Alexanderplatz aktuell

  • wirklich schön dass zur zeit so viel auf dem alex und herum passiert, man hat regelrecht den eindruck, dass nach lager wartezeit jetzt alles auf einmal gemacht wird :):):):)


    was mir leider bitter im magen aufstößt ist das haus des lehrers, das sieht ja nach seiner sanierung noch furchtbarer aus als vorher, einfach nur schrecklich diese blautöne. :Nieder::Nieder::Nieder:

  • offenbar wird das beim park inn ja so ein "helles" glas (also farblos, vielleicht hoechstens ein leichter blaustich)? - also nicht golden, nicht blaeulich, nicht sonstiges...?


    wenn das so wird wie beim bild, sollte es schon bei weitem besser wirken als jetzt.


    interessant waere es doch ansonsten mal zu gucken, wo auf der welt ein gebaeude existiert, dass dieses glas hat ... hat jemand bilder?


    ansonsten faende ich es zudem gut, wenn dieses hochhaus im background am hackeschen markt (das, bei dem schon viele runtergehuepft sind uebrigens) ebenfalls eine neue spiegelfassade, vielleicht leicht gruen, vielleicht aehnlich, letztlich nicht so wichtig, kriegen wuerde.


    das haette massenweise vorteile:
    - ensemblewirkung mit park inn
    - aufwertung des hackeschen marktes
    - aufwertung des hauses selbst, das ja an einer exponierteren lage steht
    - hier aendert wenig vergleichsweise viel ...
    auf saemtlichen eindruecken und bildern aller touristen, die da vorbeistreunen waere es schon geistig, dieses eine wohnhochhaus mit einer spektakulaereren fassade zu schmuecken...
    - der aufbau aufm dach, der m.e. in der praxis das haus allgemein aufwertet, koennte interessant beleuchtet und inszeniert sein.
    - dem haus einen "eindeutigen namen" geben (das hat eine leichte kleeblatt oder hakenkreuzform (der name wird sich allerdings kaum durchsetzen lassen *g*), in kombination mit der neuen fassade liesse sich das laut inszenieren, ... = mehr mieteinnahmen, schon aufgrund der lage .. und und und .. anders als heute stuende es DANN naemlich auch weit mehr in google und saemtlichen tourifuehrer der welt drin... eben wegen der lage ...
    - das ganze sollte sich eigentlich von einem konzern besponsorn lassen koennen, wenn der danach seine leuchtreklame aufs haus klemmen duerfte, was ebenfalls ein positiver synergieeffekt waere ....


    ps: ach da ich gerade dabei bin .. dieses gestaffelte hochhaus am platz der vereinten nationen waere mit ner schicken spiegelfassade auch loeblicher...

  • Und alle, alle werden sie kommen, im Swastika-Tower (die liebenswerte Berliner Schnauze sagt freilich "Haki am Hacke"), dem berühmtesten Hochhaus der Welt, Wohnung zu nehmen.* Wenn erst die sensationelle Spiegelfassade angebracht ist. Da das natürlich nicht geht, werden sich nicht endende Pilgerströme bilden, deren innigster Wunsch es ist, wenigstens einmal im Leben in der Hauptstadt des Universums zu sein und den einmaligen Cluster aus Park Inn und Swastika-Tower zu sehen.


    *Aus: "Die Weissagungen des Traens Eks", erschienen im Verlag Unke, Berlin.

  • Eine schöne Nachricht!
    Allerdings hat sich, seit meinem letztem Fotorunde am Alex, etwas an dem Flächenverhältniss geändert. Die Zeitungen berichten jetzt nur noch 4.500 qm für C&A. Vielleicht Netto-Bruto-Verwirrung. Eine weitere möglichkeit wäre, dass auf dem Erdgeschoß zusätzliche Kleinläden entstehen sollen. Das fände ich noch besser. C&A kriegt (hoffentlich) immerhin ein vollverglastes Schaufenster auf dem 1. Obergeschoß.

    In März geht es hier los. Zeitgleich fängt das Park-Inn an. Alexa und Kaufhof sind schon im Bau. Mensch, das wird einen heißen Sommer am Alex..
    Es wird sich bestimmt lohnen, in August eine Übernachtung Park Inn zu buchen, um vom Zimmer aus Fotos zu schiessen.

  • Auch ich bewerte es sehr positiv das gleich soviele Projekte am Alex gleichzeitig in Angriff genommen werden, das spornt zum Nachahmen an (hoffentlich!)
    Statt zu übernachten könnte man ja auch das Casino besuchen, ob das preiwerter wird hängt von jedem selbst ab . . .

  • Stimmt. Ganz oben. Da braucht man schon ein gute zoom-funktion auf seinem Kamera.
    Bevor man aber ins Casino geht, lohnt es sich um linksab in den Konferenzbereich zu gehen. Direkt rein in den erste konferenzraum (rechter Seite). Da hängt, rechts neben der Tür, ein schönes, bisher nirgendwo veröffentlichtes 3D Bild vom benachbartem Kaufhof.

  • hab nen mini-mini-rendering vom kaufhof gefunden. ich weiß nicht was ich davon halten soll. farblich wird sich der stein wohl den behrens(sp?)-bauten anpassen...


  • Neuer Hauptmieter für die Rathauspassagen gefunden!!!
    Im Juli eröffnet die Tip Auto Berlin GmbH einen Autoteilemarkt auf über 10.000 qm Fläche. Es wird mit täglich 7000-8000 Kunden gerechnet.
    (Morgenpost;27.2.05)
    http://morgenpost.berlin1.de/c…02/27/bezirke/737755.html


    Das ist ja einer Faustdicke Überraschung! Ein Automarkt, eigentlich ein genialer Schachzug (wenn auch natürlich ungewollt ): So hat man einen relativ guten Hauptmieter, der auch die anderen Geschäfte versorgt, dass ach so wichtige PArkhaus wird mit Sicherheit immer voll und vor Allem:
    Wäre Wal-Mart oder Kaufland eingezogen, hätte man mit dem Alexa um die Kunden gerungen, dieses Problem tritt jetzt natürlich nicht auf.
    Sehr schön.

  • Zitat von ir.Glas

    Sehe auch das Posting von Matte in dem "Shop till you drop"-thread


    stimmt, hatte ich gar nicht gesehen..


    Ich hab mal das Modell der Alexa von der Senatsverwaltung fotografiert. mit Turm eine Schönheit, ohne Turm...Na ja. mal sehen.



  • Ich hab hier mal ne Planzeichnung, auf der ist das besagte Stück jedenfalls auch eingezeichnet



    Edit: habe gerade mal die Projektseite gecheckt, auf der steht, das das shoppingcenter einen investor hat, die beiden auf nikos Bildabschnitt zu sehenden gebäude allerdings nicht.
    Geplanter Baubeginn sei für diese beiden allerdings auch 2005.
    Kann mir auch vorstellen, dass das noch dauert, da Investoren es vlt. davon abhängig machen wie die Alexa ankommt.


    http://www.degewo.de/projekte/alexanderstr.php?navid=118


    hab noch ein paar bilder auf der degewo Seite gefunden die ich bis jetzt noch nicht gesehen hatte: