Schloßstraße

  • Naja, besser als jetzt kann's ja nur werden. Aber ob NOCH ein Einkaufcenter so sinnvoll ist? Hoffentlich belässt man das Ebbinghaus auf Grund des Denkmalschutzes nicht in seinem jetzigen Zustand :rolleyes:...Wenigstens wirde diese Lücke geschlossen!

  • heute ist auch ein kurzer Hinweis dazu in der Morgenpost erschienen (17.02.05 http://morgenpost.berlin1.de/c…02/17/bezirke/735489.html)
    Das Projekt ist für 7 große und 67 kleine Einzelhandelsgeschäfte ausgelegt...
    Ich weiß nicht, ob man sich damit einen Gefallen tut.
    Erstens wird dadurch der umliegende Leerstand ja auch nicht wirklich verbessert, sondern eher noch verstärkt.
    Zweitens ist es zwar ein in meinen Augen durchaus attraktives Projekt, allerdings ist doch die Schlossgalerie wirklich nur 10 Minuten entfernt und befindet sich zudem in einer viel vortgeschritteren Phase. Also ist es meines erachtens nach nicht unbedingt sinnvoll, mit dem einen Projekt, dem anderen gleich wieder das Wasser abzugraben, dass dieses noch nicht einmal gefördert hat.
    Man wird sehen was draus wird, ich würde mir wünschen, dass die Schloßstraße insgesamt aufgewertet wird.
    Ich finde allerdings auch, dass sie durch die vielen "Center" von ihrem Charme etwas verliert.
    Es gibt kaum noch Einkaufstraßen, auf denen man wirklich
    stundenlang flanieren kann. Stattdessen werde ich immer häufiger gezwungen, in zwar durchaus überaus attraktiven jedoch meist auch überheizten und irgendwie unangehnmen "Shopping-Center" einzukaufen.
    Ich finde, man muss aufpassen, dass die Center nicht überhand nehmen.
    Da diese allerdings so gut ankommen, und die Kunden lieber alles an einem Fleck haben, geh ich eher davon aus, dass ich mit meiner Meinung nicht die Meinung der Allgemeinheit vertrete, oder wie steht ihr dazu?
    :Koenig:

  • Ich finde von "Charme" kann man bei der Schloßstraße nicht wirklich sprechen. Lediglich der Abschnitt vom Bierpinsel bis kurz vorm Kreisel macht ein bisschen was her.
    Meiner Meinung nach kann kann sichs durch die neuen Gebäude eigentlich nur verbessern...
    Ein wichtiger Punkt ist hier die Finanzierung der Umgstaltung des Walther-Schreiber-Platzes durch die Investoren.
    Dafür sollte man dankbar sein. Ein derartig hässlicher Platz ist eine Schande für jede Einkaufsstrasse!


    Einkaufszentren müssen auch nicht immer negative Wirkungen haben. Sie könnten auch neue Aufmerksamkeit auf die Schloßstraße lenken.
    Die Lage am Anfang und am Ende der Straße ist meiner Meinung nach ideal, da die Leute auf dem Weg zum jeweils anderen Center die Straße herunterlaufen müssen. (Ein unterschiedliches Ladenkonzept vorausgesetzt)

  • Ich bin auch gespannt wie sich die schlossstrasse verändern wird......also von einem besondern flair kann man nun wirklich nicht reden. für mich war die schlossstrasse schon immer nur eine einkaufsstrasse, neine falsch, DIE einkaufsstrasse, ich gehe eigentlich bis heute fast nur dort einkaufen. ich glaube nicht das die schlossstrasse jemals etwas anderes sein wird, aber vielleicht wird sie optisch etwas attraktiver und die ladenvielfalt etwas größer........

  • Zitat von nuelle

    .also von einem besondern flair kann man nun wirklich nicht reden.


    Och, wie Schwede schon sagte, zwischen den U-Bahn-Stationen Schloßstraße und Rathaus Steglitz find ich's eigentlich ganz nett.


    Mir bereitet auch die relative Nähe zwischen zukünftig insgesamt DREI Einkaufszentren Bedenken. Falls es so läuft wie bisher bei der Anlockung von Läden wird man wieder Einheitsbrei zu erwarten haben. Ich hoffe, dass es nicht so läuft.

  • "...potenzielle Käufer des Kreisels gesucht" ....also ich bin ein potentieller Käufer! ...Wenn mein Unternehmen an die Börse geht reden wir weiter :D


    ----------------
    Die Beiträge zum Steglitzer Kreisel habe ich verschoben >>hier<<, Manuel.
    ----------------


    stativision sachte: "Och, wie Schwede schon sagte, zwischen den U-Bahn-Stationen Schloßstraße und Rathaus Steglitz find ich's eigentlich ganz nett."


    klar ist es ganz nett, aber unter besonderen flair verstehe ich doch was anderes! ganz nett ist es vielerorts....aber ich habe dort noch nicht gerade die besondere atmosphäre gespürt.....da ist ja auch leider nichts besonderes.....es fehlt einfach an strassencafes u. ä.......

  • Zitat von nuelle

    klar ist es ganz nett, aber unter besonderen flair verstehe ich doch was anderes! ganz nett ist es vielerorts....aber ich habe dort noch nicht gerade die besondere atmosphäre gespürt.....da ist ja auch leider nichts besonderes.....es fehlt einfach an strassencafes u. ä.......


