht mehr so übel. wobei ich zustimme, dass dieser schwarz-braun-weiß-mix eben diesem hochhaus seinen charakter gibt.