Beiträge von mr_ilaischa

    in abstimmung mit dem bezirksamt mitte und der senatsverwaltung für stadtentwicklung und umwelt hatte die WBM ursprünglich mehrere 6 geschosser und ein punkthochhaus geplant. dazu gab es auch einen wettbewerb (bilder zu den entwürfen kann man hier sehen).

    es wäre also deutlich mehr möglich gewesen!

    die entscheidung für einen xxl riegel mit nur 2 OG's in der innenstadt wurde dann von der damals linksgeführten senatsverwaltung für stadtentwicklung und umwelt getroffen.

    begründung: ... dass dieser entwurf "eine Verschattung der umgebenden Bestandsbauten weitestgehend vermeide".

    dieses argument war und ist für mich absolut nicht nachvollziehbar, da der neubau nördlich (!) vom bestand realisiert wird. eine verschattung durch dieses gebäude ist daher ausgeschlossen / unmöglich

    das ist nicht korrekt. der abstad beträgt ca 20m, also eine normale entfernung zum nächsten gebäude bzw eine normale innenhofgröße.

    ca 150m entfernt (südlich) gibt es mehrere neue gebäude mit einem abstand von teilweise nur 15/16m.


    und ich persönlich denke, in der innenstadt von berlin sollte man damit leben können, dass ein gebäude in ca 20m entfernung errichtet wird.

    berlin benötigt dringend (!!!) bezahlbaren wohnraum, zeitgleich sollte man die freiflächen die berlin so speziell und lebenswert machen, erhalten!! dieses gelingt aber nicht, wenn man überall nur in traufhöhe baut. und erst recht nicht, wenn über 200m lange riegel mit nur 2 OG's gebaut werden!

    wir müssen diese enorme flächenverschwendung eindämmen, damit wir in einer wachsenden stadt weiterhin grünflächen/erholungsflächen erhalten können (#schwammstadt)

    für mich immer noch unfaßbar .... hier werden bäume gefällt und anschl eine enorme fläche versiegelt. und wofür?? hier entsteht ein ca 250m langer riegel mir nur 2 (!!) OG's in der mitte von berlin^^


    zum glück können wir uns sowas leisten ... zum glück benötigen wir keine schwammstadt ... zum glück gibt es in dieser stadt keine wohnungsnot ... ironie aus

    ich denke, die zahlen stimmen ... aktuell gibt es knapp 8000 offizielle airbnb-wohnungen in berlin. dazu sicherlich noch einige mehr, die über andere plattformen angeboten werden.

    viele kleine wohnungen wurden zu einer grossen ETW umgebaut und auch viele wohnungen (speziell in kreuzberg und f'hain) zu büros umgewandelt. auch besitzen sehr viele (2017 waren es 130.000) einen berufl genutzten zweitwohnsitz in berlin, dieses war vor 1990 eher selten der fall. dazu der trend, dass es immer mehr singles gibt.

    auch geben sich viele hartz4-empfänger als single aus und erhalten dadurch eine höhere monatl zahlung (und auch eine eigene wohnung). allein aus diesem grund steht eine wohnung bei uns im haus leer. im haus meiner besten freundin sind es sogar drei leere wohnungen die vom staat bezahlt werden.

    also ein puzzle aus vielen unterschiedlichen gründen die zu der aktuell angespannten lage führen

    ich bin schockiert und fassungslos!! einfach nur unverständlich!! die armen nachbarn ...

    in dieser stadt läuft doch so einiges falsch!!


    dieser neubau erinnert mich iwie an das archäologische zentrum und an den WBM neubau schräg gegenüber - moderne architektur vom feinsten 👌🏼


    es gibt viele schöne beispiele für moderne architektur. dieser neubau gehört definitiv nicht dazu und ein abriss des schönen fachwerkhäuschen hätte es niemals geben dürfen

    SCHÖNHAUSER ALLEE / DÄNENSTRASSE

    endlich gibt es auf der seite der GEWOBAG die ersten visualisierungen zu diesem BV.

    die fassadengestaltung beinhaltet den allgemeinen durchschnitt. ich freue mich aber über die schwarzen retrofliesen im EG. diese findet man auch am eingang der schönhauser allee 116. beide gebäude teilen sich ein grundstück, daher empfinde ich dieses detail als verbindendes element recht positiv


    die fertigstellung war für dezember 2023 geplant. aktuell wird das 4. quartal 2024 genannt



    screenshot_20221024-1aff9c.jpg

    copyright by GEWOBAG


    screenshot_20221024-1k0cig.jpg

    copyright by GEWOBAG


    screenshot_20221024-1feije.jpg

    copyright by GEWOBAG

    schrecklich ... einfach nur schrecklich und unwürdig für die mitte berlins.

    ein hoch auf die moderne architektur, ein hoch auf lompscher & lüscher^^


    zu meiner schande muss ich gestehen, dass ich damals auch die linken gewählt habe und extrem erfreut war, als diese die senatsverwaltung für stadtentwicklung, bauen und wohnen übernommen hat. aber auch ein wähler lernt aus seinen fehlern ...


    ich hoffe, dass es in zukunft durch geisel & kahlfeldt besser gelingen wird

    | DOXS |

    neben dem ESTREL, direkt gegenüber vom SHED soll das DOXS realisiert werden. auf dem ehem gelände vom alba-entsorgungsunternehmen (zwischen schifffahrtskanal und ziegrasstrasse) sollen direkt am wasser gewerbelofts entstehen. die beiden historischen frachtkräne bleiben natürlich erhalten. auch soll ein öffentlicher uferweg entstehen.

    so langsam entwickelt sich die gegend rund um das estrel hotel.


    eine visualisierung dazu gibt es leider noch nicht.


    hier:

    screenshot_20221014-0ypf99.jpg

    copyright bei: SHED berlin


    quelle: TROCKLAND


    Edit 13.01.2023: Aufgrund der geografischen Nähe wurden die BV SHED und DOXS nachträglich in diesem Thread zusammengefasst.

    SCHÖNEBERGER UFER 77

    Zuletzt hier


    überraschenderweise gab es seit 2018 kein update zu diesem BV. weder zum aktuellen baufortschritt, noch zum endergebnis.

    daher jetzt einige pics von mir ... das ergebnis ist okay bzw eher durchschnitt, aber das ist man von den neubauten in dieser doch recht schönen uferlage leider schon gewohnt (zb lützowufer 13 - Siehe auch hier). auch der übergang zum schönen altbau gefällt mir nicht.


    genutzt wird dieser neubau vom bundesministerium für familie, senioren, frauen und jugend



    screenshot_20221003_1rmiyl.jpg

    das foto ist von mir


    screenshot_20221003_1y8cja.jpg

    das foto ist von mir


    screenshot_20221003_12viay.jpg

    das foto ist von mir

    kleines update


    nachdem man bei diesem BV recht flott gestartet ist, gehts jetzt deutlich langsamer weiter. aktuell fehlen noch die fenster im 4.OG


    bin gespannt, wann man mit den restlichen gebäuden beginnen wird


    ansicht vom s bhf johannisthal
    screenshot_20221002-1wfdvu.jpg

    das foto ist von mir