Rund um den Eigelstein

  • Rund um den Eigelstein

    Egal wie es aussehen wird, es kann dort nur besser werden. :)



    Quelle: http://www.express.de

  • Zitat von Cologne68

    Afri-Cola-Chef baut Museum im Veedel


    Prickelndes Projekt an der Turiner Straße


    Klasse news. Gerade diese "Schmuddel Ecke" hat es nötig. Endlich, danke Afri Cola :daumen:


    Das passierte gerade Cologne 68: "Sie müssen erst einige Beiträge anderer Benutzer bewertet haben, bevor Sie Cologne68 erneut bewerten können."

  • Bei einer Höhe von 6 Stockwerken dürfte es auch keine endlosen Schwachsinnsdiskussionen um den armen Dom geben. Hoffentlich wird dort schnellstens gebaut!

  • Zitat

    Dazu sollen die Altbauten mit den Riesen-Reklameflächen zwischen Turiner und Domstraße, Dagobertstraße und Türmchenswall abgerissen werden.


    Damit sind hoffentlich nicht die Altbauten links im Bild gemeint.

  • Zitat von rec

    Damit sind hoffentlich nicht die Altbauten links im Bild gemeint.


    Auf dem Bild sieht man die "Altbauten" mit den Reklameflächen.

  • Ich hoffe auch mal stark, dass da keine Bauten von vor 1930 für abgerissen werden. 5 statt 6 Stockwerke hätte ich zwar für besser gefunden aber okay, kann ich mit leben. Hauptsache das Gebäude sieht auch nach was aus und wird keine Riesencolaflasche.

  • Noch schöner wäre natürlich auf lange Frist eine "Wiedervereinigung" von Eigelstein- und Kunibertsviertel durch eine Tieferlegung der Turiner Straße. Aber der Afri-Cola-Bau ist schonmal ein Anfang...

  • klasse, gute entscheidung, dass hotel dahin zu setzen. die lücke genau an der zum Dom führenden straße ist echt unansehnlich. hoffentlich macht der bau was her. die architekten anscheinend die selben, die auch das Hyatt entworfen haben...

  • Still ist es in letzter Zeit um das Hotel geworden. Lange hat man nichts mehr darüber gehört. Habe mal ein wenig im Internet recherchiert und folgenden Link von dem Architektenbüro KKP GmbH gefunden. Bin gespannt ob man in den kommenden Wochen mal etwas neues dazu liest. Der Turiner Straße würde dieser Hotelneubau wirklich gut tun. Die jetztige Situation mit der runtergekommenen Blechfassade geht gar nicht.


    Hier mal ein Bild der aktuellen Situation:



    Quelle: bilderbuch-koeln.de


    Und der Link zu den Architekten mit Visualisierungen zum Hotelneubau.
    http://www.kkp-gmbh.com/Aktuell/Aktuell-Objekt-MA_Koeln.html

  • Ich bin in den Ratsinformationen der Stadt Köln über eine Sache gestolpert…


    Eine Abgeordnete hat die Verwaltung um Stellungnahme zur Bebauung des „Afri-Cola-Hauses“ gebeten.


    Der letzte Satz ist interessant:
    „ Wie am 21.01.2011 vom Investor auf Nachfrage mitgeteilt wurde, soll nun mit den Bauarbeiten im April/Juni 2011 begonnen werden.“


    Hier die Quellangabe (ich bin schließlich nicht der Guttenberg :lach:) :
    http://ratsinformation.stadt-k…kvonr=26495&voselect=6764

  • Wow, das sind ja mal sehr gute Nachrichten! Ich bin gespannt, ob die Pläne von KKP Architekten umgesetzt werden. Würde zumindest eine geschlossene Straßenrandbebauung für diesen Bereich bedeuten und das verzerrte Straßenbild etwas beruhigen....:daumen:

  • Rund um den Eigelstein

    Wow, das sind wirklich gute Nachrichten. :daumen: Ich habe letztens bei einem Spaziergang durch den Eigelstein schon bemerkt das auf der Rückseite des Savoy Hotels einige Ladengeschäfte leer und auch zwei Wohnhäuser leer standen.


    Ich hatte mir da bereits die Frage gestellt ob diese wohl abgerissen werden sollen. Durch die Pressemeldung im Express ergibt das natürlich Sinn. Das würde bedeuten das sich das Savoyhotel in der Fläche bis an den Eigelstein ausdehnen würde. Da bin ich ja mal gespannt auf die genauen Pläne.


    Auch die Ankündigung das auf der Rückseite des Rewe an der Turiner Straße gebaut werden soll ist klasse, somit erhält die Turiner Straße endlich wieder eine Straßenrandbebauung und wird als Stadtstraße erfahrbar. Das wird den ganzen Bereich enorm aufwerten.


    Schön wäre es, wenn man den Bereich um die Auf- und Abfahrt zum Hbf noch überplant. Ideal wäre auch hier eine Straßenbegleitende Randbebauung. Hier könnte ich mir sehr gut ein Gebäude mit Rundung vorstellen.


    Um das Merian Hotel wäre es sicher nicht schade. Und wenn dann endlich mal die Nord-Süd-Fahrt ihrer Vollendung entgegensieht und das häßliche Blaue Zelt verschwindet, dann wird es rund um den Bahnhof sicher noch mal einen riesigen Entwicklungsschub geben. Die jetztigen Ankündigungen deuten ja bereits darauf hin.


    Hier mal ein Bild der aktuellen Situation.



    Quelle: Bilderbuch-Koeln.de

  • Wir haben August und nichts hat sich getan. War leider auch nicht anders zu erwarten wenn von Baubeginn spätestens Juni gesprochen wird. Gibt es evtl. Infos dazu?

  • Rund um den Eigelstein

    Wie die Kölnische Rundschau berichtet, soll die Bahnunterführung Marzellenstr. durch eine Lichtinstallation aufgewertet werden.
    Die Stadt Köln hatte sich bei der "Stiftung lebendige Stadt" - die ein Förderprogramm zur "Illumination von Bahnunterführungen" aufgelegt hattte - um Fördermittel für eine Umgestaltung der Tunnel Marzellenstraße und Johannisstraße beworben. Das Projekt "Tunnel Marzellenstr." wird nun mit 25.000 € gefördert, die Stadt trägt einen Eigenanteil von 10.000 €.


    Beleuchtet werden sollen die Glasbauwände beideseits des Tunnels (mit weißem Licht) sowie die Stahlkonstruktion des Tunnels (türkis).


    Die Lichtgestaltung des Tunnels Johannisstr. wurde nicht gefördert. Lt. Planungsamtleiterin Luise Müller suche man nach Möglichkeiten, die Finanzierung für die Unterführung Johannisstr. bald stemmen zu können - ebenso wie für den Trankgassentunnel.


    Die Illumination des Tunnels an der Marzellenstr. soll im Frühjahr 2012 umgesetzt werden.


    http://www.rundschau-online.de…tikel/1325184169617.shtml