Leer: Bauprojekte und Stadtplanung

  • Leer: Bauprojekte und Stadtplanung

    Meine erfolglose Suche nach Meldungen und Neuigkeiten aus Leer (Ostfriesland) hat mich bewogen, hier regelmäßig über das Baugeschehen und die aktuelle Entwicklung in Leer berichten zu wollen! Mich hat es seit kurzem beruflich hierhin verschlagen. Da die Stadt äußerst sehenswert und vielfältig ist sowie einige größere Projekte zu bieten hat, denke ich, dass für uns Baubegeisterte auch ein Ort aus der, sagen wir mal dritten Reihe von Interesse sein dürfte...

  • Interesse besteht auf jeden Fall! Ich faende es toll, wenn im DAF auch mehr die Norddeutschen Stadte aus der zweiten und dritten Reihe dokumentiert werden. Fall also jemand aus Luebeck, Kiel, Wolfsburg, Bremerhaven oder Flensburg sich berufen fuehlt hier im DAF regelmaessig von 'seiner' Stadt zu berichten, kann ich nur sagen: Bitte nur zu und moeglichst nicht die Kamera zu Hause vergessen. Jeder Beitrag ist wilkommen.


    Ich bin sicher, dass es ausser mir noch viele andere gibt die sich auch dafuer interessieren.


    Ich freue mich also bald auf Berichte aus Deutschland's zweitgroesser Reeder-Stadt Leer :-)

  • Meine erfolglose Suche nach Meldungen und Neuigkeiten aus Leer (Ostfriesland) hat mich bewogen, hier regelmäßig über das Baugeschehen und die aktuelle Entwicklung in Leer berichten zu wollen!


    Das Problem wird sein, das es da kaum was interessantes zu berichten geben wird. Außerhalb des Leeraner Hafens sind mir keine aktuellen Bauprojekte bekannt, und auch diese sind ja weitestgehend fertiggestellt. Ich würde deshalb auf jeden Fall Papenburg, Emden, Aurich und die Inseln - nein am besten gleich die ganze ostfriesische Halbinsel bis Wilhelmshaven - mit ins Boot nehmen. Dann kommt auch was zusammen...

  • Ich habe das Thema erst mal so stehen lassen, da es ja wohl einige Projekte in Leer gibt. Werden diese hier gut dokumentiert spricht von mir aus nichts gegen einen eigenen Strang.
    Sollte der Informationsgehalt hier aber gen Null streben, werde ich den Strang entsprechend eingliedern.


    Diego : Dann zeig uns mal deine angekündigten Projekte. Sonst werden die Beiträge in einen übergeordneten Strang verschoben.

  • Soweit ich das sehe, gibt's wohl wirklich nicht so viel zu berichten, wenn man Großstadtmaßstäbe ansetzt! Aber vielleicht gibt man den mittleren Städten eine Chance, auch wenn sich die Beiträge in Grenzen halten werden. Gegen eine Einflechtung in einen erweiterten Ostfriesland-Thread (also mit Wilhelmshaven und vielleicht Emsland) habe ich nichts einzuwenden.


    Projekte:


    Zum einen ist da natürlich das Einkaufszentrum, dass ECE hier in Leer verwirklichen will.


    Das Einkaufszentrum soll nördlich der Mühlenstraße, der Haupteinkaufsstraße, verwirklicht werden. Es soll eine reine Verkaufsfläche von 14.500 qm haben. Geschäfte entlang der Mühlenstraße, wie bspw. Leffers sollen integriert werden.
    Größte Kritikpunkte sind:
    - bisher unzureichend gereglte Parpplatzsituation,
    - "zu große" Verkaufsfläche für eine Stadt von 34.500 Einwohner
    - negative Folgen für den Einzelhandel in der angrenzenden Altstadt


    http://www.neue-mitmach-zeitun…tock-ist-gelegt-d917.html


    (Quelle: Neue Mitmach Zeitung: ECE in Leer: Der Grundstock ist gelegt
    von Gerhard Frerichs aus Leer | am 07.12.2010)


    Gerne höre ich Eure Meinung zu dem Thema. Interessante Hintergrundinformationen sind vielleicht noch folgende:
    - Leer besitzt im Norden, auf der grünen Wiese einen großen Supermarkt mit diversen angehängten Einzelhändlern und Discountern (quasi ein kleines EKZ) direkt an der Autobahnauffahrt
    - das gleiche Bild im Süden der Stadt, das dortige Mini-EKZ wird derzeit ausgebaut (beides ist nicht fußläufig aus der Innenstadt zu erreichen)
    - die Geschäfte der Innenstadt haben ab 18:00-18:30 geschlossen
    - am Wochenende gibt es sehr viele Einkaufspendler aus den Niederlanden

  • Sehr interessant, wenn man mit Leeranern über das geplante Einkaufszentrum spricht. Da hieß es doch glatt:" Wieso muss in der Innenstadt ein neues Zentrum hin, wenn doch Multi Süd (zur Erinnerung - südlich der Stadt auf der grünen Wiese gelegen) so immens erweitert wird."


    Das ist natürlich nur ein Einzelkommentar von einer Person. Und ich will hier auch nicht als unbedingter Befürworter des ECE in den geplanten Ausmaßen erscheinen.


    ABER: Sollte es nicht im Interesse aller sein, Innenstädte zu beleben und EKZs vor den Toren der Stadt nur in einem ergänzendem Maße dulden??

  • Mini Hafen-City

    Auf der Nesse-Halbinsel zwischen den beiden Leeraner Hafenbecken gegenüber der Innenstadt entstand in den letzten Jahren ein neues Stadtquartier direkt am Wasser (Freizeithafen) gelegen. Optisch wirkt es wie die Hamburger Hafencity in Mini-Format. Nutzung ist gemischt: Büros, Wohnungen und Einzelhandel/Gastronomie. Etwas mehr Überblick wird hier geboten:


    http://www.leer.de/index.phtml?NavID=1778.88&amp%3BLa=1


    Leider, aber verständlich, wird es wohl keinen U-Bahn-Anschluss geben ;-) Was aber jetzt gebaut werden soll, ist ein Wahrzeichen. Natürlich keine Elbphilharmonie, aber ein repräsentativer Bau oder ein "Hingucker" wie die Ostfriesen-Zeitung schrieb. Das Gebäude soll 26 m hoch werden und wird von der Bremer Firma Bauatelier Nord errichtet. Vorgesehen sind Läden, Gastronomie, Ausstellungsräume und Wohnungen.