    Stimmt schon. Aber Berlin fehlt es sowieso an einer langen Einkaufsmeile, am besten mit Fußgängerzone, mit Flair. Ich brauchs nicht unbedingt, aber viele vermissen das anscheinend. Und mit dem Konzept wird natürlich auch aus der Schloßstraße keine werden...

  • Neue Fassade für die Schloßgalerie


    Während der Bau der "Schloßgalerie" am Rathaus Steglitz bereits aus der Erde wächst, wird immer noch am Aussehen des neuen Einkaufszentrums gefeilt. Für die Gestaltung der Fassade liegt jetzt das überarbeitete Konzept vor. Neu ist die Aufteilung der vorher einheitlichen Front in Blöcke. "Damit läßt sich jetzt sehr gut die ehemalige Parzellenstruktur erkennen", lobt Baustadtrat Uwe Stäglin (SPD). Das Gebäude wirke dadurch nicht mehr wie ein riesiger Koloß...


    Ganzer Artikel:
    http://morgenpost.berlin1.de/c…03/04/bezirke/738831.html


    würde mich wirklich mal interessieren wie die jetzt aussieht... Auf der offiziellen Website ist noch die alte,einheitliche zu sehen

  • Habe gerade ein Zeichnung der neuen Fassade gesehen.
    Nicht wirklich neu... Eigentlich wurden nur der Glasanteil etwas erhöht, so das die Fassade nicht mehr so einheitlich wirkt.
    Im Grunde nicht mal ne Meldung wert...

  • Die Berliner Zeitung berichtet heute, dass Anwohner Unterschriften gegen Schloß-Straßen-Center bzw. dessen oberirdisches Parkhaus sammeln.
    159 haben sie schon zusammen.
    Tenkhoff Properties hält die Bedenken für unbegründet und hat heute Abend Anwohner zu einem Gespräch eingeladen, auch wird per Postwurfsendung über das Projekt informiert.
    http://www.berlinonline.de/ber…eitung/berlin/432972.html
    Berliner Zeitung 23.3.05


    Versteh ich nicht ganz, da das Ding doch eh am Walther-Schreiber-Platz steht, ist ja nun nicht so, dass dort das ruhige Idyll zerstört wird.


    Zusätzliuch zu den bereits von schwede geposteten Bilder finden sich auf der Projektseite noch ein paar Bilder:



  • Hat jemand Bilder von der "neuen" Fassade der Schlossgalerie? Mir hat der historische Stil schon sehr gefallen, hoffentlich ist nicht zu viel Glas hinzugekommen.


    Das Schlossstraßen-Center erscheint auf dem Bild natürlich modern und futuristisch, wird in der Realität aber deutlich weniger strahlen. Solch ein weiß wie auf dem Bild wird es wohl leider auch nicht geben, das ist das Problem der Glaskästen: Auf den Projektionen zwar manchmal etwas langweilig, aber oft imposant, in der Realität dann einfältig und grau.

  • So, ein paar aktuelle Bilder der zukünftigen Schlossgalerie. Weiß allerdings nicht, ob das die neuen Fassadenrenderings sind - denke aber schon (doch seht selbst):



    Blick auf die Westseite



    Und auf die Südseite




    Und noch ein paar Modelle:




    Sieht überraschend gut aus, finde ich. Hatte eigentlich so meine Bedenken für ein derartiges Zentrum um das Rathaus.

  • Erstaunt mich immer wieder wie detailiert die Innenausstattung auf den Zeichnungen existiert - wenn das mal keine Bilder aus einer existieren Mall in Arabien oder sonstwo sind?
    Also die Geschäftsflächen-/Ladenanordnung ist nun absolut nichts außergewöhnliches und haut nicht vom Hocker, noch immer gibt es kein EKZ in Berlin mit einem Foodcourt (auch Foodcircle) der gleichzeitig als Meetingpoint dient, einzige Ausnahmen sind das Forum Köpenick (aber zu dezentral), die Gropiuspassagen (Ansatz dessen) und das Sterncenter (zu klein).
    Auch sonst fehlt es immer, so auch hier an Großzügigkeit wie es in amerikanischen Malls Gang und . . . Schade!
    Aber auf die Projektionen bin ich sehr gespannt!

  • Ich glaube, die Renderings zu machen, ist für die Firmen nicht allzu aufwendig, dazu bedarf es nicht des Ausborgens von Bildern einer existierenden Mall (will ich aber auch nicht ganz ausschließen).


    Warst du schonmal in den Borsighallen? Die fand ich bis jetzt am gelungensten. Einen Food Circle brauche ich ehrlich gesagt nicht, mein Problem ist viel mehr, dass die Dinger fast alle gleich aussehen - nicht (nur) wegen der Ladenanordnung!

  • Ja, in den Borsighallen war ich schon des öfteren - trotz des weiten Weg's, das zeigt natürlich das auch sie für gelungen halte. Natürlich findet nicht jeder Investor oder Mallerbauer eine so reizvolle Halle vor die man dann integrieren kann und ich glaube ganz billig war das auch nicht, mußte doch ein Stararchitekt verpflichtet werden!


    Mit den Foodcourts ist mir nur aufgefallen, eine pure Beobachtung, mehr nicht! Sie sind aber ein Zentrum innerhalb des Centers und ein Treffpunkt, deshalb mag ich sie persönlich.

  • Ich bin nur froh, dass dieses Haus am 2. rechten Bildrand auch abgerissen wird/wurde, und nicht, wie auf dem Baustellenschild zu sehen ist, stehen geblieben ist!