Z-UP (fertig)

  • Ja. man traut fast seinen Augen nicht.
    Jetzt noch das nächste OASIS, LBBW Immo sowie den Sockelbau Stresemannstraße und Stuttgarts Bürolandschaft hat einen merklichen Schritt nach vorne getan.

  • Ich bin am Wochenende daran vorbeigefahren und kann mich eurer positiven Meinung leider nicht anschließen.


    Für mich ist das ein Fremdkörper an dieser Stelle. Im Gewerbegebiet Weilimdorf kann man meinetwegen so etwas bauen, aber hier passt es einfach nicht in den Kontext. Die Fassade wirkt absolut nicht "abgespaced" oder kreativ, der Schwarz-Weiß-Kontrast stört einfach, und ich bin wirklich froh, dass der Bau nicht höher geworden ist.


    Aber ich bleibe gespannt, was aus dem Seitenstreifen vor dem GENO-Haus gemacht wird...

  • Naja, bei der bislang überwiegend höchstens mittelmäßigen Bebauung an der Heilbronner kommt ein Fremdkörper mit der Qualität eines Z-UP natürlich gerade recht.
    Nachdem laut StN in der Innenstadt weitere zig-100 (?) Bäume gepflanzt werden sollen, fürchte ich, dass die schmalen Streifen beim GENO-Haus ebenfalls überflüssiger Weise tw. bewaldet werden.

  • Apropos Bäume dort hin und hier weg: Kürzlich klagte ich meiner Freundin gegenüber (ehem. BUND'lerin), dass man heute angeblich zum Mond fliegen könne, aber keine 100-jährigen Bäume von A nach B bekäme. Schließlich sehen frisch gepflanzte Bäume als rohe Halme sehr lange total bescheuert aus, bis sie irgendwann mal dem Bild entsprechen, das Architekten gerne modellieren. Sie lachte mich aus und sprang mir fast an die Gurgel. :lach:


    Und Plastik-Bäume, schon von der ersten Sekunde an in voller Blütenpracht - das ist heute wohl noch zu abgespaced. Ok, sehe ich ein. ;-)


    Aber dennoch: Bäume, macht Platz dem Z-UP!

  • Über mangelndes Grün kann man zwischen Wald und Reben nun wirklich nicht klagen. Hingegen wollen aber die Grünen ausgerechnet die Erweiterung des Schlossgartens/Rosensteinparks um 20ha verhindern.

  • Genau, Stuttgart gilt als eines der grünsten Metropölchens Europas. Ich kann mich noch gut an einen Waldspaziergang erinnern (Hohe Warte - Steinsträßle - Bärenschlössle), als mir dort auf dem langen, alten Römerweg quer durch den Stuttgarter Wald ein Frankfurter entgegenkam, der staunend vor mir stehen blieb und von dem vielen Grün mitten in Stuttgart schwärmte, im Vergleich zu seiner Stadt. Dabei blickten wir um uns herum und ich nickte stolz. ;-)

  • 20.03.09





    Bilder:Wagahai


    fürchte ich, dass die schmalen Streifen beim GENO-Haus ebenfalls überflüssiger Weise tw. bewaldet werden.
    Falsch gelegen, Zufahrtstraße zur Tiefgarage.

  • Kleines Update auch von mir mit frischen Bildern von heute. Ich kann mich immer nur wiederholen, man bedenke wie dreckig und stinkend es hier zu Tankstellenzeiten gewesen ist....



    Im Frontbereich fehlt nur noch die Treppe


    Ich weiss net was ich von dem Orange halten soll, ein kleiner Kleks Farbe inmitten von Glas und Grau.


    Ansonsten gibt es noch ne Menge zu tun



    Bilder: Silesia

  • Update

    Mit den Treppen im Frontbereich ist man fast fertig

    Die Gerüste an den Seiten wurden entfernt, allerdings fehlen noch einige der weissen Leisten



    Bilder: Silesia

  • Der Professor hat upgedated, wobei mir unsere Bilder etwas besser gefallen.
    Quelle: Architekturbüro Kergaßner


    EDIT:
    Huch, das ging ja plötzlich ganz schnell:

    • Bezug durch 200 Mitarbeiter von Reader’s Digest diese Woche
    • 60% der Büroräume von RD gemietet


    Quelle: EZ-Online

  • Hilft nur noch eines: Jalousienverbot/Sonnenbrillenpflicht in die Betriebsordnung.


    Ernsthaft: Wäre mir überhaupt nicht aufgefallen, Architektur/Fassade bleiben gut.

  • Yep, wenn sich noch der Wohnungsbau dazu gesellt, wird´s eine runde Sache. Ein (eigentlich gar nicht so Architektur-interessierter) Bekannter kürzlich: Die "geilste Fassade der Stadt". Recht hat er.

  • Puntagorda hat schon recht mit dem was er sagt, ich kanns nur bestätigen. Mir ist schon vor einigen Wochen aufgefallen wie grauenhaft es aussieht mit runtergelassenen Jalousinen. Aber ansonsten siehts schon prima aus, kann man net meckern, ausser natürlich an der geringen Höhe;)

  • Danke Silesia, klasse Bilder. Erfreulich, dass es offenbar mit Wohnbau stramm voran geht. Als Ensemble dürfte das Ganze gut rüberkommen, wenn auch nur von Kaisermer sichtbar.


    Wo isser denn? ;)

    Bild:Wagahai